Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Isabel Valdés Cifuentes überprüft in einem europäischen Vergleich, ob prekär Beschäftigte über eine schlechtere soziale Einbettung verfügen als Personen in regulärer Beschäftigung. Die Autorin zieht soziologische und sozialpsychologische Theorien heran und untersucht diese mithilfe quantitativer Mehrebenenanalysen. Die ermittelten Befunde bestätigen die Annahme einer schlechteren Einbettung prekär Beschäftigter für die meisten EU-Länder. Die nationalen Beschäftigungs- und Sozialpolitiken können in begrenztem Maße helfen, die sozialen Folgen prekärer Beschäftigung abzufedern. Isabel Valdés Cifuentes zieht daher den Schluss, dass es aus sozialpolitischer Sicht sinnvoller erscheint, die Entstehung und Verbreitung prekärer Beschäftigung zu bekämpfen anstatt rückwirkend deren Folgen. ​

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 1. Einleitung

Isabel Valdés Cifuentes

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 2. Beschäftigung in Europa im Wandel

Isabel Valdés Cifuentes

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 3. Soziale Beziehungen in Europa

Isabel Valdés Cifuentes

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 4. Prekäre Beschäftigung und soziale Beziehungen

Isabel Valdés Cifuentes

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 5. Die Flexicurity-Politik der EU als institutioneller Rahmen der Untersuchung

Isabel Valdés Cifuentes

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 6. Zwischenfazit und Hypothesen

Isabel Valdés Cifuentes

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 7. Methodik und Operationalisierung

Isabel Valdés Cifuentes

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 8. Das Verhältnis von atypischer und prekärer Beschäftigung

Isabel Valdés Cifuentes

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 9. Erwerbsarbeit und Interaktionshäufigkeit

Isabel Valdés Cifuentes

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 10. Erwerbsarbeit und informelle Unterstützungsressourcen

Isabel Valdés Cifuentes

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 11. Erwerbsarbeit und Qualität der Beziehungen

Isabel Valdés Cifuentes

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 12. Ergebnisüberblick unter Rückbezug auf die Hypothesen

Isabel Valdés Cifuentes

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 13. Schlussbetrachtung und Fazit

Isabel Valdés Cifuentes

Backmatter

Weitere Informationen

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Denkfallen vermeiden: Dysfunktionale Denkmuster

Gerade zu Beginn eines neuen Jahres möchte man viele Dinge anders, vor allem besser machen. Dies gilt im beruflichen Umfeld ebenso wie im privaten. Ein wichtiger Bestandteil des Erfolges bei der Umsetzung guter Vorsätze ist die richtige Einstellung. Diese jedoch kann durch sog. Denkfallen leider sehr leicht sabotiert werden - und dann ist der Frust vorprogrammiert.  Das Fachbuch "Design your mind – Denkfallen entlarven und überwinden" (Springer Gabler) liefert praktische Hilfe, Denkfallen zu umgehen. Lesen Sie in diesem Auszug, wie Sie dysfunktionale Denkmuster zunächst identifizieren können. Mit Selbsttest. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise