Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Mobile Commerce wird als Online-Kanal der Zukunft dargestellt, der insbesondere durch die rasante Verbreitung von Smartphones und Tablet-Computer getrieben wird und dem auch für die nächsten Jahre stürmische Wachstumsraten in Aussicht gestellt werden. Gerrit Heinemann klärt, was die Besonderheiten am modernen M-Commerce sind und wie es sich von den anderen Handelsformen unterscheidet. Dieses legt den Grundstein für die Herausarbeitung spezifischer Erfolgsfaktoren des M-Commerce. Anhand von anerkannten Best Practices wird belegt, wie sich erfolgreicher Mobile-Online-Handel darstellt und was die "lessons- learned" der letzten Jahre sind.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

1. Mobile-Commerce im Wandel – digitale (R)Evolution

Zusammenfassung
Die High-Tech-Smartphones der vierten Generation läuten eine neue Phase im Mobile-Commerce ein. Sie eröffnen neue Verkaufschancen durch ihre mobile Einsatzmöglichkeit sowie das Senden lokaler Informationen in Verbindung mit innovativen Services und Technologien.
Gerrit Heinemann

2. New Mobile-Commerce – Grundlagen und Formen

Zusammenfassung
Da die Verbreitung des Mobile-Commerce beziehungsweise des M-Shopping wesentlich durch die Entwicklung von schnelleren Übertragungstechnologien, bedienungsfreundlicher mobiler Endgeräte im Zusammenhang mit mobilen Betriebssystemen sowie aktuellen technologischen Trends beeinflusst wird, sollen diese Aspekte besonders gewürdigt werden (vgl. BITKOM/Goldmedia 2008, S.11).
Gerrit Heinemann

3. Web-Exzellenz im neuen Mobile-Commerce

Zusammenfassung
Im nächsten Schritt geht es darum, allgemein gültige Grundsätze abzuleiten, die als Erfolgsfaktoren des Mobile-Commerce angesehen werden können. Erfolgsfaktoren sind üblicherweise Einflussfaktoren, die einen maßgeblichen Beitrag zum Unternehmenserfolg leisten (vgl. Patt 1988, S. 6 ff; Heinemann 2012a, S. 94).
Gerrit Heinemann

4. Best Practices im New Mobile-Commerce

Zusammenfassung
Unter „Betriebssystem und Browsertechnologie als Erfolgsfaktor Nr. 6“ wurden bereits in Kapitel 3.7 erhebliche Unterschiede zwischen den Betriebssystemen deutlich. Der Systemvergleich fand dabei nach verschiedenen Kriterien statt.
Gerrit Heinemann

5. Risk-Benefit für den New Mobile-Commerce

Zusammenfassung
Im Zusammenhang mit dem Zugriff auf Informationsmöglichkeiten und mobile Services wird das Mobile-Marketing zu einem einflussreichen Instrument für die Kaufentscheidungen der Kunden im stationären Handel. Dieses ist Fluch und Segen zugleich für die Händler: Zum einen ergibt sich insbesondere durch die ansteigende Transparenz ein Bedrohungspotenzial durch erhöhten Wettbewerbsdruck, auf der anderen Seite können Händler ihren Wettbewerbsvorteil vernetzt über mehrere Kanäle konsequent kommunizieren.
Gerrit Heinemann

Backmatter

Weitere Informationen