Skip to main content
main-content

22.11.2017 | Driver Assistance Systems | News | Onlineartikel

Air Conditioning Unit with Touch Function Developed

Autor:
Christiane Köllner

Preh has developed a touchscreen using Pleximid that is easier to operate owing to its haptic tactile aids. The touchscreen is currently used in the four-zone air conditioning unit of the BMW 5 and 7 Series.  

Preh has developed tactile surface contours for the air conditioning functions in the centre stack operating system, which BMW offers as a special feature to customers of the BMW 5 and 7 Series. "The surface is slightly indented in places, making it easier to operate", explains Hans Karl Heil, a development engineer for mechanical design at Preh. A membrane made from the thermoplastic Pleximid TT50 acts as a cover for these tactile aids. 

Pleximid TT50 is a highly heat-resistant polymethylmethacrylimide (PMMI) from Evonik, which is also used, for example, for light guides in the daytime running lights of modern LED headlights. "Besides its good optical properties, the material also offers very accurate mould surface reproduction, making it ideal for three-dimensional forming, and we can simply injection-mould the component, which is very important in view of the large number of units required by the automotive industry", Heil says.

High heat resistance 

Pleximid is also highly resistant to chemicals and should therefore be insensitive to traces of perspiration, cream or food on the hands of people operating the system. Mechanical stress from keys or pockets, for example, will also not pose a problem.

Owing to its very high heat deflection temperature, Pleximid should also withstand internal temperatures that can easily rise to more than 100 degrees Celsius in cars parked in the sun. "Its low rate of thermal expansion was another crucial point when it came to choosing the material, because we bond the touch screen membrane to the silicate glass display behind it. The cover must therefore show very minimal expansion due to temperature fluctuations", Heil says. 

The displays on the control panel should be clearly seen even in sunshine, as Dr. Lukas Dössel from Global Product Management PMMI at Evonik explains: "No other plastic with a high heat deflection temperature shows such low birefringence. This means there are virtually no disturbing colour reflections. The display can therefore be read even by people wearing polarised sunglasses."

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Und alles läuft glatt: der variable Federtilger von BorgWarner

Der variable Federtilger von BorgWarner (VSA Variable Spring Absorber) ist in der Lage, Drehschwingungen unterschiedlicher Pegel im laufenden Betrieb effizient zu absorbieren. Dadurch ermöglicht das innovative System extremes „Downspeeding“ und Zylinderabschaltung ebenso wie „Downsizing“ in einem bislang unerreichten Maß. Während es Fahrkomfort und Kraftstoffeffizienz steigert, reduziert es gleichzeitig die Emissionen, indem der VSA unabhängig von der Anzahl der Zylinder und der Motordrehzahl immer exakt den erforderlichen Absorptionsgrad sicherstellt.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

Fahrzeuge der Zukunft: Weitere intelligente Lösungen von TE Connectivity (TE)

Wie unsere erprobte Technologie und Erfahrung das 48-V-Bordnetz noch attraktiver machen.
Vieles spricht dafür, den elektrischen Antriebsstrang eines Fahrzeugs mit einem zusätzlichen 48-Volt-System auszustatten: Die Energierückgewinnung (Rekuperation) bei fast 90% der Bremsvorgänge reduziert sowohl Kraftstoffverbrauch als auch CO2-Emissionen. Und  das von einem 48-Volt-Elektromotor bereitgestellte zusätzliche Drehmoment unterstützt einen kleineren Verbrennungsmotor in der Beschleunigungsphase. Mehr dazu erfahren Sie hier!

- ANZEIGE -

Komponenten für den elektrischen Antriebsstrang von AVL

AVL bietet eine große Vielfalt an Entwicklungs- und Ingenieursdienstleistungen für Komponenten im Antriebsstrang an. Der Fokus liegt dabei auf der Entwicklung und Optimierung elektrischer Komponenten, um sie besonders leicht, kompakt und hocheffizient zu machen.  Mehr dazu erfahren Sie hier!

- ANZEIGE -

Nachhaltige 48V-Antriebslösungen entwickeln

Für die Entwicklung nachhaltiger 48-Volt-Antriebslösungen werden geeignete Tools für das Testen von Mikro- und Mildhybridystemen im Niedervoltbereich benötigt. Optimalerweise lassen sich diese Tools auf einfache Weise in vorhandene Prüfstände integrieren. Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise