Skip to main content
main-content

01.02.2018 | Dieselmotor | Infografik | Onlineartikel

Bleiben 1,4 Millionen Diesel in der Garage?

Autor:
Christiane Köllner

In weniger als einem Monat entscheidet sich, ob Fahrverbote für Dieselfahrzeuge eingeführt werden dürfen. Bei Erfolg der laufenden Verfahren müssten fast 1,4 Millionen Diesel-Pkw in der Garage bleiben.

Ob in Stuttgart, Berlin oder München: Um die Stickoxid-Belastung in den Griff zu bekommen, stehen Fahrverbote für Dieselfahrzeuge im Raum, die nicht die Euro-6-Norm erfüllen. Am 22. Februar entscheidet das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig darüber, ob Fahrverbote für Dieselfahrzeuge bundesweit auf Grundlage des geltenden Rechts eingeführt werden dürfen. Das könnte nach Berechnungen der Direktbank ING-Diba dazu führen, dass in 19 Städten, in denen bereits geklagt wird, fast 1,4 Millionen Diesel-Fahrzeuge in der Garage bleiben müssten.

Über 12 Millionen Diesel erfüllen hierzulande nicht die Euro-6-Norm

Besonders hart träfe es dabei die Dieselfahrer in Limburg-Weilburg, Reutlingen, Gelsenkirchen und Kiel – weniger als 20 Prozent der Dieselfahrzeuge entsprechen hier der Euro-6-Norm. In Frankfurt oder München, wo der Anteil an Euro-6-Diesel-Pkw am höchsten ist, müssten 60 Prozent ihren Diesel im Falle eines temporären oder ganzjährigen Fahrverbotes stehen lassen. Zieht man zusätzlich die 42 Städte heran, in denen ebenfalls formale Verfahren eingeleitet wurden, dann kämen noch einmal über 1,2 Millionen Diesel-Pkw hinzu.

Bei den betroffenen Dieselfahrzeugen in den 19 Städten handelt es sich bundesweit um drei Prozent des Pkw-Gesamtbestands, beziehungsweise um 5,7 Prozent bei Berücksichtigung der weiteren 42 Verfahren. Deutschlandweit erfüllen über 12 Millionen Diesel-Pkw derzeit nicht die Euro 6-Norm. Zudem wirken sich Fahrverbote auch direkt auf den Liefer-, Transport- und Nahverkehr aus.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.09.2017 | Im Fokus | Ausgabe 9/2017

Die Zukunft des Verbrennungsmotors Jetzt mal zur Sache

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Abgasemissionen von Dieselmotoren

Quelle:
Handbuch Dieselmotoren

01.07.2017 | Entwicklung | Ausgabe 7-8/2017

Systembetrachtung für effiziente und saubere Dieselmotoren

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Germany

Quelle:
The Dieselgate

Das könnte Sie auch interessieren

25.01.2018 | Stickstoffoxide | Kommentar | Onlineartikel

Trügerische Ruhe nach der Diesel-Panik

07.12.2017 | Dieselmotor | Infografik | Onlineartikel

Nur wenige Deutsche für ein Dieselfahrverbot

28.07.2017 | Dieselgate | Nachricht | Onlineartikel

Diesel-Fahrverbote in Stuttgart ab 2018 möglich

23.01.2018 | Emissionen | Im Fokus | Onlineartikel

Reizthema Umweltzone

Premium Partner

    Bildnachweise