Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Das vorliegende essential gibt einen Überblick über die Auswirkungen der Digitalisierung auf das Controlling. Neben der Frage, wie sich neue Technologien der Digitalisierung auf das Rollenmodell im Controlling auswirken, geht Christian Langmann auch auf die Folgen für die Aufbau-Organisation des Controllings ein. Aktuelle Entwicklungen wie die Rolle des Data Scientist oder Data Labs als neue Organisationeinheit neben dem Controlling werden aufgegriffen. Zentrale Prozesse des Controllings – Planung/Forecast und Reporting – werden im Hinblick auf die Digitalisierung beleuchtet und es wird analysiert, wie die Digitalisierung dort gewinnbringend eingesetzt werden kann. An verschiedenen Beispielen zeigt das essential praxisnah, wie Big-Data, Predictive-Analytics oder Robotic-Process-Automation sinnvoll in der Planung oder dem Reporting eingesetzt werden können.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Einleitung

Die Digitalisierung ist derzeit eines der meist diskutierten Themen in Presse, Unternehmenspraxis und Wissenschaft. Eine aktuelle Studie der Boston Consulting Group zeigt, dass gerade deutsche Unternehmen zu wenig in die Digitalisierung investieren, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Dabei zeigen erste empirische Studien, dass der Einsatz von modernen Technologien der Digitalisierung sich positiv auf den Unternehmenserfolg auswirkt. Das vorliegende Kapitel führt in die Bedeutung der Digitalisierung für das Controlling ein.
Christian Langmann

Kapitel 2. Zentrale Begriffe der Digitalisierung

Vereinfacht ausgedrückt bezeichnet Digitalisierung den Vorgang, „…analoge Leistungserbringung durch Leistungserbringung in einem digitalen, computerhandhabbaren Modell ganz oder teilweise…“ zu ersetzen. So verstanden ist die Digitalisierung eines der zentralsten Themen heute für Unternehmen und für das Controlling im Speziellen. In der Praxis wird die Digitalisierung dabei immer wieder mit einer Reihe von Begriffen in Verbindung gebracht. Das vorliegende Kapitel erläutert wesentliche Begriffe der Digitalisierung.
Christian Langmann

Kapitel 3. Auswirkungen der Digitalisierung auf das Controlling

Das vorliegende Kapitel beschreibt, wie sich die Digitalisierung auf den Ablauf und die Ausgestaltung zentraler Controlling-Prozesse auswirkt. Anschließend widmet sich das Kapitel der IT-Systemlandschaft im Controlling und zeigt auf, wie sich diese durch die Digitalisierung verändert. Im weiteren Verlauf stehen die Auswirkungen auf die Organisation des Controllings im Mittelpunkt. Die Veränderung der Rolle des Controllings aufgrund der Digitalisierung wird abschließend diskutiert.
Christian Langmann

Kapitel 4. Reifegradmodell für die Digitalisierung des Controllings

Die vorangehenden Kapitel machen deutlich, dass die Digitalisierung im Controlling mittel- bis langfristig zu weiterreichenden Veränderungen führen wird. Für eine erste Einordnung, wo sich das Controlling eines Unternehmens auf dem Weg zur Digitalisierung heute befindet, wurde nachfolgendes Reifegradmodell entwickelt. Das Modell verwendet verschiedene Dimensionen, auf denen sich ein Controlling anhand von konkreten Beispielen zur Digitalisierung selbst einordnen kann.
Christian Langmann

Kapitel 5. Fazit und Ausblick

Die Digitalisierung wird das Controlling als Unternehmensfunktion, wie wir sie heute kennen, auf vielfache Weise grundlegend verändern. Nicht nur die Rolle des Controllings wird sich dabei zu einem kaufmännischen Business Partner und Pathfinder entwickeln, der z. B. in Zusammenarbeit mit Data Scientists statistisch-validierte Prognosen über den Geschäftsverlauf erstellt. Auch klassische Controlling-Aufgaben werden Schritt für Schritt zu leistungsfähigen, lernenden IT-Systemen übergehen, die auch für KMUs kostengünstig über Cloud-Lösungen zugänglich sind. Das vorliegende Kapitel geht dabei auf eine Reihe von Implikationen für die Unternehmenspraxis ein.
Christian Langmann

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Blockchain-Effekte im Banking und im Wealth Management

Es steht fest, dass Blockchain-Technologie die Welt verändern wird. Weit weniger klar ist, wie genau dies passiert. Ein englischsprachiges Whitepaper des Fintech-Unternehmens Avaloq untersucht, welche Einsatzszenarien es im Banking und in der Vermögensverwaltung geben könnte – „Blockchain: Plausibility within Banking and Wealth Management“. Einige dieser plausiblen Einsatzszenarien haben sogar das Potenzial für eine massive Disruption. Ein bereits existierendes Beispiel liefert der Initial Coin Offering-Markt: ICO statt IPO.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise