Skip to main content
main-content

07.12.2017 | Dieselmotor | Infografik | Onlineartikel

Nur wenige Deutsche für ein Dieselfahrverbot

Autor:
Christiane Köllner

Die Schadstoffbelastung in Städten und mögliche Fahrverbote für Dieselfahrzeuge wird heftig diskutiert. Allerdings hält die Mehrheit der Deutschen nicht viel von Fahrverboten.

Nur 14 Prozent der Deutschen befürworten ein Fahrverbot für Dieselfahrzeuge in Städten, wenn eine saubere technische Lösung nicht möglich ist. Das hat eine GfK-Umfrage ergeben. Die Bewohner von Großstädten mit mehr als 500.000 Einwohnern halten mit 19 Prozent etwas häufiger als der Durchschnitt (14 Prozent) ein Verbot von Dieselfahrzeugen für sinnvoll. In kleineren Städten befürworten nur 11 Prozent notfalls ein Fahrverbot, in Ostdeutschland sind es nur 10 Prozent.

Mobilitätsalternativen für Jüngere und Landbewohner interessant

Und knapp jeder Dritte in Deutschland hält die Diskussion zum Thema Diesel und Schadstoffbelastung für übertrieben. In Ostdeutschland wird die Dieseldiskussion sogar von 43 Prozent der Befragten als völlig überzogen eingestuft. Auch Männer und über 50-Jährige halten die Debatte über Schadstoffemissionen bei Dieselfahrzeugen häufiger für übertrieben.

Für eine stärkere Förderung des öffentlichen Nahverkehrs, des Fahrradverkehrs und der Elektromobilität sprechen sich 30 Prozent der Befragten aus. Bei den Jüngeren sowie bei den Bewohnern kleiner Städte war dieser Wunsch noch stärker ausgeprägt. Der Verein Gesellschaft für Konsum-, Markt- und Absatzforschung befragte im Oktober 1.055 Menschen ab 14 Jahren.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.12.2017 | Guest Commentary | Ausgabe 12/2017

In dubio pro Diesel

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Abgasemissionen von Dieselmotoren

Quelle:
Handbuch Dieselmotoren

01.11.2017 | Entwicklung | Ausgabe 11/2017

Super Clean Electrified Diesel

Das könnte Sie auch interessieren

03.05.2017 | Dieselmotor | Im Fokus | Onlineartikel

Haben Diesel-Pkw keine Zukunft?

02.08.2017 | Dieselmotor | Im Fokus | Onlineartikel

Fünf Herausforderungen für den Dieselmotor

Premium Partner

Neuer InhaltdSpaceFEVAnsysValeo Logo

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Hybridtechnologen für 48V-Systeme - BorgWarner bringt Elektrisierung in der Automobilindustrie voran

Um die von 48V-Bordnetzen ermöglichten Optimierungen hinsichtlich Kraftstoffeffizienz und Leistung auszunutzen entwickelt BorgWarner innovative Technologien und erweitert sein Portfolio mit Lösungen für künftige Mildhybridfahrzeuge. Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

AVL VEHICLE ENGINEERING - FAHRERLEBNIS IM FOKUS

Die steigende Variantenvielfalt beim Antriebsstrang und bei Fahrzeug-Modellen erfordern neue Ansätze der Fahrzeugentwicklung. AVL’s digitales Vehicle und Attribute Engineering widmet sich der Lösung von Zielkonflikten innerhalb von Fahrzeugkonzepten und der markentypischen DNA eines Fahrzeuges.

Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise