Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Entstehung von interpersonellem Vertrauen am Beispiel der Manager-Controller-Interaktion

verfasst von : Christian Nitzl, Bernhard Hirsch

Erschienen in: Macht des Vertrauens

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Vertrauen ist ein Phänomen, dem für das menschliche Zusammenleben eine hohe Bedeutung zugesprochen wird. Eine besondere Relevanz hat Vertrauen immer dann, wenn sich Menschen, die zusammen arbeiten, „aufeinander verlassen“ müssen. Gerade in solchen interpersonalen Kontexten ist es wichtig zu verstehen, wie Vertrauen entsteht, wie es gefördert oder verloren gehen kann. Im Beitrag, der zu großen Teilen auf der Untersuchung von Nitzl (2012) basiert, skizzieren wir zunächst einen Überblick zum Stand der wissenschaftlichen Forschung zur Entstehung von Vertrauen. Wir zeigen, dass unterschiedliche wissenschaftliche Disziplinen zumeist unabhängig voneinander versuchen, das Phänomen Vertrauen zu beschreiben und zu erklären. Wir entwickeln zum anderen am Beispiel der Interaktionsbeziehung Manager-Controller einen interdisziplinären Ansatz zur Messung der Vertrauenstreiber.

Metadaten
Titel
Die Entstehung von interpersonellem Vertrauen am Beispiel der Manager-Controller-Interaktion
verfasst von
Christian Nitzl
Bernhard Hirsch
Copyright-Jahr
2013
Verlag
Springer Fachmedien Wiesbaden
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-8349-4453-5_2

Premium Partner