Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2014 | Original Paper | Ausgabe 2/2014

Computational Mechanics 2/2014

Direct finite element computation of non-linear modal coupling coefficients for reduced-order shell models

Zeitschrift:
Computational Mechanics > Ausgabe 2/2014
Autoren:
C. Touzé, M. Vidrascu, D. Chapelle

Abstract

We propose a direct method for computing modal coupling coefficients—due to geometrically nonlinear effects—for thin shells vibrating at large amplitude and discretized by a finite element (FE) procedure. These coupling coefficients arise when considering a discrete expansion of the unknown displacement onto the eigenmodes of the linear operator. The evolution problem is thus projected onto the eigenmodes basis and expressed as an assembly of oscillators with quadratic and cubic nonlinearities. The nonlinear coupling coefficients are directly derived from the FE formulation, with specificities pertaining to the shell elements considered, namely, here elements of the “Mixed Interpolation of Tensorial Components” family. Therefore, the computation of coupling coefficients, combined with an adequate selection of the significant eigenmodes, allows the derivation of effective reduced-order models for computing—with a continuation procedure —the stable and unstable vibratory states of any vibrating shell, up to large amplitudes. The procedure is illustrated on a hyperbolic paraboloid panel. Bifurcation diagrams in free and forced vibrations are obtained. Comparisons with direct time simulations of the full FE model are given. Finally, the computed coefficients are used for a maximal reduction based on asymptotic nonlinear normal modes, and we find that the most important part of the dynamics can be predicted with a single oscillator equation.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2014

Computational Mechanics 2/2014Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

INDUSTRIE 4.0

Der Hype um Industrie 4.0 hat sich gelegt – nun geht es an die Umsetzung. Das Whitepaper von Protolabs zeigt Unternehmen und Führungskräften, wie sie die 4. Industrielle Revolution erfolgreich meistern. Es liegt an den Herstellern, die besten Möglichkeiten und effizientesten Prozesse bereitzustellen, die Unternehmen für die Herstellung von Produkten nutzen können. Lesen Sie mehr zu: Verbesserten Strukturen von Herstellern und Fabriken | Konvergenz zwischen Soft- und Hardwareautomatisierung | Auswirkungen auf die Neuaufstellung von Unternehmen | verkürzten Produkteinführungszeiten
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise