Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik 4/2016

03.11.2016 | Analyse

Desinformation durch Geheimdienste: eine untaugliche Waffe des Kalten Krieges wiederbelebt?

verfasst von: Volker Foertsch, Dr. Susanne Meinl

Erschienen in: Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik | Ausgabe 4/2016

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Zusammenfassung

Desinformation ist die Verbreitung falscher oder verfälschter Informationen, in einer Weise, die den Ursprung oder Urheber und ihre Verbreitungswege nicht erkennen lässt. Während kein Fall einer wirksamen Desinformation westlicher Zielgruppen in Zeiten des Kalten Krieges bekannt ist, hat das Denken in den Kategorien der Desinformation den Geheimdiensten der Sowjetunion manchmal den Blick auf die Realität verstellt. Eine neue und gefährliche Abart der Desinformation ist das Manipulieren von Software in der IT.
Fußnoten
1
Die Dreizehnjährige hatte die Vergewaltigung erfunden, unterhielt aber seit Monaten mit mehreren Männern mit Migrationshintergrund Liebesverhältnisse. Gegen zwei der Männer wurde wegen des Alters von Lisa ein Verfahren wegen sexuellen Missbrauchs eingeleitet.
 
2
Auch private UrheberInnen können gezielt falsche Informationen verbreiten. Das ist aber nicht Gegenstand dieser Analyse.
 
3
Vgl. zur Definition von Desinformation im Ostblock: Bittman (1972, S. 4–6, 20).
 
4
Maathai distanzierte sich noch vor ihrem Tod 2011 von ihren 2004 gemachten Äußerungen.
 
5
Dienstliches Wissen des Verfassers.
 
6
Vgl. beispielsweise Wisnewski (2004, S. 158–160, 204–208). Einen Überblick über die gängigen Verschwörungstheorien kann man dem Programm des wohl in diesem Bereich am nachhaltigsten wirkenden Kopp-Verlags entnehmen. Das Internet-Portal YouTube ist international der wohl bedeutendste Multiplikator der unterschiedlichsten Verschwörungstheorien.
 
7
Weitere Literatur siehe Barron (1983, S. 467).
 
8
Die Akten bezüglich FUBELT/TRACK II stellten US-Behörden ins Internet. Vgl dazu Kornbluh (o.J.).
 
9
Vgl. dazu auch National Press Club (1986). In der Diskussion in den USA spielte neben der physikalischen Fragwürdigkeit von SDI und der Unsicherheit, ob ein nur teilweise funktionierendes System sinnvoll wäre, natürlich auch die Gefahr einer neuen Rüstungsspirale eine Rolle.
 
10
Dienstliches Wissen von Volker Foertsch.
 
11
Vgl. auch Gespräch Volker Foertsch mit Clare Edward Petty im Mai 1973 und Gespräche Foertsch mit Jack Fieldhouse in 1985.
 
Literatur
Zurück zum Zitat Andrew, C., & Mitrochin, M. (1999). Das Schwarzbuch des KGB – Moskaus Kampf gegen den Westen. Berlin: Propyläen. Andrew, C., & Mitrochin, M. (1999). Das Schwarzbuch des KGB – Moskaus Kampf gegen den Westen. Berlin: Propyläen.
Zurück zum Zitat Andrew, C., & Mitrokhin, V. (1999). The Mitrokhin archive. The KGB in Europe and the West. London: Lane. Andrew, C., & Mitrokhin, V. (1999). The Mitrokhin archive. The KGB in Europe and the West. London: Lane.
Zurück zum Zitat Barron, J. D. (1983). KGB today: The hidden hand. New York: Reader’s Digest Press. Barron, J. D. (1983). KGB today: The hidden hand. New York: Reader’s Digest Press.
Zurück zum Zitat Benz, W. (2007). Die Protokolle der Weisen von Zion. Die Legende von der jüdischen Weltverschwörung. München: C.H. Beck. Benz, W. (2007). Die Protokolle der Weisen von Zion. Die Legende von der jüdischen Weltverschwörung. München: C.H. Beck.
Zurück zum Zitat Bethe, H. A., Garwin, R. L., Gottfried, K., & Kendall, H. W. (1984). Space-based ballistic missile defense. Scientific American, 251(4), 39–49. CrossRef Bethe, H. A., Garwin, R. L., Gottfried, K., & Kendall, H. W. (1984). Space-based ballistic missile defense. Scientific American, 251(4), 39–49. CrossRef
Zurück zum Zitat Bittman, L. (1972). The deception game: Czechoslovak intelligence in Soviet political warfare. Syracuse: Syracuse University Research Corp. Bittman, L. (1972). The deception game: Czechoslovak intelligence in Soviet political warfare. Syracuse: Syracuse University Research Corp.
Zurück zum Zitat Boghardt, T. (2009). Operation INFEKTION. Soviet bloc intelligence and its AIDS disinformation campaign. Studies in Intelligence, 53(4), 1–24. Boghardt, T. (2009). Operation INFEKTION. Soviet bloc intelligence and its AIDS disinformation campaign. Studies in Intelligence, 53(4), 1–24.
Zurück zum Zitat Bohnsack, G., & Brehmer, H. (1992). Auftrag: Irreführung. Wie die Stasi Politik im Westen machte. Hamburg: Carlsen Verlag. Bohnsack, G., & Brehmer, H. (1992). Auftrag: Irreführung. Wie die Stasi Politik im Westen machte. Hamburg: Carlsen Verlag.
Zurück zum Zitat Borovik, G. (1994). The Philby files: The secret life of the master spy – KGB archives revealed. London: Little Brown & Co. Borovik, G. (1994). The Philby files: The secret life of the master spy – KGB archives revealed. London: Little Brown & Co.
Zurück zum Zitat Brown, A. C. (1976). Bodyguard of lies. The extraordinary true story behind D‑Day. New York: Bantam. Brown, A. C. (1976). Bodyguard of lies. The extraordinary true story behind D‑Day. New York: Bantam.
Zurück zum Zitat CIA – Central Intelligence Agency. (2011). A fixation on moles. James J. Angleton, Anatoliy Golitsyn, and the „monster plot “: Their impact on CIA personnel and operations. Studies in Intelligence, 55(4), 39–55. CIA – Central Intelligence Agency. (2011). A fixation on moles. James J. Angleton, Anatoliy Golitsyn, and the monster plot : Their impact on CIA personnel and operations. Studies in Intelligence, 55(4), 39–55.
Zurück zum Zitat Die Welt. (1993, 1. Juni). KGB durchsetzte Organisation der Rußlanddeutschen. Die Welt. (1993, 1. Juni). KGB durchsetzte Organisation der Rußlanddeutschen.
Zurück zum Zitat Drogin, B. (2008). Codename Curveball – Wie ein Informant des BND den Irak-Krieg auslöste. Berlin: Econ. Drogin, B. (2008). Codename Curveball – Wie ein Informant des BND den Irak-Krieg auslöste. Berlin: Econ.
Zurück zum Zitat Epstein, E. J. (1989). Deception: The invisible war between the KGB & the CIA. London: W.H. Allen/Virgin Books. Epstein, E. J. (1989). Deception: The invisible war between the KGB & the CIA. London: W.H. Allen/Virgin Books.
Zurück zum Zitat Fischer, B. B. (2011). Spy dust and ghost surveillance: How KGB spooked the CIA and hid Aldrich Ames in plain sight. International Journal of Intelligence and Counterintelligence, 24(2), 268–306. CrossRef Fischer, B. B. (2011). Spy dust and ghost surveillance: How KGB spooked the CIA and hid Aldrich Ames in plain sight. International Journal of Intelligence and Counterintelligence, 24(2), 268–306. CrossRef
Zurück zum Zitat Godson, R. (1995). Dirty tricks or trump cards: U.S. covert action and counterintelligence. Washington: National Strategy Information Center, Inc. Godson, R. (1995). Dirty tricks or trump cards: U.S. covert action and counterintelligence. Washington: National Strategy Information Center, Inc.
Zurück zum Zitat Hagemeister, M., & Horn, E. (2012). Die Fiktion von der jüdischen Weltverschwörung. Zu Text und Kontext der „Protokolle der Weisen von Zion“. Göttingen: Wallstein. Hagemeister, M., & Horn, E. (2012). Die Fiktion von der jüdischen Weltverschwörung. Zu Text und Kontext der „Protokolle der Weisen von Zion“. Göttingen: Wallstein.
Zurück zum Zitat Hitz, F. P. (2009). Why spy? Espionage in an age of uncertainty. New York: Thomas Dunne Books. Hitz, F. P. (2009). Why spy? Espionage in an age of uncertainty. New York: Thomas Dunne Books.
Zurück zum Zitat Holt, T. (2004). The deceivers: Allied military deception in the Second World War. New York: Scribner. Holt, T. (2004). The deceivers: Allied military deception in the Second World War. New York: Scribner.
Zurück zum Zitat Jaecker, T. (2011). Von „Petronazis“ und der „Kosher Nostra“, Verschwörungsthorien zum 11. September. In T. Jäger (Hrsg.), Die Welt nach 9/11, Auswirkungen des Terrorismus auf Staatenwelt und Gesellschaft ( Sonderheft der Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik, Bd. 2) (S. 927–945). Wiesbaden: Springer VS. Jaecker, T. (2011). Von „Petronazis“ und der „Kosher Nostra“, Verschwörungsthorien zum 11. September. In T. Jäger (Hrsg.), Die Welt nach 9/11, Auswirkungen des Terrorismus auf Staatenwelt und Gesellschaft ( Sonderheft der Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik, Bd. 2) (S. 927–945). Wiesbaden: Springer VS.
Zurück zum Zitat Kirpitschenko, W. (2007). Die Transformation der russischen Dienste und ihrer Kontrolle aus  russischer Sicht. In W. Smidt, U. Poppe, W. Krieger, & H. Müller-Enbergs (Hrsg.), Geheimhaltung und Transparenz. Demokratische Kontrolle der Geheimdienste im internationalen Vergleich (S. 151–157). Berlin: LIT-Verlag. Kirpitschenko, W. (2007). Die Transformation der russischen Dienste und ihrer Kontrolle aus  russischer Sicht. In W. Smidt, U. Poppe, W. Krieger, & H. Müller-Enbergs (Hrsg.), Geheimhaltung und Transparenz. Demokratische Kontrolle der Geheimdienste im internationalen Vergleich (S. 151–157). Berlin: LIT-Verlag.
Zurück zum Zitat Lukes, I. (1996). Stalin, Benesch und der Fall Tuchatschewski. Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte, 44(4), 527–547. Lukes, I. (1996). Stalin, Benesch und der Fall Tuchatschewski. Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte, 44(4), 527–547.
Zurück zum Zitat Mangold, T. (1991). Cold warrior: James Jesus Angleton. The CIA’s master spy hunter. New York: Simon & Schuster. Mangold, T. (1991). Cold warrior: James Jesus Angleton. The CIA’s master spy hunter. New York: Simon & Schuster.
Zurück zum Zitat Martin, D. (1980). Wilderness of mirrors. New York: Harper & Row. Martin, D. (1980). Wilderness of mirrors. New York: Harper & Row.
Zurück zum Zitat Marxen, K., & Werle, G. (Hrsg.). (2004). Spionage (Strafjustiz und DDR-Unrecht. Dokumentation., Bd. 4/1–2). Berlin: De Gruyter. Marxen, K., & Werle, G. (Hrsg.). (2004). Spionage (Strafjustiz und DDR-Unrecht. Dokumentation., Bd. 4/1–2). Berlin: De Gruyter.
Zurück zum Zitat Matussek, C. (2012). Der Glaube an eine „jüdische Weltverschwörung“: Die Rezeption der „Protokolle der Weisen von Zion“ in der arabischen Welt. Berlin: LIT-Verlag. Matussek, C. (2012). Der Glaube an eine „jüdische Weltverschwörung“: Die Rezeption der „Protokolle der Weisen von Zion“ in der arabischen Welt. Berlin: LIT-Verlag.
Zurück zum Zitat Mitrokhin, V. (2002). KGB lexicon: The Soviet intelligence officer’s handbook. London: Frank Cass. Mitrokhin, V. (2002). KGB lexicon: The Soviet intelligence officer’s handbook. London: Frank Cass.
Zurück zum Zitat Müller-Enbergs, H. (1998). Inoffizielle Mitarbeiter des Ministeriums für Staatssicherheit. Teil 2: Anleitungen für die Arbeit mit Agenten, Kundschaftern und Spionen in der Bundesrepublik Deutschland. Berlin: Ch. Links. Müller-Enbergs, H. (1998). Inoffizielle Mitarbeiter des Ministeriums für Staatssicherheit. Teil 2: Anleitungen für die Arbeit mit Agenten, Kundschaftern und Spionen in der Bundesrepublik Deutschland. Berlin: Ch. Links.
Zurück zum Zitat Necek, B. (2008). Die Protokolle der Weisen von Zion. Karrieren einer Fälschung. TV-Dokumentation. ARTE. Necek, B. (2008). Die Protokolle der Weisen von Zion. Karrieren einer Fälschung. TV-Dokumentation. ARTE.
Zurück zum Zitat Schmidt-Eenboom, E. (1993). Schnüffler ohne Nase. Der BND – die unheimliche Macht im Staate. Düsseldorf: Econ. Schmidt-Eenboom, E. (1993). Schnüffler ohne Nase. Der BND – die unheimliche Macht im Staate. Düsseldorf: Econ.
Zurück zum Zitat Schmidt-Eenboom, E. (1998). Undercover. Der BND und die deutschen Journalisten. Köln: Kiepenheuer & Witsch. Schmidt-Eenboom, E. (1998). Undercover. Der BND und die deutschen Journalisten. Köln: Kiepenheuer & Witsch.
Zurück zum Zitat Volodarsky, B. (2015). Stalin’s agent. The life and death of Alexander Orlov. Oxford: Oxford University Press. Volodarsky, B. (2015). Stalin’s agent. The life and death of Alexander Orlov. Oxford: Oxford University Press.
Zurück zum Zitat Waske, S. (2008). Mehr Liaison als Kontrolle. Die Kontrolle des BND durch Parlament und Regierung 1955–1978. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. Waske, S. (2008). Mehr Liaison als Kontrolle. Die Kontrolle des BND durch Parlament und Regierung 1955–1978. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
Zurück zum Zitat Weiner, T. (2008). CIA – Die ganze Geschichte. Frankfurt am Main: S. Fischer. Weiner, T. (2008). CIA – Die ganze Geschichte. Frankfurt am Main: S. Fischer.
Zurück zum Zitat Wisnewski, G. (2004). Mythos 9/11. Der Wahrheit auf der Spur. München: Knaur. Wisnewski, G. (2004). Mythos 9/11. Der Wahrheit auf der Spur. München: Knaur.
Zurück zum Zitat Zapevalov, V. (1985, 30. Okt.). Panic in the West or what is hiding behind the sensation surrounding AIDS. Literaturnaja Gazeta. Zapevalov, V. (1985, 30. Okt.). Panic in the West or what is hiding behind the sensation surrounding AIDS. Literaturnaja Gazeta.
Metadaten
Titel
Desinformation durch Geheimdienste: eine untaugliche Waffe des Kalten Krieges wiederbelebt?
verfasst von
Volker Foertsch
Dr. Susanne Meinl
Publikationsdatum
03.11.2016
Verlag
Springer Fachmedien Wiesbaden
Erschienen in
Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik / Ausgabe 4/2016
Print ISSN: 1866-2188
Elektronische ISSN: 1866-2196
DOI
https://doi.org/10.1007/s12399-016-0587-8

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2016

Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik 4/2016 Zur Ausgabe

Premium Partner