Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Im Mittelpunkt des Buches steht, wie Sie Ihre Attraktivität als Arbeitgeber bei der Zielgruppe der qualifizierten Fach- und Führungskräfte steigern können. Häufig springen Bewerber ab bzw. lassen Mitarbeiter interne Entwicklungsmöglichkeiten ungenutzt, weil es für ihre Lebenspartner keine beruflichen Perspektiven am neuen Standort gibt. Mit Dual Career Service Angeboten gelingt es Ihnen als Arbeitgeber, die Partner mit ins Boot zu nehmen und diese aktiv zu unterstützen. Damit verschaffen Sie sich einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Denn: Leistungen zur besseren Vereinbarkeit von beruflicher Entwicklung beider Partner und privater Partnerschaft stehen bei der Zielgruppe sehr hoch im Kurs.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Warum das Thema Dual Career Service wichtig ist

Zusammenfassung
Sie werden sich als attraktiver Arbeitgeber am Markt nur behaupten können, wenn Sie die Wünsche und Bedürfnisse der Zielgruppe kennen und diese mit entsprechenden Angeboten adressieren. Standen in der Vergangenheit Status bezogene oder materielle Vergütungskomponenten im Vordergrund, wird heute deutlich mehr Wert auf die persönliche Lebensqualität und damit auch die Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben gelegt. Ein neues Rollenverständnis der Paare und immer häufiger vergeleichbare berufliche Qualifikationen und Karriereambitionen beider Partner (Dual Career Paare) führen dazu, dass Jobwechsel, insbesondere wenn damit ein Ortswechsel verbunden ist, schwieriger werden. Indem Sie Dual Career Paare darin unterstützen ihre individuellen beruflichen Entwicklungen mit der Paarbeziehung in Einklang bringen zu können, erhöhen Sie Ihre Attraktivität als Arbeitgeber und die Bindung der Mitarbeiter an Ihr Unternehmen.
Doris Brenner

Kapitel 2. Unternehmen und ihr Bedarf an qualifizierten Fach- und Führungskräften

Zusammenfassung
Die Arbeitswelt verändert sich und mit ihr die Anforderungen an zukünftige Arbeitskräfte. Die Nachfrage nach qualifizierten Fach- und Führungskräften, die den anstehenden Digitalisierungsprozess aktiv mitgestalten, wird weiter zunehmen und damit einhergehend ein verstärkter Wettbewerb der Unternehmen bei der Gewinnung der „Right Potentials“. Um ihre Attraktivität als Arbeitgeber zu erhöhen, sollten Unternehmen basierend auf ihren Werten, eine stimmige Arbeitgebermarke entwickeln und diese konsequent in der Praxis erlebbar machen. Es gilt die Benefits an den Bedürfnissen der Zielgruppe auszurichten. Dabei sollte besonders auf „weiche“ Anreizfaktoren gesetzt werden, die emotional belegt sind. Hierzu zählen Freiräume in der Arbeitsgestaltung wie auch die Förderung der Vereinbarkeit von Arbeit und Privatleben.
Doris Brenner

Kapitel 3. Dual Career Service – ein Angebot im Trend

Zusammenfassung
Unter Dual Career Service werden alle arbeitgebererseitigen Maßnahmen verstanden, die dazu beitragen, Dual Career Paaren die Vereinbarkeit von beruflicher Entwicklung und privater Partnerschaft zu erleichtern. Dabei stellen die Information und Beratung über die angebotenen Dual Career Service Angebote einen wichtigen Einstieg dar. Zentrales Element des Dual Career Sercives sind die konkrete Unterstützung des Partners bei der beruflichen Neupositionierung im Zusammenhang mit einem Ortswechsel. Hierzu zählt eine berufliche Standortbestimmung mit Erstellung eines Qualifikationsprofils, einer Zieleplanung und einer Analyse der beruflichen Möglichkeiten. Ein begleitendes Coaching unterstützt den Partner in allen Schritten von der Entwicklung einer professionellen Bewerbungsstrategie bis hin zur Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche und die Vertragsverhandlungen. Auch der sozialen Integration des Dual Career Paares am neuen Standort sollte Bedeutung geschenkt und diese durch unterstützende Maßnahmen gefördert werden.
Doris Brenner

Kapitel 4. Ansätze für die praktische Einführung eines Dual Career Services

Zusammenfassung
Um einen Dual Career Service einzuführen, bedarf es einer sorgfältigen Planung, mittels eines Projektteams, das sich aus den relevanten Stakeholdern im Unternehmen zusammensetzt. Ein Dual Career Angebot sollte langfristig als Teil des Employer Brandings verstanden werden, das sich Schritt für Schritt etabliert und dann von allen Beteiligten im Unternehmen auch gelebt wird. Die Einbeziehung eines erfahrenen externen Berater kann sinnvoll sein, um die Professionalität zu erhöhen und zusätzliche Ressourcen zur Verfügung zu haben. Wie in jedem Projekt stellt die systematische und an den Erfordernissen der Praxis ausgerichtete Schulung aller Beteiligten wie auch eine Evaluierung in regelmäßigen Abständen einen wichtigen Schritt zur Qualitätssicherung dar. Um die Angebote im Rahmen des Dual Career Services intern wie extern bekannt zu machen, sollte eine stimmige Kommunikationsstrategie entwickelt und umgesetzt werden. Diese ist im Einklang mit den bestehenden Personalmarketingaktivitäten zu gestalten. Der Aufbau eines externen Expertennetzwerkes hilft, um auch spezifische Fragestellungen der Zielgruppe kompetent bedienen zu können. Durch den Zusammenschluss mit anderen Arbeitgebern in der Region zu einem regionalen Netzwerk, verbreitern sich der Handlungsspielraum und die Möglichkeiten der Zusammenarbeit.
Doris Brenner

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

    Bildnachweise