Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

In diesem Buch wird die Konvergenz von Glücks- und Videospielen aus wirtschaftswissenschaftlicher Sicht untersucht. Besonders starke Überschneidungen werden bei so genannten Pay-to-Win Videospielen, simuliertem Glücksspiel um Spielgeld, Daily Fantasy Sports, eSport betting und so genannten Skill Games festgestellt. Es wird die Frage aufgeworfen und zum Teil beantwortet, ob und inwieweit solche Produkte im Kontinuum zwischen Glücks- und Videospielen einer staatlichen Regulierung bedürfen. Die Autoren schlagen vor allem die Implementierung von Selbstlimitierungssystemen, welche Spielern dabei helfen, ihr Spielverhalten zu kontrollieren ohne jedoch die Konsumentensouveränität einzuschränken, vor.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 1. Einleitung

Ingo Fiedler, Lennart Ante, Fred Steinmetz

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 2. Definitionen von Gaming und Gambling

Ingo Fiedler, Lennart Ante, Fred Steinmetz

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 3. Die Geschäftsmodelle von Gaming und Gambling

Ingo Fiedler, Lennart Ante, Fred Steinmetz

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 4. Marktumfang und Marktstrukturanalyse Gaming und Gambling

Ingo Fiedler, Lennart Ante, Fred Steinmetz

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 5. Neue Formen von Social Gam(bl)ing

Ingo Fiedler, Lennart Ante, Fred Steinmetz

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 6. Rechtspolitische Empfehlungen

Ingo Fiedler, Lennart Ante, Fred Steinmetz

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 7. Zusammenfassung und Ausblick

Ingo Fiedler, Lennart Ante, Fred Steinmetz

Backmatter

Weitere Informationen

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Die Corporate Supply Strategy bei Phoenix Contact GmbH & Co. KG

Lesen Sie am Beispiel von Phoenix Contact, wie der Einkauf in einem weltweit agierenden Industrieunternehmen mit dezentralen Einkaufsstrukturen mit der 15M-Architektur der Supply-Strategie strategisch ausgerichtet werden kann.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise