Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

15.09.2018 | Original Research | Ausgabe 4/2018

Global Journal of Flexible Systems Management 4/2018

Does Regulatory Flexibility Affect Risk Disclosures in Annual Report?

Zeitschrift:
Global Journal of Flexible Systems Management > Ausgabe 4/2018
Autor:
M. V. Shivaani

Abstract

Flexibility is often defined in terms of autonomy of actions, freedom of expression, balancing in competing opposites and agility in actions. Such flexibility assumes greater significance in the dynamic system in which business operates. In this mutually reinforcing system, Indian regulators have accorded flexibility to companies to decide the nature, type, tone and time orientation of risk disclosures (in annual reports) based on their competitive position. Accordingly, the paper strives to ascertain how this regulatory flexibility is leveraged by Indian companies. For the purpose, content analysis and textual analysis are employed on over 4000 annual reports of NIFTY500 companies, covering a period 10-year period from 2005 to 2015. In tune with agency theory, proprietary cost theory, duality theory and contingency theory, the findings indicate that companies that are in a better competitive position tend to make greater and more comprehensive risk disclosures. The results are robust at company level, industry level and sectoral level. Further, the results unambiguously reflect how this flexibility affected the strategic decision making during the time of global financial crisis. Amidst calls for increasing regulations, particularly in the domain of disclosures, these findings clearly highlight the need for regulatory flexibility in decisions that have strategic implications for firms.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2018

Global Journal of Flexible Systems Management 4/2018 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Wieviel digitale Transformation steckt im Informationsmanagement? Zum Zusammenspiel eines etablierten und eines neuen Managementkonzepts

Das Management des Digitalisierungsprozesses ist eine drängende Herausforderung für fast jedes Unternehmen. Ausgehend von drei aufeinander aufbauenden empirischen Untersuchungen lesen Sie hier, welche generellen Themenfelder und konkreten Aufgaben sich dem Management im Rahmen dieses Prozesses stellen. Erfahren Sie hier, warum das Management der digitalen Transformation als separates Konzept zum Informationsmanagement zu betrachten
und so auch organisatorisch separiert zu implementieren ist. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise