Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Dieses DaF-Lehrbuch ist inhaltlich passgenau zugeschnitten für Ingenieurstudenten im In- und Ausland. Es ist ein kombiniertes Lehr- und Arbeitsbuch für Lerner mit Deutschkenntnissen ab A2-Niveau. Es enthält aber auch anspruchsvollere Texte und Übungen bis hin zum Niveau C1. Alle inhaltlichen Themen stammen aus Gebieten, die für angehende Ingenieure elementar und von fachlichem Interesse sind. Bei den Themen und Übungen liegt der Schwerpunkt exakt auf den sprachlichen Merkmalen, die für eine Fachkommunikation in den MINT-Fächern wichtig sind. Hier finden Sie praxisnahe und anschauliche Übungen für die Informationsbeschaffung, -strukturierung und -präsentation, die im ingenieurwissenschaftlichen Bereich benötigt werden. Die aktuelle Auflage enthält ein völlig neues Kapitel zur Physik, weitere hilfreiche Informationen zum Sprachniveau sowie ein neues Grammatikregister am Ende des Buches.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

1. Ingenieure – „Made in Germany“

„Wo man ihm ein Rätsel schenkt, steht der Ingenieur und denkt“, heißt es etwas spöttisch in einer bekannten Redewendung. Dass sich Ingenieure aber durch Kreativität und Innovationsgeist auszeichnen, liegt schon im Wort selbst: Das lateinische Wort ingenium bedeutet nämlich „sinnreiche Erfindung“ oder „Scharfsinn.“ So überrascht es auch nicht, dass Ingenieure oft als „die geistigen Väter technischer Systeme“ bezeichnet werden. Ingenieure sind wissenschaftlich ausgebildete Fachleute, die auf technischem Gebiet arbeiten. Ihre wesentlichsten Aufgaben sind die Schaffung von möglichst wirkungsvollen und effektiven Lösungen für technische Fragestellungen und die Entwicklung zukunftsträchtiger Technologien. Dabei handelt es sich um Schaffung von komplexen Systemen und Produkten oder die Einführung neuer technischer Anwendungen. Meist muss dabei das beste Kosten-Nutzen-Verhältnis beachtet werden. Mithilfe von innovativen Ideen versucht der Ingenieur schnell auf Veränderungen zu reagieren und diese in technologische und moderne Produkte umzusetzen. Dabei ist nicht nur technisches Fachwissen gefragt, sondern auch Kreativität und Teamgeist sowie soziales, politisches und ökologisches Verantwortungsbewusstsein.
Maria Steinmetz, Heiner Dintera

2. Mathematik auf Deutsch 1 Grundlagen

In der Fachsprache der Mathematik bedeutet der Begriff „Operation“ etwas anderes als im medizinischen Bereich. Während man in der Medizin mit „Operation“ einen chirurgischen Eingriff meint, bezeichnet man in der Mathematik damit die Ausführung einer Rechnung (ausführen = machen).
Maria Steinmetz, Heiner Dintera

3. Geometrie

Jeder kennt den berühmten Satz des Pythagoras aus dem Geometrie-Unterricht: a2 + b2 = c2
In einem rechtwinkligen Dreieck mit den Katheten a und b und der Hypotenuse c gilt: Geometrisch bedeutet dies: In einem rechtwinkligen Dreieck ist die Summe der Flächeninhalte der Quadrate über den Katheten gleich dem Flächeninhalt des Quadrats über der Hypotenuse.
Maria Steinmetz, Heiner Dintera

4. Chemie und Werkstoffkunde 1

Maria Steinmetz, Heiner Dintera

5. Werkstoffkunde 2

Ob Schaufel oder Schmuck – metallische Werkstoffe begleiten die Menschen seit Jahrtausenden. Metalle sind fest und verformbar, sie leiten Wärme und Strom gut und glänzen aufgrund der metallischen Bindung.
Maria Steinmetz, Heiner Dintera

6. Mathematik 2 und Physik

In der alltäglichen Sprache bedeutet das Wort Menge die unbestimmte Anzahl viel oder viele: Eine Menge Geld, eine Menge Autos, eine Menschenmenge, eine Menge Sterne usw. In der mathematischen Fachsprache wurde der Begriff Menge von Georg Cantor (1845 – 1918) so definiert: „Eine Menge ist eine Zusammenfassung bestimmter wohl-unterscheidbarer Objekte (...) zu einem Ganzen. Diese Objekte werden Elemente der Menge genannt.“ Das Wort wohlunterscheidbar bedeutet, dass man die einzelnen Elemente genau voneinander unterscheiden kann und dass also keine zwei Elemente gleich sein dürfen.
Maria Steinmetz, Heiner Dintera

7. Elektrotechnik

Ein Schaltzeichen ist ein in einem Schaltplan der Elektrotechnik verwendetes, standardisiertes, graphisches Symbol für Bauelemente, Bauteile, Geräteteile, Geräte und Leitungen innerhalb einer elektrischen Schaltung. Durch ein solches Schaltzeichen kann die Schaltung einfacher erstellt und wesentlich schneller erfasst werden. Weiterer Anwendungsbereich ist die Darstellung von Ersatzschaltbildern.
Maria Steinmetz, Heiner Dintera

8. Energietechnik 1

Energie ist eine physikalische Größe, die den Zustand eines Systems beschreibt. Sie ist eine Erhaltungsgröße, da Energie weder vernichtet noch erzeugt werden kann. Im mechanischen Sinne ist Energie die Fähigkeit eines Systems Arbeit zu verrichten.
Maria Steinmetz, Heiner Dintera

9. Energietechnik 2

In der Geschichte der Energieversorgung ist neben Wasserkraftanlagendie Nutzung des Windes eine der ältesten Möglichkeiten, mechanische Arbeit zu erzeugen. Aus dem asiatischen Raum ist die Nutzung einfacher Windräder bereits ab dem 6. Jahrhundert überliefert. In Europa lässt sich die Windkraftnutzung in Windmühlen bis auf das 12. Jahrhundert zurückdatieren
Maria Steinmetz, Heiner Dintera

10. Lösungen aus der Natur für die Automatisierungstechnik und Industrie

Bionik ist wie folgt definiert: Bionik verbindet in interdisziplinärer Zusammenarbeit Biologie und Technik mit dem Ziel, durch Abstraktion, Übertragung und Anwendung von Erkenntnissen, die an biologischen Vorbildern gewonnen werden, technische Fragestellungen zu lösen. Biologische Vorbilder im Sinne dieser Definition sind biologische Prozesse, Materialien, Strukturen, Funktionen, Organismen und Erfolgsprinzipien sowie der Prozess der Evolution.
Maria Steinmetz, Heiner Dintera

11. Informatik

Informatik ist die Wissenschaft der maschinellen Informationsverarbeitung. In der Informatik geht es darum, Informationen und Daten elektrisch festzuhalten, zu verarbeiten und zu übermitteln. Historisch hat sich die Informatik aus der Mathematik und der Physik entwickelt. Auf der anderen Seite entstand die Informatik durch die Entwicklung von Rechenanlagen aus der Elektrotechnik und der Nachrichtentechnik.
Maria Steinmetz, Heiner Dintera

12. Perspektiven und Möglichkeiten für Ingenieure „Made in Germany“

Sie interessieren sich für ein Praktikum, einen Fortbildungskurs oder ein Studium in Deutschland? Dann werden Sie aktiv und informieren Sie sich! Wer sucht, der findet ...
Maria Steinmetz, Heiner Dintera

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Grundlagen zu 3D-Druck, Produktionssystemen und Lean Production

Lesen Sie in diesem ausgewählten Buchkapitel alles über den 3D-Druck im Hinblick auf Begriffe, Funktionsweise, Anwendungsbereiche sowie Nutzen und Grenzen additiver Fertigungsverfahren. Eigenschaften eines schlanken Produktionssystems sowie der Aspekt der „Schlankheit“ werden ebenso beleuchtet wie die Prinzipien und Methoden der Lean Production.
Jetzt gratis downloaden!

Marktübersichten

Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen. 

Bildnachweise