Skip to main content
main-content

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

1. Die Endliche Fourier-Transformation

Zusammenfassung
Hat man ein „Signal“, d.h. aus mathematischer Sicht eine Funktion über einem endlichen Definitionsbereich, so kann man es als eine überall definierte periodische Funktion auffassen, indem man sich dieses Signal immer wiederkehrend vorstellt. Joseph Fourier erkannte 1822 daß ein solches Signal als eine Überlagerung (Superposition) von harmonischen Schwingungen unterschiedlicher Frequenzen aufgefaßt werden kann. Die Einzelschwingungen sind also Sinus- und Kosinusfunktionen mit abzählbar verschiedenen Frequenzen und bestimmten Amplituden.
Klaus Niederdrenk

2. Die Endliche Walsh-Transformation

Zusammenfassung
Insbesondere die für die Anwendung wichtige diskrete Fourier-Transformation ist im Prinzip problemlos einzusetzen. Allerdings ist der Aufwand noch relativ groß und wächst enorm, wenn man diese Transformation im mehrdimensionalen Fall durchführen will.
Klaus Niederdrenk

3. Bildverarbeitung — Eine Einführung

Zusammenfassung
Seit einigen Jahren findet die Auswertung von Bildern mit Hilfe von digitalen Rechenanlagen eine enorme Verbreitung. Preisgünstige und leistungsfähige Hardware mit schnellen Recheneinheiten und einer großen Speicherkapazität haben diesen Prozeß sehr beschleunigt.
Klaus Niederdrenk

Backmatter

Weitere Informationen