Skip to main content
main-content

13.07.2018 | Dieselmotor | Nachricht | Onlineartikel

Diesel-Fahrverbote in Stuttgart ab Januar 2019 beschlossen

Autor:
Patrick Schäfer

Die Landesregierung von Baden-Württemberg hat Diesel-Fahrverbote beschlossen. Ab dem 1. Januar 2019 dürfen Dieselfahrzeuge der Schadstoffnormen 1 bis 4 nicht mehr in die Umweltzone der Stadt Stuttgart fahren.

Ab Januar 2019 gilt in Stuttgart ein Verkehrsverbot für alle Dieselfahrzeuge der Norm Euro 4 und schlechter. Das hat die Landesregierung am 11. Juli beschlossen. Euro-5-Fahrzeuge sind von der Regelung vorerst ausgenommen. Das gilt auch für Lieferanten, Sozialdienste, Handwerker, medizinische Notfälle, Menschen mit Behinderung und Schichtdienstleistende. Für die Anwohner gibt es eine Übergangsfrist bis zum 1. April 2019.

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hatte mit seinem Urteil im Februar den Weg zu Diesel-Fahrverboten frei gemacht. Die Grenzwerte für die Stickoxidbelastung liegen bei 40 µg/m³ und einem Stundengrenzwert für NO von 200 µg/m³ bei maximal 18 Überschreitungen pro Kalenderjahr. Da unter anderem in Stuttgart diese Werte nicht eingehalten werden können, seien beschränkte Fahrverbote für bestimmte Dieselfahrzeuge "rechtlich und tatsächlich nicht ausgeschlossen", so das Landgericht Leipzig. Damit sollen die Emissionen von Dieselfahrzeugen gemindert werden. Nach der Stadt Hamburg setzt nun auch Stuttgart dieses Instrument ein, um den Luftreinhalteplan zu erfüllen.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Schadstoffe und ihre Wirkung

Quelle:
Manipulation von Abgaswerten

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Abgasemissionen von Dieselmotoren

Quelle:
Handbuch Dieselmotoren

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Neuer InhaltdSpaceFEVValeo LogoTE Connectivity Corporation

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

INDUSTRIE 4.0

Der Hype um Industrie 4.0 hat sich gelegt – nun geht es an die Umsetzung. Das Whitepaper von Protolabs zeigt Unternehmen und Führungskräften, wie sie die 4. Industrielle Revolution erfolgreich meistern. Es liegt an den Herstellern, die besten Möglichkeiten und effizientesten Prozesse bereitzustellen, die Unternehmen für die Herstellung von Produkten nutzen können. Lesen Sie mehr zu: Verbesserten Strukturen von Herstellern und Fabriken | Konvergenz zwischen Soft- und Hardwareautomatisierung | Auswirkungen auf die Neuaufstellung von Unternehmen | verkürzten Produkteinführungszeiten.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

AVL ADAS Validierung: Vielfalt autonomer Fahrszenarien absichern

AVL bietet wegweisende Lösungen für die zeiteffiziente Validierung der zahllosen Szenarien von Level 3 & 4 Funktionen durch die Kombination virtueller und realer Tests plus automatisierter Analyse Tools. Damit kann die Entwicklungszeit für AD-Systeme drastisch gesenkt werden.  Mehr dazu erfahren Sie hier!

- ANZEIGE -

INNOVATIVE LÖSUNGEN FÜR DIE E-DRIVE VALIDIERUNG

Das optimale E-Drive System sollte sowohl klein und leicht als auch kosteneffizient sein. Die Lösung sind flexible Testsysteme, die die Entwicklung von unterschiedlichsten E-Drive Systemen unterstützen.

Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise