Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

10 Erfolgstipps für die richtige Studienwahl! Das Buch erläutert die Vorteile eines Studiums an einer deutschen, privaten Hochschule und erklärt, warum „Education Made in Germany“ ein international hochwertiges Produkt ist. Die Autoren zeigen konkrete Strategien, um die Studienorganisation erfolgreich zu gestalten, sodass Zeit und Geld sich auszahlen und auch der Spaß am Studium nicht zu kurz kommt.

Mithilfe ihrer internationalen Expertise und anhand zahlreicher realer Erfolgsbeispiele deutscher sowie ausländischer Absolventen geben die Autoren dieses Ratgebers 10 Erfolgsgeheimnisse preis, die dabei helfen, das passende Studium an der richtigen Hochschule zu wählen und den Grundstein für ein erfülltes Berufsleben zu legen.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Private Hochschulen im Wandel

Dieser Ratgeber hilft Ihnen bei der Entscheidung für das Studium Ihrer Wahl. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ohne Numerus Clausus viele Fächer – sogar Medizin – ohne Wartezeiten in Deutschland studieren können. Dazu begleiten wir Sie durch einen dynamischen Teil der deutschen Hochschullandschaft, den die etwa 120 privaten Hochschulen ausmachen. In diesem ersten Kapitel liefern wir Ihnen Hintergrundinformationen zu der rasanten Entwicklung der privaten Hochschulen in Deutschland. Wir erläutern, warum sie nun einen festen Platz in der deutschen Hochschullandschaft haben und wie Sie bei Ihrer Studienwahl davon profitieren können, auch vor dem Hintergrund digitaler Entwicklungen im Bereich der Lehre. Abschließend erfahren Sie, wie die deutschen privaten Hochschulen im internationalen Vergleich positioniert sind.
Annette Doll, Alexander P. Hansen

Kapitel 2. Studieren an privaten Hochschulen

Heute finden der 19-jährige Abiturient ebenso wie die Speditionskauffrau, der allein erziehende Vater oder die Krankenschwester und die erfahrene Managerin ihren Weg zu einem erfolgreichen Studienabschluss. Das hat einerseits damit zu tun, dass immer mehr Menschen ein Studium aufnehmen. Und andererseits ist die Gruppe der Studierenden auch dadurch bunter geworden. Deshalb gibt es in Deutschland mehr und mehr Studienangebote, die Menschen mit unterschiedlichen Bildungswegen ein Studium ermöglichen. Diese Kapitel informiert über die Aufnahmeverfahren an privaten Hochschulen. Die verschiedenen Studienformen werden eingehend erklärt: das Präsenzstudium, das duale Studium und das Fernstudium.
Annette Doll, Alexander P. Hansen

Kapitel 3. Studiengänge an privaten Hochschulen

Etwa 2000 Studiengänge werden derzeit von privaten Hochschulen angeboten. Studiengänge im Bereich der Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sind am meisten nachgefragt. Das restliche Angebot differenziert sich in Fächer wie Gesundheits- und Sozialwissenschaften, Psychologie, Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik bis hin zu Kunst, Sport, Design und Mode aus. Die Hochschulzulassung wird bei privaten Hochschulen durch eigene Aufnahmetests geregelt. An privaten Hochschulen gibt es keinen Numerus Clausus. Dieses Kapitel erläutert Hintergründe für das Anwachsen des Studienangebots der privaten Hochschulen. Es wird erklärt, wie die staatliche Qualitätssicherung bei privaten Hochschulen funktioniert. Ein Test hilft Ihnen, die eigenen Studienneigungen realistisch einzuschätzen. Die einzelnen Fächergruppen und die regionale Verteilung des Studienangebots werden beschrieben. Erfahrungsberichte von Absolventen und Tipps zur Studienauswahl runden das Kapitel ab.
Annette Doll, Alexander P. Hansen

Kapitel 4. Die passende private Hochschule für Ihr Studium und Ihre beruflichen Ziele

Dieses Kapitel geht auf die verschiedenen Typen von privaten Hochschulen ein. Eine Gruppe sind die Law, Business und Governance Schools. Sie zählen zur Top Liga in Deutschland und sind forschungs- und arbeitsmarktorientiert. Sie ziehen hervorragendes, international ausgerichtetes Personal an. Eine zweite größere Gruppe privater Hochschulen zeichnet sich durch eine Vielzahl auf den Arbeitsmarkt orientierter Studienangebote aus. In diesem Kapitel werden die unterschiedlichen Schwerpunkte dieser Hochschultypen erläutert. Praxisbeispiele von Professoren und Absolventen ermöglichen Ihnen einen realistischen Einblick in das Studium an den unterschiedlichen Hochschulformen. Abschließend erhalten Sie einen Überblick über die zu erwartenden Einkommen gruppiert nach Studienfächern und Branchen. Damit erhalten Sie eine realistische Einschätzung, mit welchem Gehalt Sie nach einem erfolgreichen Studienabschluss rechnen können.
Annette Doll, Alexander P. Hansen

Kapitel 5. Leben und Lernen: Tipps für eine gelungene Selbstorganisation

Neben der Entscheidung für einen bestimmten Studiengang an einer privaten Hochschule sind auch die Ortswahl, die Höhe der Studiengebühren, die Finanzierung und die Selbstorganisation des Studiums wichtig. In diesem Kapitel finden Sie Informationen zu der räumlichen Verteilung von privaten Hochschulen in Deutschland. Wir informieren Sie zu den verschiedenen Kostenpositionen eines Studiums, zur studentischen Wohnsituation und zu sinnvollen Versicherungen sowie zur Studienfinanzierung. Experten geben Ihnen zu diesen Themen wertvolle Hinweise aus der Praxis. Zusätzlich erhalten Sie Tipps zu Ihrer eigenen Selbstorganisation.
Annette Doll, Alexander P. Hansen

Kapitel 6. Ausblick auf ein erfülltes Berufsleben

Mit einem Ausblick auf ein erfülltes Berufsleben rundet das sechste Kapitel unser Informationspaket zum Studieren an privaten Hochschulen in Deutschland ab. Sie bekommen Tipps für Ihren Karrierestart von Experten aus der Praxis. Und Sie bekommen Hinweise, wie Ihre Vorstellungen und die Ihres Arbeitgebers in Einklang gebracht werden können. Wir lenken Ihren Blick auf die Zusammenarbeit mit anderen Menschen und erläutern, wann der Einsatz eines Coaches sinnvoll sein kann. Als letzten Schliff unseres Ratgebers erhalten Sie einen Ausblick auf Veränderungen in der Arbeitswelt. Und wir geben Ihnen Tipps, wie Sie sich im Laufe Ihres Berufslebens erfolgreich auf die vernetzte Welt einstellen können.
Annette Doll, Alexander P. Hansen

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Wieviel digitale Transformation steckt im Informationsmanagement? Zum Zusammenspiel eines etablierten und eines neuen Managementkonzepts

Das Management des Digitalisierungsprozesses ist eine drängende Herausforderung für fast jedes Unternehmen. Ausgehend von drei aufeinander aufbauenden empirischen Untersuchungen lesen Sie hier, welche generellen Themenfelder und konkreten Aufgaben sich dem Management im Rahmen dieses Prozesses stellen. Erfahren Sie hier, warum das Management der digitalen Transformation als separates Konzept zum Informationsmanagement zu betrachten
und so auch organisatorisch separiert zu implementieren ist. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise