Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Wie Kunden zu Fans werden und eine Marke zum Kultstatus erheben

Was gibt es erstrebenswerteres im Marketing, als von den Markenfans zur Kultmarke gekrönt zu werden. Zufall oder professionelle Markenführung? Vor allem Leidenschaft und maximale Sensibilität für den Markt und die ausgewählte Zielgruppe. Ein herausragend marktorientiertes Unternehmen kann viel dafür tun, dass sich die Kunden für seine Produkte begeistern und zu Markenfans werden. Dieses Buch untersucht, was Fans bewegt, welche Voraussetzungen eine Kultmarke erfüllen muss und welche Merkmale bekannte Kultmarken auszeichnen. Mithilfe konkreter Beispiele bekannter Marken zeigt Wolfram von Rhein, welche Kampagnen und Maßnahmen dazu führen können, dass sich Produkte als Kultmarken etablieren können. Aus diesen Beispielen entwickelt er instrumentelle Handlungsparameter und -tools, mit denen Unternehmen die eigene Markenentwicklung vorantreiben können.

Die neun Treiber einer Kultmarke

Den größten Anteil dieses Buches nehmen die maßgeblichen Attribute einer Kultmarke ein, insgesamt neun exzeptionelle Treiber, um diesen Markentyp von der etablierten Marke bzw. Megamarke zu differenzieren. Ein Eigenschaftsprofil der Kultmarke rundet die Ausführungen ab. Es ordnet die charakteristischen, einzigartigen und begeisternden Merkmale der Kultmarke hierarchisch, die in ihrer Summe dafür verantwortlich sind, dass Kunden zu den unentbehrlichen aktiven Fans der Kultmarke werden. Aus vielen herausragenden Markenbeispielen werden geeignete, wirkungsvolle, strategische und instrumentelle Handlungsparameter für die Markenführung methodisch abgeleitet, um den Nährboden für eine Kultmarke zu schaffen bzw. einen bestehenden Kultstatus zu behaupten. Mit einem Kultmarken-Canvas-Modell lassen sich die relevanten Kultmarkentreiber ganzheitlich und konsistent weiterentwickeln.

Die Kultmarke findet ihren Platz in der Markentypologie

Wolfram von Rhein aktualisiert und vertieft mit Hilfe empirischer Befragungen, Experteninterviews und aktueller Literatur die bisherige Diskussion über die Kultmarke, eine der schillerndsten, aber auch strittigsten Marketingbegriffe. Der Autor differenziert die Kultmarke deutlich von inflatorischen Kultbegriffen oder gar „Hype-Marken“. Bisher wurde die Kultmarke als Begriff und Definition nicht in der Markenwelt verankert, obwohl sie als die erstrebenswerte und aufmerksamkeitsstärkste Differenzierungschance gilt. In diesem Buch wird der Kultmarke aus den Erkenntnissen der Markenentwicklung ein eindeutiger Platz in der Markentypologie zugeordnet. Der Autor betont die besondere Bedeutung des Momentums für einen nicht dauerhaften Kultstatus. Er verankert deshalb auch die Kultmarke in der Markenbegriffswelt als dynamische Zwischenstufe auf dem konsequenten Weg zu einer Megamarke. Ein Unternehmen kann also viel dafür tun, dass sich die Kunden für sein Produkt begeistern und zu Markenfans werden. Eines bleibt allerdings unveränderbar: die Jury, die entscheidet, ob der Kultstatus erreicht wird, sitzt immer im externen Kreis der Kunden.

Weitere Informationen

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Best Practices für Web-Exzellenz im Online-Handel

Erfolgsbeispiele für erfolgreiche Online-Unternehmen gibt es viele. Best Practices für Web-Exzellenz ergeben sich aus der bestmöglichen Umsetzung der Erfolgsfaktoren, die sie auf der anderen Seite aber auch maßgeblich mit bestimmt haben. Lesen Sie hier, was Sie von den Unternehmen lernen können, die zu Recht als "exzellent" bezeichnet werden können.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise