Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Diese Forschungsstudie thematisiert die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen der UniBw München mit dem Standort in Neubiberg und der sie umgebenden Region. Neben konjunkturellen Impulsen, die sich aus den Investitions- und Sachausgaben der UniBw sowie der Kaufkraft der Mitarbeiter und Studierenden ergeben, spielen Impulse aus der Forschung eine wichtige Rolle. Darüber hinaus nimmt die UniBw maßgeblich Einfluss auf gesellschaftliche und kulturelle Faktoren der Region.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 1. Motivation

Axel Schaffer, Dirk Fornahl, Claudia Düvelmeyer

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 2. UniBw M und die Region auf einen Blick

Axel Schaffer, Dirk Fornahl, Claudia Düvelmeyer

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 3. UniBw M als regionalökonomischer Impulsgeber

Axel Schaffer, Dirk Fornahl, Claudia Düvelmeyer

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 4. UniBw M als regionaler Impulsgeber in der Forschung

Axel Schaffer, Dirk Fornahl, Claudia Düvelmeyer

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 5. Soziokulturelle Impulse und regionale Wahrnehmung der UniBw M

Axel Schaffer, Dirk Fornahl, Claudia Düvelmeyer

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 6. Die Bedeutung der Region für die UniBw M

Axel Schaffer, Dirk Fornahl, Claudia Düvelmeyer

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 7. Perspektiven, Highlights und Handlungsempfehlungen

Axel Schaffer, Dirk Fornahl, Claudia Düvelmeyer

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 8. Anhang

Axel Schaffer, Dirk Fornahl, Claudia Düvelmeyer

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

in-adhesivesMKVSNeuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Industrie 4.0 und die Möglichkeiten des Digitalen Zwillings

Die Welt der industriellen Automatisierung erlebt gerade einen bedeutenden Umbruch – hin zur Industrie 4.0. Der Ansatz, Dinge zu bauen und danach irgendwie hinzubiegen, hat viel zu lange die Entwicklung neuer Projekte bestimmt. Stattdessen brauchen die Hersteller einen systemorientierten Ansatz, der sich bereits in Entwicklungsprozessen multidisziplinärer Systeme bewährt hat. Jetzt gratis downloaden!

Marktübersichten

Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen.