Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Der Kredit

verfasst von: Thomas Hartmann-Wendels, Andreas Pfingsten, Martin Weber

Erschienen in: Bankbetriebslehre

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

share
TEILEN

Ein Kreditvertrag ist dadurch gekennzeichnet, dass ein Kreditgeber dem Kreditnehmer einen Geldbetrag zur Verfügung stellt, den dieser zu einem späteren Zeitpunkt – für gewöhnlich mit Zinsen – zurückbezahlen muss. In Kapitel B1 wurden bereits Finanzverträge und die Problematik asymmetrischer Informationen allgemein beschrieben. In Kapitel C1 dieses Teils werden wir wichtige, daraus resultierende Fragen speziell für das Verhältnis Kreditnehmer-Kreditgeber diskutieren. So wird Kapitel C1 zum Beispiel Antworten auf die Fragen liefern, warum Kreditgeber womöglich Kreditrationierung betreiben oder sich das Recht auf Kreditnachverhandlungen einräumen lassen sollten. Kapitel C2 geht näher auf die rechtlichen Grundlagen des Kredits, sowie auf die Ausgestaltung von Kreditgeschäften in der Praxis ein. Abschließend beschäftigen wir uns in Kapitel C3 mit dem Handel von Krediten. Dieser Handel geriet im Zuge der Finanzkrise von 2008 (zu Recht) stärker in den Fokus der Regulierung. Das letzte Kapitel bietet daher eine Übersicht über die Funktionsweise, sowie die Risiken des Kredithandels.

Metadaten
Titel
Der Kredit
verfasst von
Thomas Hartmann-Wendels
Andreas Pfingsten
Martin Weber
Copyright-Jahr
2019
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-58290-9_3

Premium Partner