Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Individualisierung des Informationsangebots im E-Commerce

share
TEILEN

Das 5. Kapitel liefert eine Darstellung der Möglichkeiten und Grenzen einer Individualisierung des Informationsangebots im E-Commerce. Hierbei wird bezugnehmend auf die im 4. Kapitel diskutierte Kompetenz zur Generierung von Informationen über die Kunden zunächst die Analyse der kundenindividuellen Informationsbedürfnisse als Ausgangspunkt des Individualisierungsprozesses thematisiert. In diesem Zusammenhang werden mögliche Determinanten des subjektiven Informationsbedarfs ermittelt, systematisiert und schließlich Wege zu deren Erfassung diskutiert. Basierend auf diesen Grundlagen wird im Anschluss der Prozess der Individualisierung des Informationsangebots im E-Commerce vorgestellt und einer genaueren Betrachtung unterzogen. Da sich aus einer Individualisierung des Informationsangebots im E-Commerce nicht nur Potenziale für Online-Händler ergeben, sondern sich die Unternehmen im Zuge der Realisierung solcher Maßnahmen auch vor zahlreiche Herausforderungen gestellt sehen, wird auch auf diese näher eingegangen. Zum Abschluss des 5. Kapitels soll erörtert werden, wie im konkreten Einzelfall das Individualisierungspotenzial eines Online-Shops zu bewerten ist.

Metadaten
Titel
Die Individualisierung des Informationsangebots im E-Commerce
verfasst von
Philipp Hoberg
Copyright-Jahr
2018
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-20162-3_5