Skip to main content
main-content

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

I. Einleitung

Zusammenfassung
In der Bundesrepublik Deutschland sind etwa 120 Versicherer zum Betrieb der Kraftfahrtversicherung zugelassen. Für dieses Buch standen Tarifbestimmungen dieser Gesellschaften in einer als ausreichend angesehenen Anzahl zur Verfügung.
Alfred Müringer

II. Historische Entwicklung

Zusammenfassung
Die TB haben sich aus den so genannten „Grundregeln“entwickelt. Diese waren bereits um 1938 eingeführt worden und gelten als Vorläufer aller späteren Fassungen.
Alfred Müringer

III. Rechtslage

Zusammenfassung
In der Bundesrepublik Deutschland waren sowohl die VR als auch die Kraftfahrer jahrzehntelang in ein System eingebunden, das sich durch zwei Phänomene auszeichnete: einmal durch eine staatliche Überwachung der VR selbst, zum anderen durch eine starke Abhängigkeit aller am Geschehen Beteiligten von gesetzlichen Vorschriften und Normen. Zu nennen sind dabei in erster Linie die Versicherungspflicht für Kfz-Halter und der Annahmezwang für die Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherer. Nicht zuletzt aber auch die behördliche Genehmigungspflicht für Tarife und Allgemeine Versicherungsbedingungen. Diese umfasste auch die so genannten „Tarifbestimmungen für die Kraftfahrtversicherung (TB)“. Seit der Freigabe der Nebensparten Fahrzeugvollversicherung, Fahrzeugteilversicherung und Kraftfahrtunfallversicherung aus der Preisbindung, beschränkte sich die bereits erwähnte Verordnung (TVO) seit 1984 nur noch auf die KH-Versicherung, und hieß „Verordnung über die Tarife in der Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung“.
Alfred Müringer

IV. System der Tarifbestimmungen (TB)

Zusammenfassung
Die TB sind Teil der Rechtsgrundlagen des Versicherungsvertrags in der Kraftfahrtversicherung.
Alfred Müringer

V. Die Bestimmungen (TB)

Zusammenfassung
„Für Versicherungsverträge in der Kraftfahrzeug-Haftpflicht-, Fahrzeugvoll-, Fahrzeugteil-, Kraftfahrtunfallversicherung und für den Autoschutzbrief von Kraftfahrzeugen und Anhängern gelten diese Tarifbestimmungen und der für das versicherte Risiko maßgebliche Beitragsteil (Tarif).“
Alfred Müringer

Fundstellen zu „Fragen aus der Praxis“ und entsprechenden Antworten

Ohne Zusammenfassung
Alfred Müringer

Schlusswort

Zusammenfassung
Ein Autor, der sich auf ein reines Saehthema einlässt, hat grundsätzlich ein Problem. Es besteht darin, dass ihm die Leserinnen und Leser möglicherweise die Gefolgschaft verweigern könnten und einfach „aussteigen“, weil sie die angebotene Darstellung langweilt. Das Problem ist umso größer, je weniger „spannend“die Materie von Hause aus ist. Da die Tarifbestimmungen der Kraftfahrtversicherung ein Regelwerk sind, mit deren Hilfe letztlich die Beiträge ermittelt werden sollen, kann nicht erwartet werden, dass ihr Inhalt auch nur im Entferntesten eine Vorlage für launige Betrachtungen liefert. Der Verfasser dieses Buches hat dennoch versucht, durch die Wahl verschiedener Gestaltungsmittel Abwechslung in das Geschehen zu bringen, ohne dabei die notwendige Sachinformation zu vernachlässigen. Ob das gelungen ist, vermag nur die Leserschaft zu beurteilen.
Alfred Müringer

Backmatter

Weitere Informationen