Skip to main content

2021 | OriginalPaper | Buchkapitel

21. Die Gestaltung von Meetings und Workshops

verfasst von : Ursula Kusay-Merkle

Erschienen in: Agiles Projektmanagement im Berufsalltag

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Da agile Methoden die Zusammenarbeit zwischen Menschen betonen und Menschen generell an erste Stelle setzen, folgen Tipps zur Gestaltung von Meetings. Gerade wenn immer wieder Lessons Learned gesammelt und Verbesserungen daraus abgeleitet werden sollen, ist es wichtig, über ein gewisses Repertoire an Gestaltungsmöglichkeiten und Problemlösungstools zu verfügen.
Dieses Kapitel bietet einige Grundlagen für die Moderation von Workshops und Besprechungen. Dabei kann dieses Kapitel natürlich nicht spezialisierte Bücher ersetzen, will aber grundlegenden Rat zu folgenden Themen geben:
  • Die Rolle des Moderators, insbesondere bei der Doppelrolle Moderator und Teilnehmer.
  • Das Handwerkszeug des Moderators mit Fragen, Paraphrasieren und Visualisieren. Ziel dabei ist immer, das gemeinsame Verständnis sicherzustellen und die Gruppe zu einem Ergebnis zu führen.
  • Die Phasen der Moderation werden vorgestellt und dabei einige „klassische“ Werkzeuge für die Erarbeitung von Lösungen vorgestellt.
  • Die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von moderierten Besprechungen und Workshops … Dabei werden die Hinweise zur Retrospektive (Abschn. 19.​6.​1) ergänzt. Kreative Ideen für die Gruppenbildung oder Möglichkeiten der Abstimmung oder um ein Stimmungsbild zu erhalten werden vorgestellt.
  • Den Abschluss bilden Anregungen für Regeln, einmal vom grundlegenden Verhalten her, aber auch ein Meeting-Knigge, in dem Tipps für Einladende und Teilnehmer von der Vorbereitung bis zur Nachbereitung von Meetings gegeben werden. Der Meeting-Knigge ist ein konkretes Beispiel eines deutschen Unternehmens, das damit die Spielregeln für seine Besprechungen festgehalten hat.

Sie haben noch keine Lizenz? Dann Informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Literatur
1.
Zurück zum Zitat Andresen J (2014) Retrospektiven in agilen Projekten: Ablauf, Regeln und Methodenbausteine. Hanser, München Andresen J (2014) Retrospektiven in agilen Projekten: Ablauf, Regeln und Methodenbausteine. Hanser, München
2.
Zurück zum Zitat Berndt C, Bingel C, Bittner B (2009) Tools im Problemlösungsprozess. ManagerSeminare Verlags GmbH, Bonn Berndt C, Bingel C, Bittner B (2009) Tools im Problemlösungsprozess. ManagerSeminare Verlags GmbH, Bonn
3.
Zurück zum Zitat Derby E, Larsen D (2006) Agile retrospectives: making good teams great. The pragmatic programmers, Raleigh Derby E, Larsen D (2006) Agile retrospectives: making good teams great. The pragmatic programmers, Raleigh
4.
Zurück zum Zitat Gray D, Sunni B, James M, Eike N (2011) Gamestorming: Ein Praxisbuch für Querdenken. Moderatoren und Innovatoren. O’Reilly Verlang GmbH & Co KG, Köln Gray D, Sunni B, James M, Eike N (2011) Gamestorming: Ein Praxisbuch für Querdenken. Moderatoren und Innovatoren. O’Reilly Verlang GmbH & Co KG, Köln
5.
Zurück zum Zitat von Kanitz A (2015) Crashkurs Professionell Moderieren. Haufe-Lexware GmbH & Co KG, Freiburg von Kanitz A (2015) Crashkurs Professionell Moderieren. Haufe-Lexware GmbH & Co KG, Freiburg
7.
Zurück zum Zitat Neuland M (2003) Neuland Moderation. managerSeminare Verlags GmbH, Bonn Neuland M (2003) Neuland Moderation. managerSeminare Verlags GmbH, Bonn
8.
Zurück zum Zitat Seifert JW (2004) Besprechungen erfolgreich moderieren. GABAL Verlag GmbH, Offenbach Seifert JW (2004) Besprechungen erfolgreich moderieren. GABAL Verlag GmbH, Offenbach
Metadaten
Titel
Die Gestaltung von Meetings und Workshops
verfasst von
Ursula Kusay-Merkle
Copyright-Jahr
2021
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-62810-2_21