Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Dieses Buch erweitert unseren Blickwinkel auf die immer digitalisierter werdende Welt des Einkaufens und beschreibt, wie unser Wohnzimmer zunehmend zum Marktplatz wird. Wolfgang Lehmacher zeigt dabei sehr anschaulich, wie mit jedem Klick selbst Prozesse im entferntesten Winkel der Erde in Gang gebracht werden, die nicht nur dort, sondern auch hier Auswirkungen haben. Dabei betrachtet er sowohl Schatten als auch Licht: Zum einen stellt er die Vorteile der Digitalisierung vor, die unser Leben erleichtert und die Umsetzung nachhaltiger Konzepte ermöglicht. Zum anderen beleuchtet er die digitalen Risiken und gibt konkrete Tipps, wie wir damit umgehen können. Sein Fazit: Wir können die Digitalisierung der Welt nicht aufhalten. Aber wir können sie gestalten. Ein Buch, das zum bewussten Umgang mit den technologischen Möglichkeiten unserer Zeit auffordert!

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Das globale Kaufhaus

Das Digitale Kaufhaus, das mit Pionieren wie Amazon seinen Anfang nahm, ist ein komplexes Gebilde mit unzähligen Verknüpfungen, Kombinationen, Möglichkeiten, aber auch Unwägbarkeiten, Tücken und Risiken. Gemeinsam mit dem globalem Handel öffnet es uns die Tür zum weltweiten Meer der Produkte und Dienstleistungen – wir kaufen maßgeschneiderte Kleider aus Honkong ebenso wie Schnittblumen aus Äthiopien. Dies mittels unserer Smartphones, Tablets und Computer, die wir mit Maus und Fingerkuppe einfach und effizient dirigieren.
Wolfgang Lehmacher

Kapitel 2. Digitale Welt – Abwege und Auswege

Die Art, wie wir leben, arbeiten, kommunizieren und konsumieren ist heute untrennbar mit dem Internet und der digitalen Welt verbunden. Wir sind vernetzt. Diese Vernetzung ist Chance und Risiko zugleich: Kriminelle, Unternehmen und Staaten nutzen die digitale Welt und unsere Daten. Wo lauern die Gefahren und welche Folgen kann ein unachtsamer Umgang mit dem digitalen Kaufhaus haben? Wir können diese Risiken durchaus minimieren, um von den Vorteilen der vernetzen Welt weitgehend unbesorgt zu profitieren.
Wolfgang Lehmacher

Kapitel 3. Von Verantwortung und guten Perspektiven

Was geschieht mit all den Dingen, die wir kaufen, wenn wir sie nicht mehr nutzen möchten oder können? Konsum hat Folgen. Schließlich setzen wir mit jedem Mausklick eine ganze Kette von Ereignissen in Gang. Wir beeinflussen mit unserem Kauf, unserer Produktwahl nicht nur unseren eigenen unmittelbaren Lebensraum, sondern auch die Lebensumstände in Brasilien, Indien und anderen Ländern. Wir tragen Mitverantwortung. Die digitale Welt hilft uns, dies besser zu verstehen. Dadurch können wir unsere Einflussmöglichkeit gezielt positiv einsetzen.
Wolfgang Lehmacher

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Voraussetzungen für die wirtschaftliche additive Fertigung

Viele Unternehmen stellen die technische Umsetzbarkeit oder die Wirtschaftlichkeit additiv gefertigter Produkte in Frage und zögern bei der Anwendung. Mit einer neuen Denkweise führt die additive Fertigung jedoch zu höherer Wirtschaftlichkeit und Vorteilen im Wettbewerb, wie Kegelmann Technik in diesem Beitrag beschreibt.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise