Skip to main content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

5. Die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank

verfasst von : Christian A. Conrad

Erschienen in: Angewandte Makroökonomie

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Nachdem Sie in der Neoklassik die ersten grundsätzlichen geldtheoretischen Zusammenhänge und auch das Thema Inflation kennengelernt haben, wollen wir uns im Folgenden als praktische Anwendung mit der Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) beschäftigen, deren oberstes Ziel die Preisniveaustabilität ist. Die hierbei erlernten Kenntnisse werden es Ihnen erlauben, sich eine eigene Meinung über die Entwicklung der Geldmarktzinsen zu bilden.
Fußnoten
1
Vgl. Conrad, Christian A. (2002).
 
2
Vgl. EZB, Die Umsetzung des Stabilitäts- und Wachstumspaktes, in: EZB – Monatsbericht Mai 1999, Frankfurt a. M. 1999, S. 49–68, S. 63 ff.
 
3
Vgl. Hort, Peter, Koalition der Krähen, in: F.A.Z. vom 13.02.02, S. 3.
 
4
Vgl. Schrader und Laaser (2010); Sachverständigenrat für die gesamtwirtschaftliche Entwicklung (2011) sowie FAZ vom 14.09.2011, http://​www.​faz.​net/​aktuell/​wirtschaft/​eurokrise/​beamte-in-griechenland-die-ueberfluessigen-11167253.​html.
 
5
Vgl. Joachim Starbatty. (2001), S. 375.
 
6
Jährliche Renditen 10-jähriger Staatsanleihen oder ähnlicher Finanzinstrumente, hier Italien zu Deutschland im Jahr 1985. Vgl. Institut der deutschen Wirtschaft, Deutschland in Zahlen, Köln 2001, S. 133.
 
7
Eine umfassende theoretische Analyse der politischen Rationalität findet sich bei Frey, Bruno S. (1981). Eine empirische Verifizierung weiter Teile der Neuen Politischen Ökonomie wurde von Meyer-Krahmer durchgeführt. Vgl. Meyer-Krahmer, Frieder (1979). Eine Analyse einzelner EG-Politik-bereiche auf der Grundlage der Neuen Politischen Ökonomie ist das Thema von Guerrieri, Paolo und Padoan, Pietro Carlo C. (1989). Die übersichtlichste Zusammenfassung der Ansätze der „Neuen Politischen Ökonomie“ bieten Krisch, Guy (1993) sowie Franke. Vgl. Franke, Siegfried F. (1996). Eine gute theoretische Analyse politischer Wahlakte findet sich bei Downs, Anthony (1968); Andel, Norbert (1990), S. 47 ff.; Braybrooke, David und Lindblom, Charles, E. (1963) sowie Lindblom, Charles, E. (1965).
 
8
Vgl. Conrad, Christian, A. (2001) sowie Conrad, Christian A. (2002).
 
9
Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung (2011); Schrader und Laaser (2010) sowie faz.net vom 14.09.2011, http://​www.​faz.​net/​aktuell/​wirtschaft/​eurokrise/​beamte-in-griechenland-die-ueberfluessigen-11167253.​html.
 
Literatur
Zurück zum Zitat Andel, N. (1990). Finanzwissenschaft (3. Aufl.). Tübingen: Mohr Siebeck. Andel, N. (1990). Finanzwissenschaft (3. Aufl.). Tübingen: Mohr Siebeck.
Zurück zum Zitat Blanchard, O. (2014). Makroökonomie. München: Pearson Studium. Blanchard, O. (2014). Makroökonomie. München: Pearson Studium.
Zurück zum Zitat Blanchard, O., & Illing, G. (2006). Übungen zur Makroökonomie. München: Pearson Studium. Blanchard, O., & Illing, G. (2006). Übungen zur Makroökonomie. München: Pearson Studium.
Zurück zum Zitat Braybrooke, D., & Lindblom, C. E. (1963). A strategy of decision. New York: Free Press. Braybrooke, D., & Lindblom, C. E. (1963). A strategy of decision. New York: Free Press.
Zurück zum Zitat Conrad, C. A. (2001). Zwei Jahre Europäische Währungsunion: Eine Bestandsaufnahme. Wirtschaftsdienst, 81(5), 283–291. Conrad, C. A. (2001). Zwei Jahre Europäische Währungsunion: Eine Bestandsaufnahme. Wirtschaftsdienst, 81(5), 283–291.
Zurück zum Zitat Conrad, C. A. (2002). Die Geldpolitik und die Akzeptanz des Euros. WiSt (Wirtschaftswissenschaftliches Studium), 31(2), 97–100. CrossRef Conrad, C. A. (2002). Die Geldpolitik und die Akzeptanz des Euros. WiSt (Wirtschaftswissenschaftliches Studium), 31(2), 97–100. CrossRef
Zurück zum Zitat Downs, A. (1968). Ökonomische Theorie der Demokratie. Tübingen: Mohr Siebeck. Downs, A. (1968). Ökonomische Theorie der Demokratie. Tübingen: Mohr Siebeck.
Zurück zum Zitat Drost, A., Linnemann, L., & Schabert, A. (2003). Übungsbuch zu Felderer/Homburg. Berlin: Springer. Drost, A., Linnemann, L., & Schabert, A. (2003). Übungsbuch zu Felderer/Homburg. Berlin: Springer.
Zurück zum Zitat Felderer, B., & Homburg, S. (2005). Makroökonomik und neue Makroökonomik (9. Aufl.). Berlin: Springer. Felderer, B., & Homburg, S. (2005). Makroökonomik und neue Makroökonomik (9. Aufl.). Berlin: Springer.
Zurück zum Zitat Franke, S. F. (1996). (Ir) rationale Politik?: Grundzüge und politische Anwendungen der „Ökonomischen Theorie der Politik“. Marburg: Metropolis. Franke, S. F. (1996). (Ir) rationale Politik?: Grundzüge und politische Anwendungen der „Ökonomischen Theorie der Politik“. Marburg: Metropolis.
Zurück zum Zitat Frey, B. S. (1981). Theorie demokratischer Wirtschaftspolitik. In M. Fritsch, T. Wein, & H.-J. Ewers (Hrsg.), Marktversagen und Wirtschafspolitik. München: Vahlen. (Erstveröffentlichung 2007). Frey, B. S. (1981). Theorie demokratischer Wirtschaftspolitik. In M. Fritsch, T. Wein, & H.-J. Ewers (Hrsg.), Marktversagen und Wirtschafspolitik. München: Vahlen. (Erstveröffentlichung 2007).
Zurück zum Zitat Grögens, E., Ruckriegel, K., & Seitz, F. (2013). Europäische Geldpolitik, Theorie – Empirie – Praxis (6. Aufl.). Stuttgart: UTB. Grögens, E., Ruckriegel, K., & Seitz, F. (2013). Europäische Geldpolitik, Theorie – Empirie – Praxis (6. Aufl.). Stuttgart: UTB.
Zurück zum Zitat Guerrieri, P., & Padoan, P. C. C. (1989). The political economy of European integration. Hertfordshire: Barnes & Noble Books. Guerrieri, P., & Padoan, P. C. C. (1989). The political economy of European integration. Hertfordshire: Barnes & Noble Books.
Zurück zum Zitat John, K. D. (2004). Arbeitsbuch Makroökonomik (12. Aufl.). Stuttgart: Schäffer-Poeschel. John, K. D. (2004). Arbeitsbuch Makroökonomik (12. Aufl.). Stuttgart: Schäffer-Poeschel.
Zurück zum Zitat Krisch, G. (1993). Neue Politische Ökonomie (3. Aufl.). Düsseldorf: Werner. Krisch, G. (1993). Neue Politische Ökonomie (3. Aufl.). Düsseldorf: Werner.
Zurück zum Zitat Lindblom, C. E. (1965). The intelligence of democracy. New York: Free Press. Lindblom, C. E. (1965). The intelligence of democracy. New York: Free Press.
Zurück zum Zitat Mankiw, G. N. (2013). Makroökonomik (7. Aufl.). Stuttgart: Schäffer-Poeschel. Mankiw, G. N. (2013). Makroökonomik (7. Aufl.). Stuttgart: Schäffer-Poeschel.
Zurück zum Zitat Meyer-Krahmer, F. (1979). Politische Entscheidungsprozesse und Ökonomische Theorie der Politik. Frankfurt: Campus. Meyer-Krahmer, F. (1979). Politische Entscheidungsprozesse und Ökonomische Theorie der Politik. Frankfurt: Campus.
Zurück zum Zitat Mussel, G. (2009). Einführung in die Makroökonomik (10. Aufl.). München: Vahlen. Mussel, G. (2009). Einführung in die Makroökonomik (10. Aufl.). München: Vahlen.
Zurück zum Zitat Schrader, K., & Laaser, C. F. (2010). Den Anschluss nie gefunden: Die Ursachen der griechischen Tragödie. Wirtschaftsdienst, 90(8), 537–540. CrossRef Schrader, K., & Laaser, C. F. (2010). Den Anschluss nie gefunden: Die Ursachen der griechischen Tragödie. Wirtschaftsdienst, 90(8), 537–540. CrossRef
Zurück zum Zitat Siebe, T., & Wenke, M. (2014). Makroökonomie. Stuttgart: UTB Lucius. Siebe, T., & Wenke, M. (2014). Makroökonomie. Stuttgart: UTB Lucius.
Zurück zum Zitat Starbatty, J. (2001). Die EZB muss sich das Vertrauen der Märkte erst noch erwerben. Wirtschaftsdienst, 81(VII). Starbatty, J. (2001). Die EZB muss sich das Vertrauen der Märkte erst noch erwerben. Wirtschaftsdienst, 81(VII).
Zurück zum Zitat Wagner, H., & Böhne, A. (2003). Übungsbuch Makroökonomie. München: Vahlen. Wagner, H., & Böhne, A. (2003). Übungsbuch Makroökonomie. München: Vahlen.
Metadaten
Titel
Die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank
verfasst von
Christian A. Conrad
Copyright-Jahr
2020
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-30055-5_5

Premium Partner