Skip to main content
Erschienen in:
Buchtitelbild

2022 | OriginalPaper | Buchkapitel

1. Die Rolle der Führungskraft

verfasst von : Oliver Titzmann

Erschienen in: New Leadership

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche, um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Als Führungskräfte kommen wir nicht darum herum genau hinzuhören, was Mitarbeiter von uns brauchen. Nicht nur, weil wir nur eine Führungskraft sein können, wenn uns auch wirklich jemand folgt – und dafür brauchen wir die Freiwilligkeit unserer Mitarbeiter. Darüber hinaus sind es die Herausforderungen unserer gegenwärtigen und zukünftigen Welt, die wir nur bewältigen können, wenn sich Mitarbeiter motiviert einbringen und auch Rahmenbedingungen vorfinden, um wirksam sein zu können. Diese Motivation und Wirksamkeit unserer Mitarbeiter sicherzustellen, das sollte uns als Führungskraft ein zentrales Anliegen sein.
In diesem Kapitel erfahren Sie
  • was sich Mitarbeiter von ihren Führungskräften wünschen,
  • wie wir unseren Mitarbeitern Selbstwirksamkeit ermöglichen können,
  • was wir aus der bekannten Google Studie „Project Oxygen“ für unser Führungsverhalten lernen können und
  • was wir unter Führungszeit verstehen sollten.
Mit einem Leadership-Tipp zum Mitnehmen!

Sie haben noch keine Lizenz? Dann Informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Literatur
2.
Zurück zum Zitat Frederick W. Taylor gilt als der Begründer des Scientific Management. Diese Managementtheorie gründet auf der Idee, dass Arbeit ausschließlich wissenschaftlich zu organisieren sei, um Produktivitätssteigerung und damit mehr Wohlstand für alle Beteiligten zu erreichen. Diesem Ansatz zugrunde lag ein Menschenbild, das dem Menschen keinerlei intrinsische Motivation zugestand. Frederick W. Taylor gilt als der Begründer des Scientific Management. Diese Managementtheorie gründet auf der Idee, dass Arbeit ausschließlich wissenschaftlich zu organisieren sei, um Produktivitätssteigerung und damit mehr Wohlstand für alle Beteiligten zu erreichen. Diesem Ansatz zugrunde lag ein Menschenbild, das dem Menschen keinerlei intrinsische Motivation zugestand.
11.
Zurück zum Zitat Douglas McGregor war Professor für Management am MIT. Viele seiner Theorien waren grundlegend für moderne Managementansätze. Eine dieser Theorien ist seine Theorie X und Y, die das Verhältnis des Menschen zur Arbeit in ein revolutionär neues Licht rückte. Douglas McGregor war Professor für Management am MIT. Viele seiner Theorien waren grundlegend für moderne Managementansätze. Eine dieser Theorien ist seine Theorie X und Y, die das Verhältnis des Menschen zur Arbeit in ein revolutionär neues Licht rückte.
12.
Zurück zum Zitat Simon, Fritz B. (2009) Einführung in die systemische Organisationstheorie. 2. Auflage. Carl-Auer Verlag, Heidelberg. S. 41. Simon, Fritz B. (2009) Einführung in die systemische Organisationstheorie. 2. Auflage. Carl-Auer Verlag, Heidelberg. S. 41.
14.
Zurück zum Zitat Robert R. Blake und Jane Mouton waren zwei amerikanische Wirtschaftswissenschaftler. Gemeinsam entwickelten sie den Managerial Grid, ein Modell, das Sach- und Menschenorientierung in der Führung zusammenbringt und zur Illustration und Reflexion des eigenen Führungsverhaltens herangezogen werden kann. Robert R. Blake und Jane Mouton waren zwei amerikanische Wirtschaftswissenschaftler. Gemeinsam entwickelten sie den Managerial Grid, ein Modell, das Sach- und Menschenorientierung in der Führung zusammenbringt und zur Illustration und Reflexion des eigenen Führungsverhaltens herangezogen werden kann.
Metadaten
Titel
Die Rolle der Führungskraft
verfasst von
Oliver Titzmann
Copyright-Jahr
2022
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-66064-5_1