Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

16.10.2017 | Focus | Ausgabe 13/2018

Soft Computing 13/2018

Design and implementation of the SARIMA–SVM time series analysis algorithm for the improvement of atmospheric environment forecast accuracy

Zeitschrift:
Soft Computing > Ausgabe 13/2018
Autoren:
Nam-Uk Lee, Jae-Sung Shim, Yong-Wan Ju, Seok-Cheon Park
Wichtige Hinweise
Communicated by J. Park.

Abstract

With the recent increased interest in atmospheric pollutants in South Korea, studies on the analysis and forecast of atmospheric pollution using Internet-of-Things technology have been actively conducted. To forecast atmospheric pollution, a multiple regression analysis technique based on statistical techniques, data mining, and an analysis technique combining time series models have typically been used. In terms of accuracy, however, multiple regression analysis is insufficient for analyzing atmospheric environment data in South Korea. In addition, although the time series analysis technique is appropriate for analyzing linear data, it is inappropriate for analyzing atmospheric environment data in South Korea, where linear and nonlinear data are mixed. Therefore, this study proposes a seasonal auto regressive integrated moving average–support vector machine (SARIMA–SVM) time series analysis algorithm, combining time series analysis and nonlinear analysis, for data analysis of atmospheric environment information and improvement of pollution forecast accuracy. The proposed algorithm analyzes the seasonality in environmental contamination by using the SARIMA model, and succeeds in improving accuracy in the contamination forecast through an analysis of linear and nonlinear characteristics by applying an SVM nonlinear regression model. A comparative assessment with the existing atmospheric contamination forecast algorithm was conducted as well. The assessment results show that the forecast accuracy of the proposed algorithm improved by 20.81% for fine dust, and by 43.77% for ozone, compared to the performance of the existing models.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 13/2018

Soft Computing 13/2018 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Best Practices für die Mitarbeiter-Partizipation in der Produktentwicklung

Unternehmen haben das Innovationspotenzial der eigenen Mitarbeiter auch außerhalb der F&E-Abteilung erkannt. Viele Initiativen zur Partizipation scheitern in der Praxis jedoch häufig. Lesen Sie hier  - basierend auf einer qualitativ-explorativen Expertenstudie - mehr über die wesentlichen Problemfelder der mitarbeiterzentrierten Produktentwicklung und profitieren Sie von konkreten Handlungsempfehlungen aus der Praxis.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise