Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.03.2011 | Aufsatz | Ausgabe 1/2011

Publizistik 1/2011

Der Fall Günter Grass: Eine Inhaltsanalyse ausgewählter Qualitätsmedien nach dem Waffen-SS-Geständnis

Zeitschrift:
Publizistik > Ausgabe 1/2011
Autor:
Kilian Trotier

Zusammenfassung

Als Günter Grass im August 2006 in einem FAZ-Interview enthüllte, Mitglied der Waffen-SS gewesen zu sein, war das öffentliche Aufheben groß. In den folgenden Wochen und Monaten entspann sich ein Diskurs, der in seiner Intensität und Emotionalität von herausragender Bedeutung für den deutschen (Kultur-)Journalismus ist. Beschrieben werden kann dieser Diskurs als relativ ausgeglichener publizistischer Konflikt zwischen Grass’ Anhängern und seinen Gegnern, bei dem die Widersacher sukzessive die Oberhand gewannen und einzelne Medien wie der Spiegel und die taz Skandalisierungstendenzen aufwiesen. Auffallend ist, dass die Verteidiger des Schriftstellers häufig gesellschaftliche Akteure waren, die von den Mitarbeitern der Publikationsorgane, die ihm wiederum eher kritisch gegenüberstanden, die Möglichkeit bekamen, ihre Meinung in Gastartikeln zu äußern. Vier der fünf untersuchten Publikationsorgane (FAZ, SZ, taz, Zeit, Spiegel) sprachen sich gegen Grass aus, einzig die Zeit war ihm wohlgesinnt. Bis auf den Spiegel, der Grass durchgehend negativ bewertete, verfolgte aber keine der Zeitungen und Zeitschriften eine stringente Blattpolitik.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Publizistik

Die Zeitschrift enthält in der Regel vier größere Aufsätze (Forschungsberichte), dazu Personalien (Laudationes bei Geburtstagen von Fachvertretern, Berufungen, Habilitationen sowie Nachrufe) und Buchbesprechungen. Gelegentlich ist dem Heft auch eine Kolumne/Gastessay vorangestellt.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2011

Publizistik 1/2011 Zur Ausgabe

Buchbesprechung

Buchbesprechung

Personalien

Personalien

Editorial

Editorial