Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Digitalisierung im Fokus: Vom Mobile Payment zum Mobile Commerce

verfasst von: Georg von Waldenfels

Erschienen in: Handbuch Bankvertrieb

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Kunden haben heute zahlreiche Möglichkeiten, Online-Bezahlverfahren zu nutzen. Sie dienen dazu, im Internet möglichst einfach und sicher Zahlungen an Online-Händler zu leisten.
Beim Thema „Mobile Payment“ steht die Entwicklung in vielen Ländern eher noch am Anfang. Hierbei handelt es sich primär um das Bezahlen mit dem Smartphone im stationären Handel unter Verwendung drahtloser Kommunikation. Dabei kann die sogenannte „Near Field Communication“ (NFC) Technologie am „Point of Sales“ (POS) zum Einsatz kommen, eine im Handel schon verbreitete Technologie. Der Terminus „Mobile Payment“ erfasst in diesem Kontext die Vorgänge nicht ausreichend weit, weil der Prozess des „Bezahlens“ im Mittelpunkt steht.
Es geht aber keineswegs nur um das Bezahlen mit dem Mobiltelefon, sondern auch um zusätzliche Dienste sowie deren intelligente Verknüpfung, welche dem Kunden Mehrwerte generieren.
Literatur
Zurück zum Zitat BITKOM (2014a) Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V., Nicht ohne mein Smartphone. Beitrag vom 28.07.2014. Berlin, 2014. BITKOM (2014a) Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V., Nicht ohne mein Smartphone. Beitrag vom 28.07.2014. Berlin, 2014.
Zurück zum Zitat BITKOM (2014b) Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V., Jeder Dritte zahlt lieber ohne Bargeld. Beitrag vom 24.06.2014. Berlin, 2014. BITKOM (2014b) Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V., Jeder Dritte zahlt lieber ohne Bargeld. Beitrag vom 24.06.2014. Berlin, 2014.
Zurück zum Zitat BITKOM (2014c) Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V., 38 % der Internetnutzer sind Opfer von Cybercrime. Repräsentative Studie des Marktforschungsinstitutes ARIS im Auftrag des BITKOM. Beitrag vom 06.05.2014. Berlin, 2014. BITKOM (2014c) Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V., 38 % der Internetnutzer sind Opfer von Cybercrime. Repräsentative Studie des Marktforschungsinstitutes ARIS im Auftrag des BITKOM. Beitrag vom 06.05.2014. Berlin, 2014.
Zurück zum Zitat BITKOM (2014d) Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V., Smartphone-Boom setzt sich 2014 ungebrochen fort. Beitrag vom 12.02.2014. Berlin, 2014. BITKOM (2014d) Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V., Smartphone-Boom setzt sich 2014 ungebrochen fort. Beitrag vom 12.02.2014. Berlin, 2014.
Zurück zum Zitat European Parliament (2014), MEPs secure deal to cap card payment fees, Press release, 17.12.2014. European Parliament (2014), MEPs secure deal to cap card payment fees, Press release, 17.12.2014.
Zurück zum Zitat Heinemann, G. (2012): Der neue Mobile-Commerce: Erfolgsfaktoren und Best Practices, Wiesbaden. Gabler Springer Verlag. Heinemann, G. (2012): Der neue Mobile-Commerce: Erfolgsfaktoren und Best Practices, Wiesbaden. Gabler Springer Verlag.
Zurück zum Zitat Langer, J., Roland, M. (2010): Anwendungen und Technik von Near Field Communication (NFC), Heidelberg, Springer Verlag. Langer, J., Roland, M. (2010): Anwendungen und Technik von Near Field Communication (NFC), Heidelberg, Springer Verlag.
Zurück zum Zitat Lerner, T. (2013): Mobile Payment – Technologien, Strategien, Trends und Fallstudien, Wiesbaden, Vieweg + Teubner Verlag, Springer Fachmedien. Lerner, T. (2013): Mobile Payment – Technologien, Strategien, Trends und Fallstudien, Wiesbaden, Vieweg + Teubner Verlag, Springer Fachmedien.
Metadaten
Titel
Digitalisierung im Fokus: Vom Mobile Payment zum Mobile Commerce
verfasst von
Georg von Waldenfels
Copyright-Jahr
2016
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-06447-1_24

Premium Partner