Skip to main content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: ATZ - Automobiltechnische Zeitschrift 11/2017

01.11.2017 | Gastkommentar

Die Abfolge der Automatisierungslevel

verfasst von: Dr.-Ing. Thomas Dieckmann

Erschienen in: ATZ - Automobiltechnische Zeitschrift | Ausgabe 11/2017

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Die von der SAE herausgegebene Definition zu den Stufen des autonomen Fahrens beschreiben die Level von 1 bis 5. Auf den ersten Blick scheinen diese Stufen logisch aufeinander aufzubauen und die Zukunft so zu beschreiben, als ob sie nacheinander durchlaufen würden. Die Frage, ob dies auch so kommen muss, ist jedoch gerechtfertigt. Denn die Stufen beschreiben weder zwingend eine Reihenfolge, noch stellen sie die einzig mögliche Einteilung dar. Beispielsweise fällt das im Nutzfahrzeugbereich viel diskutierte Platooning in seinen ersten denkbaren Ausbaustufen in keine dieser Kategorien: Wird hier die Abstandsregelung automatisiert, aber der Fahrer behält die Aufgabe der Querführung beim Folgefahren, so lässt sich dies nicht eindeutig einem der definierten Level zwischen 1 bis 5 zuordnen. In diesem Fall läge die Verantwortung für die Längsführung beim OEM — die für die Querführung jedoch beim Fahrer. …
Metadaten
Titel
Die Abfolge der Automatisierungslevel
verfasst von
Dr.-Ing. Thomas Dieckmann
Publikationsdatum
01.11.2017
Verlag
Springer Fachmedien Wiesbaden
Erschienen in
ATZ - Automobiltechnische Zeitschrift / Ausgabe 11/2017
Print ISSN: 0001-2785
Elektronische ISSN: 2192-8800
DOI
https://doi.org/10.1007/s35148-017-0150-5

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2017

ATZ - Automobiltechnische Zeitschrift 11/2017 Zur Ausgabe

Aktuell

Produkte

Editorial

Aha-Effekt

Premium Partner