Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Den Verbundgruppen kommt als Organisationsform im Handel besonders im deutschsprachigen Raum eine große wirtschaftliche Bedeutung zu. Gleichzeitig sehen sie sich mit einem immer stärker werdenden Wettbewerbsdruck konfrontiert. Diese Tatsache ist umso herausfordernder, als dass die Spezifika von Verbundgruppen deren Management mit besonderen Herausforderungen konfrontieren.
Aus theoretischer Sicht stellt die Logistik als Unternehmensfunktion eine der wichtigsten Säulen für den Erfolg von Handelsunternehmen dar. Dennoch existieren bisher keine wissenschaftlichen Untersuchungen zur Ausgestaltung der Logistik in Verbundgruppen. Vor diesem Hintergrund unternimmt die vorliegende Arbeit den Versuch, Antworten auf die Frage zu geben, wie die Logistik einen Erfolgsbeitrag in Verbundgruppen leisten kann. Ferner geht sie der Fragestellung nach, wie dieser Erfolgsbeitrag durch die Spezifika in Verbundgruppen beeinflusst wird und in welcher Form dies in der Ausgestaltung der Logistik zu berücksichtigen ist.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Einleitung

Zusammenfassung
Die Betrachtung des wissenschaftlichen Diskurses sowie Beobachtungen aus der Praxis zu Formen von Unternehmenskooperationen machen deutlich, dass ein ausgesprochen breites Portfolio an Kooperationsarten existiert. Verbundgruppen als Zusammenschluss rechtlich und wirtschaftlich selbstständiger Groß- und Einzelhändler stellen eine spezielle Form von Unternehmenskooperationen dar. Ferner sind sie eine besondere Art von Handelsunternehmen.
Simon Krapp

Theoretische Grundlagen

Zusammenfassung
Im folgenden Abschnitt werden zunächst verschiedene, im wissenschaftlichen Diskurs entstandene, Definitionsansätze für den Logistik-Begriff diskutiert und das Verständnis von Logistik für den weiteren Verlauf der Arbeit geklärt. Um dieses Logistik-Verständnis inhaltlich zu füllen, werden im Anschluss die einzelnen Logistik-Funktionen dargestellt. Darauf aufbauend werden die relevanten Gestaltungsebenen der Logistik behandelt und Ausgestaltungsmöglichkeiten für diese Ebenen erörtert. Zum Abschluss des Abschnitts werden generelle Indikatoren für den Logistik-Erfolg erläutert, welche im weiteren Verlauf der Arbeit für den Verbundgruppen-Kontext spezifiziert werden.
Simon Krapp

Empirische Untersuchung

Zusammenfassung
Gemäß dem idealtypischen Ablauf eines Forschungsprojekt, welcher in Abbildung 1 dargestellt ist, folgt auf die Formulierung von Problemstellung und Zielsetzung die Bearbeitung der jeweils relevanten theoretischen Grundlagen. Die Problemstellung und Zielsetzung der Arbeit wurden in Kapitel A und die maßgeblichen theoretischen Überlegungen in Kapitel B behandelt. Im Folgenden wird zunächst die Bestimmung der Untersuchungsform erläutert.
Simon Krapp

Diskussion und Managementimplikationen

Zusammenfassung
Im vorherigen Kapitel wurde geprüft, ob und in welcher Form Auswirkungen der Logistik-Ausgestaltung auf den Logistik-Erfolg von Verbundgruppen vorliegen. Weiterhin wurde analysiert, inwieweit spezifische Charakteristika solcher Einkaufsvereinigungen diesen Zusammenhang beeinflussen und ob der Logistik-Erfolg einen Einfluss auf den Gesamterfolg einer Verbundgruppe hat. Die Ergebnisse der hierzu durchgeführten Hypothesenüberprüfung werden im Folgenden im Kontext bereits bestehender Beiträge aus der wissenschaftlichen Literatur betrachtet und diskutiert. Hierdurch sollen Unterschiede und Gemeinsamkeiten zu diesen bereits vorhandenen Erkenntnissen verdeutlicht werden.
Simon Krapp

Schlussbetrachtung

Zusammenfassung
Der Ausgangspunkt dieser Arbeit ist, dass die Logistik trotz ihrer großen Bedeutung für Handelsunternehmen im Kontext von Verbundgruppen bisher kaum aus einer wissenschaftlichen Perspektive betrachtet wurde. Die starke wirtschaftliche Bedeutung von Handelskooperationen in Deutschland verleiht dieser Problematik zusätzliches Gewicht. Um diese Lücke in der wissenschaftlichen Literatur zu schließen war es das Ziel dieser Arbeit, zunächst ein grundlegendes Verständnis dafür zu entwickeln, wie einzelne Logistik-Ausgestaltungsparameter sich in Verbundgruppen auf den Logistik-Erfolg auswirken und wie diese Zusammenhänge durch bestimmte Merkmale von Verbundgruppen beeinflusst werden.
Simon Krapp

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

    Bildnachweise