Skip to main content

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

Der „gute“ Lebensmittelmarkt

Raumwissen von Standortentwicklern und Betreibern von Supermärkten und Lebensmitteldiscountern

verfasst von : Angela Million

Erschienen in: Waren – Wissen – Raum

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche, um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Welche Wissensbestände und Vorstellungen werden von den Standortplanern und Betreibern von Lebensmittelmärkten in die Gestaltung von Lebensmittelmärkten eingebracht und mit den Kommunen (Verwaltung, Politik) verhandelt? Gegenstand dieses Beitrages sind die Dynamiken und Logiken von physischer Raumproduktion in Bezug auf Lebensmittelmärkte, insbesondere die Re-figuration von Mustermärkten oder Typenbauten im Lebensmitteleinzelhandel. Interviews mit Standortentwicklern, Expansionsleitern sowie Betreibern des Lebensmitteleinzelhandels werden für diesen Beitrag unter dem Aspekt des Raumwissens in einer Sekundäranalyse ausgewertet. Zudem werden diese gegenübergestellt mit aktuellen Entwicklungslinien in der Planung und Gestaltung von Lebensmittelmärkten. Fokussiert werden dabei die Planung und Gestaltung von Lebensmitteldiscountern und mittelgroßen Supermärkten, welche nicht nur gleiche gebäudemorphologische Eigenschaften haben, sondern als monofunktionale Stadtbausteine auch in ihrer Integration in das erweiterte Umfeld städtebaulich vergleichbare Auswirkungen haben. Im Gegensatz zu den 1990ern und 2000 Jahren werden bei heutigen Lebensmittelmärkten deutlicher als bisher durch die Einzelhandelsunternehmen die Vielfalt an möglichen Standorten von Lebensmittelmärkten und eine größere Bereitschaft für architektonische und städtebauliche Anpassungen an den Kontext kommuniziert. Es wird dennoch die Hypothese aufgestellt, dass die Re-Figuration der physischen Gestalt eines Lebensmittelmarktes vorwiegend lokal – in den Kommunen – verhandelt wird. Hier gibt es verschiedene Anlässe, Rahmenbedingungen und Treiber, die ggf. den Grad oder das Ausmaß der physischen Re-figuration beeinflussen.

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 390 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Maschinenbau + Werkstoffe




 

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Literatur
Zurück zum Zitat Augé, M. (2014). Nicht-Orte (Mit einem Nachwort zur Neuausgabe. 4 Aufl.). München: C. H. Beck. Augé, M. (2014). Nicht-Orte (Mit einem Nachwort zur Neuausgabe. 4 Aufl.). München: C. H. Beck.
Zurück zum Zitat Brombach, K. (2010). Der Baumarkt. Standortstruktur und Morphologie eines Bautyps zwischen Zentren und Ansätze seiner Qualifizierung. Detmold: Rohn. Brombach, K. (2010). Der Baumarkt. Standortstruktur und Morphologie eines Bautyps zwischen Zentren und Ansätze seiner Qualifizierung. Detmold: Rohn.
Zurück zum Zitat Bürklin, T., & Peterek, M. (2008). Stadtbausteine. Base: Birkhäuser. Bürklin, T., & Peterek, M. (2008). Stadtbausteine. Base: Birkhäuser.
Zurück zum Zitat Christensen, J. (2008). Big Box Reuse. Cambridge: MIT Press. Christensen, J. (2008). Big Box Reuse. Cambridge: MIT Press.
Zurück zum Zitat Dahlgrün, C., & Köker, W. (2017). Lebensmittelmärkte von morgen – Konzeptionelle Ansätze für Bautypologien. PLANERIN, 6(17), 26–29. Dahlgrün, C., & Köker, W. (2017). Lebensmittelmärkte von morgen – Konzeptionelle Ansätze für Bautypologien. PLANERIN, 6(17), 26–29.
Zurück zum Zitat Dannenberg, P., & Franz, M. (2014). Essen aus dem Internet. Online-Supermärkte auf dem Weg aus der Experimentierphase? Standort. Zeitschrift für Angewandte Geographie, 38(4), 237–243. Dannenberg, P., & Franz, M. (2014). Essen aus dem Internet. Online-Supermärkte auf dem Weg aus der Experimentierphase? Standort. Zeitschrift für Angewandte Geographie, 38(4), 237–243.
Zurück zum Zitat Diaz-Bone, R. (2018). Die „Economie des conventions“. Grundlagen und Entwicklungen der neuen französischen Wirtschaftssoziologie. Wiesbaden: Springer VS. Diaz-Bone, R. (2018). Die „Economie des conventions“. Grundlagen und Entwicklungen der neuen französischen Wirtschaftssoziologie. Wiesbaden: Springer VS.
Zurück zum Zitat EHI Retail Institute. (2018). EHI Handelsdaten aktuell 2018. Köln: EHI Retail Institute GmbH. EHI Retail Institute. (2018). EHI Handelsdaten aktuell 2018. Köln: EHI Retail Institute GmbH.
Zurück zum Zitat Frehn, M., & Meißner, A. (2005). Verkehrsaufkommen von Lebensmittelmärkten. Möglichkeiten der Steuerung und Sicherung der Nahversorgung. PLANERIN, 4(5), 48–49. Frehn, M., & Meißner, A. (2005). Verkehrsaufkommen von Lebensmittelmärkten. Möglichkeiten der Steuerung und Sicherung der Nahversorgung. PLANERIN, 4(5), 48–49.
Zurück zum Zitat Harder, F. (2018). Potenziale und Steuerungsmöglichkeiten der Nachverdichtung von Lebensmittelmarkt-Standorten mit Wohnungen: das Fallbeispiel Tempelhof-Schöneberg. TU Berlin: Schwerpunktarbeit. Harder, F. (2018). Potenziale und Steuerungsmöglichkeiten der Nachverdichtung von Lebensmittelmarkt-Standorten mit Wohnungen: das Fallbeispiel Tempelhof-Schöneberg. TU Berlin: Schwerpunktarbeit.
Zurück zum Zitat Heinritz, G., Klein, K. E., & Popp, M. (2003). Geographische Handelsforschung (1. Aufl.). Berlin: Borntraeger. Heinritz, G., Klein, K. E., & Popp, M. (2003). Geographische Handelsforschung (1. Aufl.). Berlin: Borntraeger.
Zurück zum Zitat Kühn, G. (2011). Einzelhandel in den Kommunen und Nahversorgung in Mittel- sowie Großstädten. Berlin: Difu-Papers. Kühn, G. (2011). Einzelhandel in den Kommunen und Nahversorgung in Mittel- sowie Großstädten. Berlin: Difu-Papers.
Zurück zum Zitat Kulke, E. (2017). Wirtschaftsgeographie (6. Aufl.). Stuttgart: utb. Kulke, E. (2017). Wirtschaftsgeographie (6. Aufl.). Stuttgart: utb.
Zurück zum Zitat LeCavalier, J. (2016). The rule of logistics: Walmart and the architecture of fulfillment. Minneapolis: University of Minnesota Press. LeCavalier, J. (2016). The rule of logistics: Walmart and the architecture of fulfillment. Minneapolis: University of Minnesota Press.
Zurück zum Zitat Lidl. (2010). Lidl Kundeninformation 12/2010. Flyer. Lidl. (2010). Lidl Kundeninformation 12/2010. Flyer.
Zurück zum Zitat Mayer-Dukart, A. (2010). Handel und Urbanität: Städtebauliche Integration innerstädtischer Einkaufszentren. Detmold: Rohn. Mayer-Dukart, A. (2010). Handel und Urbanität: Städtebauliche Integration innerstädtischer Einkaufszentren. Detmold: Rohn.
Zurück zum Zitat Million, A., Calbet Elias, L., & Brück, A. (2017). Supermärkte und Discounter im Wandel: Der Einfluss von E-Commerce auf den Lebensmitteleinzelhandel. In A. Besecke, M. Josiane, R. Pätzold, & S. Thomaier (Hrsg.), Stadtökonomie – Blickwinkel und Perspektiven: Ein Gemischtwarenladen (S. 90–92). Berlin: Universitätsverlag der Technischen Universität Berlin. Million, A., Calbet Elias, L., & Brück, A. (2017). Supermärkte und Discounter im Wandel: Der Einfluss von E-Commerce auf den Lebensmitteleinzelhandel. In A. Besecke, M. Josiane, R. Pätzold, & S. Thomaier (Hrsg.), Stadtökonomie – Blickwinkel und Perspektiven: Ein Gemischtwarenladen (S. 90–92). Berlin: Universitätsverlag der Technischen Universität Berlin.
Zurück zum Zitat Pietersen, F. (2004). Handel in Deutschland. In H.-C. Riekhof (Hrsg.), Retail Business in Deutschland (S. 31–70). Wiesbaden: Gabler. Pietersen, F. (2004). Handel in Deutschland. In H.-C. Riekhof (Hrsg.), Retail Business in Deutschland (S. 31–70). Wiesbaden: Gabler.
Zurück zum Zitat REWE. (2018). 11 Antworten zu ihrem bewußteren Einkauf. Broschüre. REWE. (2018). 11 Antworten zu ihrem bewußteren Einkauf. Broschüre.
Zurück zum Zitat tegut Bau- und Leistungsbeschreibung. (2005). Bauvorhaben tegut. Filiale, Bau- und Leistungsbeschreibung. Stand Juni 2005. tegut Bau- und Leistungsbeschreibung. (2005). Bauvorhaben tegut. Filiale, Bau- und Leistungsbeschreibung. Stand Juni 2005.
Zurück zum Zitat Uttke, A. (2009). Supermärkte und Lebensmitteldiscounter. Wege der städtebaulichen Qualifizierung. Dortmund: Rohn. Uttke, A. (2009). Supermärkte und Lebensmitteldiscounter. Wege der städtebaulichen Qualifizierung. Dortmund: Rohn.
Zurück zum Zitat Uttke, A. (2012). Big Boxes. Städtebauliche und architektonische Anforderungen an großflächige Einzelhandelsprojekte. In S. Kruse & S. Kruse (Hrsg.), Handbuch Einzelhandel (S. 334–358). Bonn: vhw. Uttke, A. (2012). Big Boxes. Städtebauliche und architektonische Anforderungen an großflächige Einzelhandelsprojekte. In S. Kruse & S. Kruse (Hrsg.), Handbuch Einzelhandel (S. 334–358). Bonn: vhw.
Zurück zum Zitat Venturi, R., Brown, D. S., & Izenour, S. (1977). Learning from Las Vegas: the Forgotten Symbolism of Architectural Form. Cambridge: MIT Press. Venturi, R., Brown, D. S., & Izenour, S. (1977). Learning from Las Vegas: the Forgotten Symbolism of Architectural Form. Cambridge: MIT Press.
Metadaten
Titel
Der „gute“ Lebensmittelmarkt
verfasst von
Angela Million
Copyright-Jahr
2020
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-30719-6_10

Premium Partner