Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2022 | OriginalPaper | Buchkapitel

7. Desiderate

verfasst von: Martin Fensch

Erschienen in: News und Fake News zum Thema Impfen

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Fake News sind und bleiben in jeder Hinsicht ein Forschungsfeld mit noch vielen offenen Fragen. Grundsätzlich fällt auf, dass viele Studien zu sozialen Medien eher quantitativ und weniger qualitativ orientiert sind. Sie arbeiten mit sehr großen Datenbeständen, die in der Regel automatisiert ausgewertet werden. Eine intensive inhaltliche Auseinandersetzung mit der jeweiligen Kommunikation rückt damit aus dem Fokus. Die Untersuchung hat auch gezeigt, dass zum einen das in dieser Arbeit verwendete Erhebungsinstrument entsprechend neuer Erkenntnisse im Rahmen der Moral Foundations Theory aktualisiert werden sollte. Zum anderen könnten internationale Vergleiche interessante Ergebnisse hinsichtlich möglicherweise unterschiedlicher Verwendung von moralischen Bezügen in der Impfkommunikation und bei Fake News ergeben. Bei den sozialen Medien wäre auch insbesondere eine stärkere Erforschung der den Empfehlungs- und Suchsystemen zugrunde liegenden Algorithmen wünschenswert. Hinsichtlich der Kommunikationswirkung in der Gesundheitskommunikation wären mehr Experimente notwendig, um besser verstehen zu können, wie Effekte der Ablehnung vermieden werden können. Zudem: Die historische Betrachtung von Fake News und Impfgegnern hat noch viel Potential zur Vertiefung.
Metadaten
Titel
Desiderate
verfasst von
Martin Fensch
Copyright-Jahr
2022
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-38032-8_7