Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

12.08.2016 | Original Article | Ausgabe 3-4/2016

Schmalenbach Business Review 3-4/2016

Do Affective States Influence Risk Preferences?

Evidence from Incentive-Compatible Experiments

Zeitschrift:
Schmalenbach Business Review > Ausgabe 3-4/2016
Autoren:
Theresa Treffers, Philipp D. Koellinger, Arnold Picot
Wichtige Hinweise
We thank the Erasmus Research Institute of Management (ERIM) and the German Research Foundation (PI 97 /15-1) for financial and organizational support.

Abstract

Recent discussions in decision sciences and economics stress the potential impact of affect on decision outcomes. In this study, we conducted incentive-compatible laboratory experiments (N = 253) to investigate whether affect causes temporary fluctuations in risk preferences. In particular, we employed film clips to induce participants into joyful, fearful and sad affective states and subsequently elicited risk preferences by asking the participants to make choices among different lotteries. The financial consequences of the lottery choices varied randomly among the fixed-, low-, and high-stakes treatment groups. We find only weak evidence that affective states influence risk preferences. In particular, we find some evidence that sadness leads to risk aversion, but we find no effects for joy and fear. Our findings question recent claims in the literature that the relationship between affect and risk preferences is strong and unambiguous.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3-4/2016

Schmalenbach Business Review 3-4/2016 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Wieviel digitale Transformation steckt im Informationsmanagement? Zum Zusammenspiel eines etablierten und eines neuen Managementkonzepts

Das Management des Digitalisierungsprozesses ist eine drängende Herausforderung für fast jedes Unternehmen. Ausgehend von drei aufeinander aufbauenden empirischen Untersuchungen lesen Sie hier, welche generellen Themenfelder und konkreten Aufgaben sich dem Management im Rahmen dieses Prozesses stellen. Erfahren Sie hier, warum das Management der digitalen Transformation als separates Konzept zum Informationsmanagement zu betrachten
und so auch organisatorisch separiert zu implementieren ist. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise