Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2021 | OriginalPaper | Buchkapitel

4. Dreiklang des Handwerks

share
TEILEN

Zusammenfassung

In einem klassischen Verständnis des Handwerks tätigt der Handwerker sein Werk mit der Hand. Er nutzt die Handwurzel, die Mittelhand und die Finger seiner beiden Hände, die aus zahlreichen Knochen, Muskeln, Gelenken und Bändern bestehen, und manchmal auch unter Zuhilfenahme seiner Arme und sogar seines ganzen Körpers, um Rohstoffe, Materialien und halbfertige Gegenstände zu erhitzen, zu biegen, zu sägen, zu verformen, zu schneiden, zu klopfen, zu hämmern, zu bohren, zu fräsen, zu schmieden, zu schweißen, zu kleben, zu löten, zu montieren, zu fixieren, zu verbinden, zu schrauben, zu zeichnen, zu streichen, zu messen, zu prüfen, etc., etc.

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Metadaten
Titel
Dreiklang des Handwerks
verfasst von
Marc Ant
Copyright-Jahr
2021
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-36531-8_4

Premium Partner