Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Dieses Buch zeigt die Publikationsmöglichkeiten des Digital Publishings

Dieses Buch aus der „Bibliothek der Mediengestaltung“ beschäftigt sich mit dem Digital Publishing, also der Erstellung, Bearbeitung und Distribution digitaler Publikationen. Peter Bühler, Patrick Schlaich und Dominik Sinner zeigen, welche neuen Verbreitungskanäle sich u. a. für Verlage, Magazine und Herausgeber im Zuge der Digitalisierung eröffnet haben. Zudem setzt dieses Buch über Digital Publishing auch bei den infrastrukturellen Grundlagen an. Schließlich kann Content nur mit der dazugehörigen Publishing Software auf digitalem Weg veröffentlicht werden. Mit Hilfe von Anleitungen und Grafiken gibt Ihnen dieses Werk das nötige Know-How, um in ein paar Schritten selbst Digital-Publishing-Tools programmieren können.

Warum sind E-Books und Content Management Systeme so wichtig?

Im ersten Kapitel dieses Buchs erfahren Sie u. a. mehr über die wachsende Bedeutung von E-Books im Zuge des Digital Publishings. Die Autoren zeichnen die Entwicklung dieses Mediums nach und stellen verschiedene Lesegeräte vor. Wichtiger Teilaspekt ist hier das Digital Rights Management (DRM), also Rechte und Pflichten, die mit der Veröffentlichung von Texten, Bildern oder Grafiken einhergehen. Einen weiteren Schwerpunkt bilden Content Management Systeme (CMS). Erfahren Sie, was sich dahinter verbirgt und wie Sie Ihren Content mit solchen Tools effizient verwalten können.

Erwerben Sie neue technische Fähigkeiten

Für Hobby-Programmiererr ist das Kapitel über Apps ein echter Gewinn. Informieren Sie sich über:

· App-Typen

· Entwicklungsumgebungen

· App-Erstellung mit App Inventor oder PhoneGap Build

Mit diesem Buch bessern Sie nicht nur Ihr fachliches Wissen im Bereich Digital Publishing auf, sondern erwerben gleichzeitig neue praktische Fertigkeiten. Dazu tragen hilfreiche Übungsaufgaben in jedem Kapitel bei. Im Zuge der Weiterentwicklung des Standardwerks „Kompendium der Mediengestaltung“ orientiert sich dieser Band an den neuesten Prüfungsvorgaben und Rahmenbedingungen von Ausbildungs- und Studiengängen im Fachbereich Mediengestaltung. Neben Studierenden und Auszubildenden können sich aber auch Praktiker aus der Medienbrache sowie freiberufliche Gestalter mit diesem Buch über Digital Publishing im Selbststudium weiterbilden.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. E-Book

Zusammenfassung
Bücher sind Kulturgut, Unterhaltung, Spannung, Wissensvermittler, Wissensspeicher … seit dem Mittelalter, als Mönche in Klöstern die Bibel und andere Bücher in Scriptorien von Hand vervielfältigt haben. Mitte des 15. Jahrhunderts revolutionierte die Erfindung des Buchdrucks mit beweglichen Lettern durch Johannes Gutenberg die Welt der Handschriften und Bücher.
Peter Bühler, Patrick Schlaich, Dominik Sinner

Kapitel 2. CMS

Zusammenfassung
In allen Medien, egal ob Print- oder Digitalmedien, publizieren Sie Inhalte. Die Gesamtheit dieser Inhalte wird in der digitalen Medienproduktion mit dem Begriff Content bezeichnet. Selbstverständlich haben Sie schon immer Content erstellt, bearbeitet, verwaltet und in den Workflow der Medienproduktion integriert.
Peter Bühler, Patrick Schlaich, Dominik Sinner

Kapitel 3. Apps

Zusammenfassung
Apps, die Kurzform für Applications (dt. Anwendung), sind speziell für den Einsatz auf mobilen Endgeräten konzipiert. Im Gegensatz zur herkömmlichen Computersoftware, die in ihrem Funktionsumfang immer komplexer wird, haben Apps einen auf einen bestimmten Verwendungszweck hin optimierten Funktionsumfang. Dazu nutzen sie die Hardwareschnittstellen wie z. B. die Kamera und die Sensoren des Smartphones oder Tablets.
Peter Bühler, Patrick Schlaich, Dominik Sinner

Backmatter

Weitere Informationen