Skip to main content
main-content

DuD-Fachbeiträge

DuD-Fachbeiträge
28 Jahrgänge | 1985 - 2020

Beschreibung

Die Buchreihe ergänzt die Zeitschrift DuD – Datenschutz und Datensicherheit in einem aktuellen und zukunftsträchtigen Gebiet, das für Wirtschaft, öffentliche Verwaltung und Hochschulen gleichermaßen wichtig ist. Die Thematik verbindet Informatik, Rechts-, Kommunikations- und Wirtschaftswissenschaften. Den Lesern werden nicht nur fachlich ausgewiesene Beiträge der eigenen Disziplin geboten, sondern sie erhalten auch immer wieder Gelegenheit, Blicke über den fachlichen Zaun zu werfen. So steht die Buchreihe im Dienst eines interdisziplinären Dialogs, der die Kompetenz hinsichtlich eines sicheren und verantwortungsvollen Umgangs mit der Informationstechnik fördern möge.
Reihe herausgegeben vonProf. Dr. Gerrit HornungUniversität Kassel
Prof. Dr. Helmut ReimerErfurt
Dr. Karl RihaczekBad Homburg v.d. Höhe
Prof. Dr. Alexander RoßnagelUniversität Kassel
Weitere Bände in der Reihe http://www.springer.com/series/12486

Alle Bücher der Reihe DuD-Fachbeiträge

2020 | Buch

Datenschutzrechtliche Zulässigkeit von Cloud-Computing-Services und deren teilautomatisierte Überprüfbarkeit

Eine Betrachtung unter Anwendung der Datenschutz-Grundverordnung

Annika Selzer untersucht die Nutzung von Cloud-Computing-Services durch Unternehmen, die ihre Kunden- und/oder Mitarbeiterdaten verarbeiten lassen. Die Autorin zeigt Möglichkeiten auf, der Pflicht zur Auftragsverarbeitungskontrolle unter Anwendung …

2020 | Buch

Konnektivität von Assistenzsystemen

Eine vertrags‐ und datenschutzrechtliche Analyse kollaborativer Softwareagenten im Internet of Things

Immer mehr smarte Assistenzsysteme drängen auf den Markt, die für ihre Nutzer Informationen personalisiert aufbereiten oder sogar ganze Aufgabenbereiche übernehmen. Nicht nur die Autonomie dieser Systeme, sondern auch deren vernetzte und …

2020 | Buch

Persönlichkeitsschutz in Social Networks

Technische Unterstützung eines grundrechtskonformen Angebots von Social Networks

Dieses Buch befasst sich mit dem Schutz der Persönlichkeitsrechte der Nutzer von Social Networks. Es werden die Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung dezidiert auf Social Networks angewendet. Diese haben auf unionsrechtlicher Ebene mit dem …

2020 | Buch

Whistleblowing im Spannungsfeld von Macht, Geheimnis und Information

Manuela Sixt untersucht das grundsätzliche Spannungsverhältnis, in dem Whistleblowing steht, anhand der Dimensionen Macht, Geheimnis und Information. Dargestellt wird das Spannungsverhältnis sowohl aus der Perspektive von Arbeitnehmern als auch …

2019 | Buch

Erweiterte berufsbezogene Erreichbarkeit

Lösungsvorschläge zum Gesundheits- und Persönlichkeitsschutz

Erweiterte berufsbezogene Erreichbarkeit ermöglicht Beschäftigten eine bessere Vereinbarkeit von Arbeit und Privatleben, doch sie kann auch belasten und negative gesundheitliche Folgen nach sich ziehen. Natalie Maier stellt rechtliche und …

2019 | Buch

Das vernetzte Automobil

Im Konflikt zwischen Datenschutz und Beweisführung

Mit der zunehmenden Vernetzung des Automobils rückt der Schutz der Privatsphäre des Nutzers immer mehr in den Fokus. Neue Technologien werden gesellschaftlich nur dann akzeptiert, wenn sowohl Funktionalität als auch Privatsphäre gewährleistet …

2019 | Buch

Rechtsverträgliche Gestaltung IT-forensischer Systeme

Eine Untersuchung am Beispiel der Aufdeckung und Beweisbarkeit von Versicherungsbetrug

Versicherungsbetrug verursacht jährlich Schäden im Milliardenbereich. Da immer häufiger technische Hilfsmittel, z.B. Bildmanipulationen, genutzt werden, muss diesem Phänomen mithilfe neuartiger technischer Mittel begegnet werden. Kevin Marschall …

2019 | Buch

Grundrechtsschutz im Smart Car

Kommunikation, Sicherheit und Datenschutz im vernetzten Fahrzeug

Die Integration von Fahrzeugtechnik, Informationstechnik und Kommunikation verändert den Charakter des Automobils und des Autofahrens von Grund auf. Vom Sinnbild für Eigentum und Bewegungsfreiheit, Individualität und Privatheit wird es durch die …

2018 | Buch

Auto-ID-Verfahren im Kontext allgegenwärtiger Datenverarbeitung

Datenschutzrechtliche Betrachtung des Einsatzes von RFID-Systemen

Am Beispiel von RFID-Systemen werden die datenschutzrechtlichen Anforderungen an den Einsatz von Auto-ID-Verfahren unter den Bedingungen des ‚Ubiquitous Computing‘ untersucht. Differenziert nach Funktionsbereichen des RFID-Vorder- und …

2018 | Buch

Intelligente Videoüberwachung

Rechtliche Bewertung und rechtsgemäße Gestaltung

Monika Desoi betrachtet den Einsatz „intelligenter“ Videoüberwachungssysteme, welche Videobilder nicht nur übertragen und aufnehmen, sondern auch auswerten können. Durch Vernetzung mit Kleinstsensoren können weitere Arten personenbezogener Daten …

2018 | Buch

Big Data und allgemein zugängliche Daten im Krisenmanagement

Exemplarische technische und normative Gestaltung von Analysen zur Entscheidungsunterstützung

Bernd Uwe Desoi beleuchtet die Risiken und Chancen des Einsatzes von Big-Data-Analysen vornehmlich durch die öffentliche Verwaltung. Schwerpunkt der Arbeit ist eine exemplarische rechtliche Betrachtung der Analyse allgemein zugänglicher Daten im Internet in Form von Microblogs, die über das Datenschutzgrundrecht der informationellen Selbstbestimmung hinausgeht.

2018 | Buch

Privatheit und selbstbestimmtes Leben in der digitalen Welt

Interdisziplinäre Perspektiven auf aktuelle Herausforderungen des Datenschutzes

Privatheit ist eine wichtige Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben. In einer immer stärker vernetzten digitalen Welt ist sie von vielen Seiten bedroht. Die Beiträge des Buches untersuchen aktuelle Herausforderungen für Privatheit und …

2018 | Buch

Datenschutz in drei Stufen

Ein Auslegungsmodell am Beispiel des vernetzten Automobils

Seit der Verabschiedung der DSGVO befindet sich das Datenschutzrecht im Umbruch. Damit geht die Chance einher, die Handhabung des Datenschutzrechts neu zu konzipieren. Simon Schwichtenberg entwickelt ein dreistufiges allgemeingültiges Konzept …

2018 | Buch

Der Grundsatz der Verfügbarkeit

Ziel, Rechtsstand und Perspektiven des strafrechtlichen Informationsaustauschs in der Europäischen Union

Magdalena Schmidt untersucht die Entwicklung des Grundsatzes der Verfügbarkeit für den strafrechtlichen Informationsaustausch in der Europäischen Union und Möglichkeiten zu seiner Umsetzung. Seit dem Haager Programm aus dem Jahr 2004 soll „der …

2018 | Buch

Die Fortentwicklung des Datenschutzes

Zwischen Systemgestaltung und Selbstregulierung

Der Datenschutz ist nicht ausreichend auf die Herausforderungen moderner Informationstechnik mit Ubiquitous Computing, Big Data, künstlicher Intelligenz und lernenden Systemen eingestellt. Dies gilt auch für die Datenschutz‐Grundverordnung. Die …

2017 | Buch

Informationelle Selbstbestimmung im digitalen Wandel

Die Autoren des Buches untersuchen die historische und sachliche Bedingtheit des Konzepts der informationellen Selbstbestimmung, das zum Zweck des Persönlichkeitsschutzes in der modernen Datenverarbeitung zu einer Zeit und für Umstände entwickelt …

2017 | Buch

Smart Health rechtsverträglich gestaltet

Ubiquitous Computing in der Gesundheitspflege und -vorsorge

Julia Zirfas beschreibt die neuen Entwicklungen des Ubiquitous Computing, einer allgegenwärtigen Technik, die losgelöst von der Interaktion mit einem feststehenden Gerät zu einer für den Nutzer nahezu unsichtbaren Technikanwendung geworden ist.

2017 | Buch

Datenschutzaufsicht nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung

Neue Aufgaben und Befugnisse der Aufsichtsbehörden

Das Buch enthält ein Rechtsgutachten, das im Auftrag der unabhängigen Datenschutzbehörden der Länder verfasst wurde. Es erläutert die durch die EU-Datenschutz-Grundverordnung veränderten Aufgaben und Befugnisse der Aufsichtsbehörden und ihre neue …

2016 | Cebit | Buch

Informationelle Selbstbestimmung in der Cloud

Datenschutzrechtliche Bewertung und Gestaltung des Cloud Computing aus dem Blickwinkel des Mittelstands

Steffen Kroschwald bewertet den Einsatz von Cloud-Diensten im Mittelstand vor dem Hintergrund des Rechts auf informationelle Selbstbestimmung. Mit dem Cloud Computing lassen sich IT-Ressourcen wie Speicherplatz, Rechenleistung und Software effekti

2016 | Buch

Einrichtungsübergreifende elektronische Patientenakten

Zwischen Datenschutz und Gesundheitsschutz

Uwe K. Schneider untersucht den rechtlichen Rahmen einrichtungsübergreifender elektronischer Patientenakten, über die alle bereits erhobenen Gesundheitsdaten jederzeit am Ort der Behandlung verfügbar gemacht werden können. Er veranschaulicht diese