Skip to main content

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

4. Die Paradoxien der Kreativität

verfasst von : David Cropley, Arthur Cropley

Erschienen in: Die Schattenseite der Kreativität

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche, um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Die Wechselwirkungen zwischen den Ps der Kreativität sind oft widersprüchlich: was Kreativität fördert kann sie auch hemmen. Der Grund ist, dass die Entstehung wirkungsvoller zweckdienlicher Neuheit nicht mittels plötzlicher Geistesblitze zustande kommt – Kreativität ist kein Ereignis –, sondern sich aus einem schrittweisen Prozess ergibt, wobei in verschiedenen Schritten die Wechselwirkungen zwischen den Elementen der Kreativität unterschiedlich verlaufen können. So ist beispielsweise ausgeprägtes Fachwissen in einem Schritt für die Kreativität unentbehrlich, in einem anderen jedoch gefährlich. Wir nennen die Widersprüche „Paradoxien“ und die Schritte „Phasen“. Die Paradoxien spielen auch bei kreativer Kriminalität eine Rolle, obwohl die späteren Phasen der einfallsreichen Kriminalität eine eigene Dynamik haben, da ihre Absicht ausnahmslos böswillig ist. Demzufolge nennen wir die letzten Phasen der Generierung wirkungsvoller krimineller Neuheit „Umsetzung“ und „Ausbeutung“.

Sie haben noch keine Lizenz? Dann Informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Fußnoten
1
Groß-K-Kreativität bringt nicht nur dauerhafte Produkte hervor, die allerseits bewundert sind, sondern sie ändert nicht selten auch das Paradigma in einem Fachgebiet und inspiriert andere dazu, neue Wege zu gehen.
 
2
Zusammen mit Fleming und Boris Chain erhielt Florey 1945 den Nobel Preis für Medizin und Physiologie.
 
3
Für eine Zusammenfassung der Schritte im Prozess der Entwicklung „funktionaler“ neuartiger Problemlösungen, s. Tab. 4.3.
 
4
Ein mentales Set ist ein Denkkorsett oder aufgezwungener Aufgabenkontext, das dazu führt, dass neue Probleme als Wiederholungen altbekannter Probleme interpretiert und folglich auf die altbekannte Art und Weise angepackt werden. Dies geschieht sehr häufig, wenn die schon bekannte Herangehensweise in der Vergangenheit erfolgreich war. Sets blockieren psychologische Prozesse wie etwa die Bildung neuer Perspektiven, d. h. divergentes Denken.
 
5
Der Begriff „Knotenpunkt“ wird in Kap. 9 eingehender besprochen.
 
Metadaten
Titel
Die Paradoxien der Kreativität
verfasst von
David Cropley
Arthur Cropley
Copyright-Jahr
2019
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-22795-1_4