Skip to main content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2022 | OriginalPaper | Buchkapitel

5. Die Digitalisierung des Purchase-to-Pay-Prozesses – Ein fiktives Fallbeispiel

verfasst von : Jessica Kanal, Jessica Hastenteufel, Susanne Weber

Erschienen in: Digitale Transformation im Controlling

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Die Themen „Einkauf“ und „Beschaffung“ sind in den meisten Unternehmen allgegenwärtig. Dieser bisweilen manuelle Prozess kann – je nach Unternehmensstruktur – mitunter sehr komplex und langwierig und somit ineffizient sein. Er bindet teils erhebliche personelle Ressourcen und verhindert durch seine Komplexität und Dauer oftmals die Realisierung von Skontoerträgen. Daher stellt sich die Frage, wie dieser Prozess vereinfacht und effizient gestaltet werden kann. Durch die Digitalisierung ergeben sich in diesem Kontext zahlreiche Möglichkeiten, vor allem repetitive und transaktionale Vorgänge im Purchase-to-Pay-Prozess zu automatisieren und so Effizienzgewinne zu realisieren. Dieser Beitrag zeigt anhand eines fiktiven Fallbeispiels, welche Ertrags- und Einsparpotenziale durch die Digitalisierung des Purchase-to-Pay-Prozesses gehoben werden können.
Literatur
Zurück zum Zitat Schulze M, Schröder M, Jilek C, Albers T, Maus H, Dengel A (2021). P2P-O. A Purchase-To-Pay Ontology for Enabling Semantic Invoices. In Verborgh R, Hose K, Paulheim H, Champin PA, Maleshkova M, Corcho O, Ristoski P, Alam M (Hrsg) The Semantic Web. 18th International Conference. ESWC 2021. Springer, Cham. S. 647–663. Schulze M, Schröder M, Jilek C, Albers T, Maus H, Dengel A (2021). P2P-O. A Purchase-To-Pay Ontology for Enabling Semantic Invoices. In Verborgh R, Hose K, Paulheim H, Champin PA, Maleshkova M, Corcho O, Ristoski P, Alam M (Hrsg) The Semantic Web. 18th International Conference. ESWC 2021. Springer, Cham. S. 647–663.
Metadaten
Titel
Die Digitalisierung des Purchase-to-Pay-Prozesses – Ein fiktives Fallbeispiel
verfasst von
Jessica Kanal
Jessica Hastenteufel
Susanne Weber
Copyright-Jahr
2022
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-38225-4_5

Premium Partner