Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

Erschienen in:
Buchtitelbild

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

1. Die Revolution im Marketing – Warum Sie nun wirklich umdenken müssen

verfasst von: Anja Fordon

Erschienen in: Die Storytelling-Methode

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Marketing befindet sich im permanenten Wandel. Das war schon immer so und wird auch immer so bleiben. Doch gerade in unserer heutigen Zeit zeichnet sich ein neues, so noch nicht formuliertes Phänomen ab. Denn wenn wir einen gemeinsamen Nenner aus den verschiedenen Marketing-Hypes der letzten Jahre extrahieren können, dann folgenden: Die Essenz von Marketing manifestiert sich in der Bedeutung für die Gesellschaft. Dieser fundamentale Paradigmenwechsel stellt die Branche vor große Herausforderungen. Mit dem Prinzip des Storytellings können moderne Unternehmen und Marken der Transformation hin zu mehr sozialer Verantwortung und Nachhaltigkeit sowohl in Bezug auf die interne Unternehmensstruktur als auch als externe Kommunikationsstrategie begegnen.
Fußnoten
1
Die Stufen sind: Orientierung, Erkundung, affektiver Austausch, stabiler Austausch.
 
2
Die Schichten sind: Oberfläche, Peripherie, Mittelschicht und Zentrum.
 
3
HumanNeedting ist ein Neologismus. Er spielt mit dem traditionellen Begriff des Marketing und soll ein Umdenken herausfordern: Nicht die Marke oder der Markt sollte im Zentrum der Bemühungen stehen, sondern die Bedürfnisse (eng. needs) der Menschen.
 
Literatur
Zurück zum Zitat Altman, I., und D. Taylor. 1973. Social penetration: The development of interpersonal relationships. New York: Holt. Altman, I., und D. Taylor. 1973. Social penetration: The development of interpersonal relationships. New York: Holt.
Zurück zum Zitat Hellmann, Kai-Uwe. 2003. Soziologie der Marke. Frankfurt a. M.: Suhrkamp. Hellmann, Kai-Uwe. 2003. Soziologie der Marke. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.
Zurück zum Zitat Mayer Roger, C., H. Davis James, und F. Schoorman David. 2007. An integrative model of organizational trust. Acad Manage Rev 32:344–354. CrossRef Mayer Roger, C., H. Davis James, und F. Schoorman David. 2007. An integrative model of organizational trust. Acad Manage Rev 32:344–354. CrossRef
Zurück zum Zitat McAdams Dan, P., und C. McLean Kate. 2013. Narrative identity. Curr Dir Psychol. Sci 22 (3): 233–238. CrossRef McAdams Dan, P., und C. McLean Kate. 2013. Narrative identity. Curr Dir Psychol. Sci 22 (3): 233–238. CrossRef
Zurück zum Zitat Pendleton, G., W. Lundstrom, und A. Dixit. 2012. Exploring a paradigm shift in marketing communications: Consumers changing from a passive to an active role. J Acad Bus Econ 12 (1): 151–160. Pendleton, G., W. Lundstrom, und A. Dixit. 2012. Exploring a paradigm shift in marketing communications: Consumers changing from a passive to an active role. J Acad Bus Econ 12 (1): 151–160.
Metadaten
Titel
Die Revolution im Marketing – Warum Sie nun wirklich umdenken müssen
verfasst von
Anja Fordon
Copyright-Jahr
2018
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-18810-8_1