Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2015 | OriginalPaper | Buchkapitel

5. Digitale Medien – Wie das Internet Kundenkommunikation und künftige Marktumfelder verändert

verfasst von: Prof. Dr Gerald Lembke

Erschienen in: Multi- und Omnichannel-Management in Banken und Sparkassen

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Digitale Medien sind keine Modeerscheinung, die bald wieder verschwunden sind. Die Finanzdienstleistungsbranche unterliegt einer digitalen Transformation. Daher sind die Überarbeitung von Standards überlebensnotwendig und die Antizipation und Gestaltung von Kundenwünschen und -bedürfnissen außerordentlich wichtig. Die wichtigsten Erfolgsfaktoren für diesen Weg sind sowohl die Fähigkeiten als auch der Wille des Managements und der Mitarbeiter, diesen Wandel zu initiieren und nachhaltig in der Struktur, den Prozessen und der Kultur der Organisation zu etablieren. Dazu liefert der Beitrag interessante Aspekte.
Literatur
Zurück zum Zitat Bower, J. L. und Christensen, C. M. (2008): Wie Sie die Chancen disruptiver Technologien nutzen. In: Harvard Business Manager 4/2008 Bower, J. L. und Christensen, C. M. (2008): Wie Sie die Chancen disruptiver Technologien nutzen. In: Harvard Business Manager 4/2008
Zurück zum Zitat Everling, O. und Lempka, R. (Hrsg.) (2013): Finanzdienstleister der nächsten Generation. Die neue digitale Macht der Kunden. Frankfurt: Frankfurt School Verlag. Everling, O. und Lempka, R. (Hrsg.) (2013): Finanzdienstleister der nächsten Generation. Die neue digitale Macht der Kunden. Frankfurt: Frankfurt School Verlag.
Zurück zum Zitat King, B. (2012): Bank 3.0: How customer behaviour and technology will change the future of financial services. Marshall Cavendish Ltd. King, B. (2012): Bank 3.0: How customer behaviour and technology will change the future of financial services. Marshall Cavendish Ltd.
Metadaten
Titel
Digitale Medien – Wie das Internet Kundenkommunikation und künftige Marktumfelder verändert
verfasst von
Prof. Dr Gerald Lembke
Copyright-Jahr
2015
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-06538-6_5

Premium Partner