Skip to main content

2024 | Buch

Deutscher Real-Estate-Sektor im Umbruch

Analyse der Branchenentwicklung und Perspektiven

insite
SUCHEN

Über dieses Buch

Dieses Buch analysiert die Entwicklung der Real-Estate-Unternehmen im deutschen DAX-Subsektor im 10-Jahres-Vergleich. In einer Zeit wirtschaftlicher Unsicherheit und ständiger Veränderungen bietet es vertiefte Einblicke in die langfristige finanzielle Entwicklung und die Schlüsseltrends dieser Branche. In der Analyse werden finanzielle Kennzahlen, qualitative Faktoren sowie historische Daten integriert und nicht nur die aktuelle finanzielle Performance und Stabilität ausgewählter Unternehmen beleuchtet, sondern auch Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken identifiziert. Ein besonderes Augenmerk richten die Autoren auf die Vorstellung nationaler und internationaler Bilanzierungsvorschriften, die den Real-Estate-Sektor prägen und für das Verständnis der Branche sowie ihrer wirtschaftlichen Dynamik von wesentlicher Bedeutung sind. Die in dem Buch vorgestellten Forschungsergebnisse sollen nicht nur das Verständnis für den Real-Estate-Sektor vertiefen, sondern auch als Grundlage fürfundierte Investitionsentscheidungen, politische Überlegungen und weiterführende Forschungsarbeiten dienen.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter
Kapitel 1. Die Relevanz der Bilanzanalyse zur Beurteilung des Real-Estate-Sektors
Zusammenfassung
Angesichts der sich wandelnden wirtschaftlichen Bedingungen und der Unsicherheiten auf dem Immobilienmarkt zielt die Analyse darauf ab, Einblicke in die langfristige Entwicklung der Branche zu gewinnen. Durch die Untersuchung finanzieller Indikatoren und Leistungskennzahlen werden nicht nur vergangene Performance, sondern auch mögliche Zukunftsentwicklungen beleuchtet. Die Arbeit liefert eine Grundlage für strategische Entscheidungsfindung in einem Sektor, der eine Schlüsselrolle in der deutschen Wirtschaft und dem europäischen Immobilienmarkt spielt.
Chris Heiler, Tatjana Derr
Kapitel 2. Der Real-Estate-Sektor im Portrait
Zusammenfassung
Die Entwicklung des deutschen Immobilienmarktes von historischen Zeiten bis heute wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Während der industriellen Revolution entstand der Mietmarkt, später folgten staatliche Maßnahmen zur Bewältigung von Wohnungsengpässen. Die Bundesrepublik förderte den Wohnungsbau ab 1955, während die DDR auf staatliche Lenkung setzte. Nach der Wiedervereinigung wurden steuerliche Anreize eingeführt. Makroökonomische Faktoren wie Leitzinsänderungen beeinflussen den Markt, während die Bewertung durch den Verkehrswert wichtig für transparente Vermögensbewertung und Planung ist.
Chris Heiler, Tatjana Derr
Kapitel 3. Normative Grundlagen der Bilanzanalyse
Zusammenfassung
In diesem Kapitel werden die Gewinngrößen, die Ausrichtung des Cashflows sowie andere wichtige Kennzahlen beschrieben, die für die empirische Analyse der Geschäftsberichte relevant sind. Außerdem werden spezifische Bilanzierungssachverhalte sowohl nach HGB als auch nach IFRS vorgestellt, die im Immobiliensektor Anwendung finden, um ein umfassendes Verständnis der Branche zu ermöglichen. Insbesondere bei der Bewertung des Immobilienbestands von Unternehmen bestehen signifikante Unterschiede in der Bilanzierung zwischen den beiden Regelwerken.
Chris Heiler, Tatjana Derr
Kapitel 4. Empirische Analyse des Real-Estate-Sektors im 10-Jahres-Vergleich
Zusammenfassung
Im Zuge der empirischen Analyse in diesem Abschnitt werden sowohl horizontale als auch vertikale Kennzahlen angewendet, um Erkenntnisse zu gewinnen, die ein umfassendes Bild der Branchenentwicklung vermitteln. Des Weiteren werden verschiedene Gewinngrößen untersucht, um mögliche bilanzpolitische Maßnahmen aufzudecken, da der Gewinn durch Bilanzpolitik beeinflusst werden kann. Der Cashflow wird beispielsweise in der Regel als Faktum betrachtet. Für die empirische Analyse wird ein Zeitraum von 10 Jahren herangezogen. Abschließend erfolgt eine Bewertung der Aussagen der Unternehmen im Lagebericht, um diese zu beurteilen.
Chris Heiler, Tatjana Derr
Kapitel 5. Erkenntnisse über den Real-Estate-Sektor
Zusammenfassung
Das vorliegende Buch bietet eine umfassende Bilanzanalyse von Real-Estate-Unternehmen im DAX. Es untersucht die Auswirkungen von Unsicherheiten wie steigenden Zinsen und Inflation auf den Immobilienmarkt. Fokussiert auf Vonovia SE, Deutsche Wohnen SE, LEG Immobilien SE, TAG Immobilien AG und Adler Real Estate AG, werden finanzielle und qualitative Faktoren analysiert. Die Ergebnisse sind für Investoren, politische Entscheidungsträger und die Öffentlichkeit relevant und tragen zum Verständnis des deutschen Real-Estate-Sektors bei.
Chris Heiler, Tatjana Derr
Backmatter
Metadaten
Titel
Deutscher Real-Estate-Sektor im Umbruch
verfasst von
Chris Heiler
Tatjana Derr
Copyright-Jahr
2024
Electronic ISBN
978-3-658-44731-1
Print ISBN
978-3-658-44730-4
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-44731-1