Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

In diesem Buch wird die langfristige historische Entwicklung deutscher längstlaufender Staatsanleihen im Zeitraum 1870 bis 1959 untersucht. Durch Verknüpfung der ermittelten Performance mit der bereits existierenden Zeitreihe gleicher Konzeption sowie der anschließenden Fortentwicklung bis 2017 können die Ergebnisse – insbesondere im Rahmen der Unternehmensbewertung – für die Ermittlung der historischen Überrendite des Aktienmarktes herangezogen werden. Die historischen Besonderheiten im Untersuchungszeitraum, insbesondere die Börsenschließung im Verlauf des Ersten Weltkrieges sowie die Zeiträume teilweiser Wertvernichtung, werden in der Weise berücksichtigt, dass von einer möglichen Nachbildung der ermittelten Indexperformance aus der Sicht eines Investors der damaligen Zeit ausgegangen werden kann.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Einleitung

Der Rentenmarkt steht neben dem Aktienmarkt als wichtiger Bestandteil des Kapitalmarktes für einen Investor zur Verfügung, um die gewünschte Allokation der Investitionsmittel zu erreichen. Neben den individuellen Präferenzen beeinflussen auch die zur Verfügung stehenden Marktinstrumente die präferierte Anlageform der Investoren. Für die Entscheidung zwischen verschiedenen Anlageobjekten ist deren langfristige Performance in der Vergangenheit von maßgeblicher Bedeutung.
Waldemar Fast

Kapitel 2. Studien zur historischen Performance deutscher Anleihen

Die historische Entwicklung des deutschen Anleihemarktes wurde bisher kaum erforscht. Bislang wurden meist nur Zeiträume stabiler Entwicklung vor dem Ersten Weltkrieg bzw. nach dem Zweiten Weltkrieg untersucht. Die historischen Besonderheiten im Untersuchungszeitraum dürfen jedoch nicht unberücksichtigt bleiben, um eine Vergleichbarkeit der ermittelten Performance des deutschen Anleihemarktes mit der Wertentwicklung in anderen Ländern nicht nur vorzutäuschen.
Waldemar Fast

Kapitel 3. Grundlagen der Indexberechnung

Im Unterschied zu einer Aktienanlage, die i. d. R. auf unbestimmte Zeit erfolgt, ist bei einer Investition in Rentenpapiere der Ertrag in der Regel auf einen bestimmten Zeitraum begrenzt. Bei einer Kuponanleihe erhält der Investor über die Laufzeit der Anleihe feste Kuponzahlungen und am Ende der Laufzeit den Nennwert der Anleihe zurückgezahlt.
Waldemar Fast

Kapitel 4. Historische Besonderheiten im Untersuchungszeitraum

Für die Berechnung der Performance im Untersuchungszeitraum dieser Arbeit ist es zunächst notwendig den historischen Hintergrund sowie die damit verbundenen Besonderheiten und ihre Auswirkungen auf den zu erstellenden Index näher zu betrachten. Im Folgenden werden daher die relevanten historischen Fakten diskutiert und anschließend die gewonnenen Erkenntnisse zur Selektion, der Umschichtung sowie Ablösung der Anleihen für die Indexberechnung verwendet.
Waldemar Fast

Kapitel 5. Ergebnisse der empirischen Untersuchung

In diesem Kapitel werden auf Basis der in den vorhergehenden Kapiteln angestellten Überlegungen die Ergebnisse der nominalen Performanceberechnung deutscher Staatsanleihen dargestellt. Neben der Performance im Gesamtzeitraum wird die Performance in der stabilen Phase vor dem Ersten Weltkrieg ermittelt und der Entwicklung nach dem Zweiten Weltkrieg gegenübergestellt.
Waldemar Fast

Kapitel 6. Vergleich der Ergebnisse

In diesem Kapitel wird zunächst die ermittelte Wertentwicklung deutscher längstlaufender Anleihen den Ergebnissen von Kielkopf (1995) und Dimson et al. (2002) für einen ähnlich langen Zeitraum gegenübergestellt. Ein Vergleich mit den Ergebnissen anderer Studien erscheint im Hinblick auf die unterschiedliche methodische Vorgehensweise sowie der untersuchten Zeiträume nicht sinnvoll bzw. nicht ohne Weiteres möglich.
Waldemar Fast

Kapitel 7. Schlussbemerkung

In der vorliegenden Arbeit wurde die langfristige historische Entwicklung deutscher längstlaufender Staatsanleihen im Zeitraum Ultimo 1870 bis Ultimo 1959 untersucht. Die Ermittlung der langfristigen Performance erfolgte auf Basis einer passiven buy-and-hold Strategie unter der Annahme einer Reinvestition der laufenden Mittelzuflüsse aus Kupons. Die historischen Besonderheiten im Untersuchungszeitraum, insbesondere die Börsenschließung im Verlauf des ErstenWeltkrieges sowie die Zeiträume teilweiserWertvernichtung, wurden in der Weise berücksichtigt, dass von einer möglichen Nachbildung der ermittelten Indexperformance aus der Sicht eines Investors der damaligen Zeit ausgegangen werden kann.
Waldemar Fast

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Blockchain-Effekte im Banking und im Wealth Management

Es steht fest, dass Blockchain-Technologie die Welt verändern wird. Weit weniger klar ist, wie genau dies passiert. Ein englischsprachiges Whitepaper des Fintech-Unternehmens Avaloq untersucht, welche Einsatzszenarien es im Banking und in der Vermögensverwaltung geben könnte – „Blockchain: Plausibility within Banking and Wealth Management“. Einige dieser plausiblen Einsatzszenarien haben sogar das Potenzial für eine massive Disruption. Ein bereits existierendes Beispiel liefert der Initial Coin Offering-Markt: ICO statt IPO.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise