Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

33. Druckverlaufsanalyse

verfasst von: Dr.-Ing. Rüdiger Teichmann, Ao. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Andreas Wimmer

Erschienen in: Grundlagen Verbrennungsmotoren

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Die Analyse des Zylinderdruckverlaufes ist trotz der Weiterentwicklung optischer Messverfahren bei der heutigen Entwicklung von Verbrennungsmotoren nicht wegzudenken. Zum einen ist der Zylinderdruckverlauf die wichtigste Größe zur Erkennung von klopfender Verbrennung online am Prüfstand und zum anderen können aus der thermodynamischen Analyse des Drucksignals wichtige Erkenntnisse hinsichtlich der Verbrennung (Entflammungsdauer, Zündverzug, Heiz‑ und Brennverlauf) sowie der sogenannten Verlustteilung gewonnen werden. Zudem gibt der Druckverlauf Aufschluss über die Einhaltung des vorgegebenen Spitzendruckes, die indizierte Arbeit sowie über das Ladungswechselverhalten des Motors (Füllung) und das Restgas im Brennraum.
Literatur
Zurück zum Zitat Pischinger, R., Sams, T., Klell, M.: Thermodynamik der Verbrennungskraftmaschine, 2. Aufl. Springer, Wien, New York (2002) CrossRef Pischinger, R., Sams, T., Klell, M.: Thermodynamik der Verbrennungskraftmaschine, 2. Aufl. Springer, Wien, New York (2002) CrossRef
Zurück zum Zitat Vogt, R.: Beitrag zur rechnerischen Erfassung der Stickoxidbildung im Dieselmotor. Dissertation. Universität Stuttgart (1975) Vogt, R.: Beitrag zur rechnerischen Erfassung der Stickoxidbildung im Dieselmotor. Dissertation. Universität Stuttgart (1975)
Zurück zum Zitat Witt, A.: Analyse der thermodynamischen Verluste eines Ottomotors unter den Randbedingungen variabler Steuerzeiten. Dissertation. Technische Universität Graz (1999) Witt, A.: Analyse der thermodynamischen Verluste eines Ottomotors unter den Randbedingungen variabler Steuerzeiten. Dissertation. Technische Universität Graz (1999)
Metadaten
Titel
Druckverlaufsanalyse
verfasst von
Dr.-Ing. Rüdiger Teichmann
Ao. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Andreas Wimmer
Copyright-Jahr
2019
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-23557-4_33

Premium Partner