Skip to main content
main-content

2017 | Buch

Die Arbeitszufriedenheit der Generation Y

Lösungsansätze für erhöhte Mitarbeiterbindung und gesteigerten Unternehmenserfolg

share
TEILEN
insite
SUCHEN

Über dieses Buch

Helene Einramhof-Florian geht der Frage nach, wie sich Arbeitszufriedenheit für die Generation Y erreichen lässt. Denn Organisationen, die zufriedene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt haben, weisen eindeutig einen höheren Grad an Effizienz und Produktivität auf. Der Generation Y – Personen, die zwischen 1980 und 1995 geboren sind – wird nachgesagt, dass sie sich privat und speziell im Arbeitsleben „anders verhält“ und die Arbeitswelt anders fordert als die Generationen davor. Dadurch werden Arbeitsbedingungen wichtig, die es gilt, zielgruppengerecht zu identifizieren und mögliche Lösungsvorschläge umzusetzen. Die qualitative Studie gibt einen Einblick in die spezifischen Bilder und Vorstellungen von Arbeitszufriedenheit der „Generation Y“.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter
Chapter 1. Einleitung
Zusammenfassung
Die Arbeit nimmt einen bedeutungsvollen Stellenwert im Leben ein und bestimmt oftmals den persönlichen Alltag. Dabei hat das Thema Arbeitszufriedenheit eine große Bedeutung. Organisationen, die zufriedene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt haben, weisen eindeutig einen höheren Grad an Effizienz und Produktivität auf als jene Unternehmen mit weniger zufriedenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Die Arbeitszufriedenheit stellt eine wichtige Komponente für jeden einzelnen dar und ist ein wesentlicher Faktor für die Gewährleistung eines nachhaltigen Unternehmenserfolges.
Helene Einramhof-Florian
Chapter 2. Theoretischer Teil
Zusammenfassung
So erklärt Hacker, dass ein Teil von Bedingungen notwendig und zu optimieren ist, während ein anderer Teil nicht notwendig ist, da in diesem Teil beeinträchtigende und zu beseitigende Sachverhalte enthalten sein können.
Helene Einramhof-Florian
Chapter 3. Empirischer Teil
Zusammenfassung
In den vorherigen Kapiteln wurden die theoretischen Hintergründe, die der Autorin nach umfangreicher Literaturrecherche als wesentlich erschienen sind, beschrieben. In diesem Kapitel geht es um den wissenschaftlichen Teil dieser Diplomarbeit, bei dem die erhobenen Daten ausgewertet und in Form von Ergebnissen beschrieben und erläutert werden.
Helene Einramhof-Florian
Chapter 4. Schlussteil
Zusammenfassung
Diese qualitative Untersuchung hatte das Ziel, die Arbeitsbedingungen zur Arbeitszufriedenheit der Generation Y zu erheben und mögliche Lösungsansätze für Unternehmen zu formulieren. Bei den teilstrukturierten Interviews wurde Wert daraufgelegt, dass die Ansprechpartnerinnen und -partner dieser Generation nicht nur gezielt Fragen beantworteten, sondern auch offen erzählen konnten, welche Bedeutung sie den einzelnen Faktoren der Arbeitszufriedenheit beimessen, welche Wesentlichkeit diese Faktoren darstellen und welche flexiblen Möglichkeiten, wenn sie von Seiten des Arbeitgebers geboten würden, denkbar wären. Gleichzeitig, so das anschließende Feedback der Interviewpartnerinnen und -partner, bot diese qualitative Untersuchung dem Großteil die Möglichkeit der Reflexion zu ihrem Arbeitsalltag.
Helene Einramhof-Florian
Backmatter
Metadaten
Titel
Die Arbeitszufriedenheit der Generation Y
verfasst von
Helene Einramhof-Florian
Copyright-Jahr
2017
Electronic ISBN
978-3-658-15158-4
Print ISBN
978-3-658-15157-7
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-15158-4

Premium Partner