Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Sünje Paasch-Colberg untersucht den Stellenwert medialer Thematisierungseffekte für die Wahlentscheidung und verschränkt kommunikationswissenschaftliche Medienwirkungs- und politikwissenschaftliche Wahlforschung stärker miteinander als bisher. Ansatzpunkte sind der Agenda Setting- und Priming-Ansatz sowie die großen theoretischen Strömungen der Wahlforschung (soziologische Ansätze, sozialpsychologisches Modell, Rational Choice-Perspektive). Ergebnis der theoretischen Arbeit ist ein interdisziplinäres Modell der Wahlentscheidung, das in einer Sekundäranalyse zur Bundestagswahl 2009 empirisch geprüft wird.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 1. Einleitung

Sünje Paasch-Colberg

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 2. Mediale Thematisierungseffekte

Sünje Paasch-Colberg

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 3. Wahlentscheidung und politische Themen

Sünje Paasch-Colberg

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 4. Untersuchungsgegenstand: Bundestagswahl 2009

Sünje Paasch-Colberg

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 5. Konzeption und Methode

Sünje Paasch-Colberg

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 6. Agenda Setting

Sünje Paasch-Colberg

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 7. Priming

Sünje Paasch-Colberg

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 8. Fazit

Sünje Paasch-Colberg

Backmatter

Weitere Informationen

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Die Corporate Supply Strategy bei Phoenix Contact GmbH & Co. KG

Lesen Sie am Beispiel von Phoenix Contact, wie der Einkauf in einem weltweit agierenden Industrieunternehmen mit dezentralen Einkaufsstrukturen mit der 15M-Architektur der Supply-Strategie strategisch ausgerichtet werden kann.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise