Skip to main content

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

E-Entrepreneurship

Unternehmensgründung in der Net Economy

verfasst von : Tobias Kollmann

Erschienen in: Handbuch Entrepreneurship

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Die IKT-Branche erwirtschaftete in Deutschland einen Umsatz von 222 Mrd. Euro. Die reine Internetwirtschaft erreichte zudem einen Umsatz von 75 Mrd. Euro und ist damit größer als die Elektrotechnik. Diese Entwicklung ist stark von kleinen und mittelständischen Unternehmen geprägt und gerade jungen Unternehmen (Start-ups der Jungen Digitalen Wirtschaft; E-Entrepreneurship) kommt eine besondere Rolle als Innovationstreiber zu. Vor diesem Hintergrund werden folgende Fragen beleuchtet: Was sind die Besonderheiten einer Unternehmensgründung in der Digitalen Wirtschaft? Welche theoretischen und praxisorientierten Grundlagen müssen beachtet werden? Welche elektronischen Geschäftsmodelle und -prozesse spielen eine Rolle?

Sie haben noch keine Lizenz? Dann Informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Literatur
Zurück zum Zitat Achleitner, Ann-Kristin. 2001. Venture Capital. In Handbuch Finanzierung, Hrsg. Rolf Breuer, 513–529. Wiesbaden: Gabler.CrossRef Achleitner, Ann-Kristin. 2001. Venture Capital. In Handbuch Finanzierung, Hrsg. Rolf Breuer, 513–529. Wiesbaden: Gabler.CrossRef
Zurück zum Zitat Evans, Philip B., und Thomas S. Wurster. 1998. Die Internet-Revolution: Alte Geschäfte vergehen, neue entstehen. Harvard Business Manager 20(2): 51–62. Evans, Philip B., und Thomas S. Wurster. 1998. Die Internet-Revolution: Alte Geschäfte vergehen, neue entstehen. Harvard Business Manager 20(2): 51–62.
Zurück zum Zitat Kollmann, Tobias. 1998a. The information triple jump as the measure of success in electronic commerce. Electronic Markets 8(4): 44–49.CrossRef Kollmann, Tobias. 1998a. The information triple jump as the measure of success in electronic commerce. Electronic Markets 8(4): 44–49.CrossRef
Zurück zum Zitat Kollmann, Tobias. 1998b. Akzeptanz innovativer Nutzungsgüter und -systeme: Konsequenzen für die Einführung von Telekommunikations- und Multimediasystemen. Wiesbaden: Gabler.CrossRef Kollmann, Tobias. 1998b. Akzeptanz innovativer Nutzungsgüter und -systeme: Konsequenzen für die Einführung von Telekommunikations- und Multimediasystemen. Wiesbaden: Gabler.CrossRef
Zurück zum Zitat Kollmann, Tobias. 2001. Ist M-Commerce ein Problem der Nutzungslücke? IM – Information Management & Consulting 16(2): 59–64. Kollmann, Tobias. 2001. Ist M-Commerce ein Problem der Nutzungslücke? IM – Information Management & Consulting 16(2): 59–64.
Zurück zum Zitat Kollmann, Tobias. 2002a. E-Venture – Die nächste Flut kommt bestimmt. Cybiz 3(7/8): 56. Kollmann, Tobias. 2002a. E-Venture – Die nächste Flut kommt bestimmt. Cybiz 3(7/8): 56.
Zurück zum Zitat Kollmann, Tobias. 2002b. Investor Communication: Erfolgsfaktoren für die Beziehung zwischen Unternehmen und Kapitalgeber. Frankfurt a. M: Deutscher Fachverlag GmbH. Kollmann, Tobias. 2002b. Investor Communication: Erfolgsfaktoren für die Beziehung zwischen Unternehmen und Kapitalgeber. Frankfurt a. M: Deutscher Fachverlag GmbH.
Zurück zum Zitat Kollmann, Tobias. 2003a. E-Venture-Management – Neue Perspektiven der Unternehmensgründung in der Net Economy, 1. Aufl. Wiesbaden: Gabler. Kollmann, Tobias. 2003a. E-Venture-Management – Neue Perspektiven der Unternehmensgründung in der Net Economy, 1. Aufl. Wiesbaden: Gabler.
Zurück zum Zitat Kollmann, Tobias. 2003b. Reifeprüfung für das Geschäftsmodell. Harvard Business Manager 25(1): 59–66. Kollmann, Tobias. 2003b. Reifeprüfung für das Geschäftsmodell. Harvard Business Manager 25(1): 59–66.
Zurück zum Zitat Kollmann, Tobias. 2005a. E-Entrepreneurship. In Gabler Kompakt-Lexikon Unternehmensgründung, Hrsg. Tobias Kollmann, 87–89. Wiesbaden: Gabler.CrossRef Kollmann, Tobias. 2005a. E-Entrepreneurship. In Gabler Kompakt-Lexikon Unternehmensgründung, Hrsg. Tobias Kollmann, 87–89. Wiesbaden: Gabler.CrossRef
Zurück zum Zitat Kollmann, Tobias. 2005b. E-Venture. In Gabler Kompakt-Lexikon Unternehmensgründung, Hrsg. Tobias Kollmann, 111–113. Wiesbaden: Gabler.CrossRef Kollmann, Tobias. 2005b. E-Venture. In Gabler Kompakt-Lexikon Unternehmensgründung, Hrsg. Tobias Kollmann, 111–113. Wiesbaden: Gabler.CrossRef
Zurück zum Zitat Kollmann, Tobias. 2005c. The matching function for electronic market places – Determining the probability of coordinating of supply and demand. International Journal of Electronic Business 3(5): 461–472.CrossRef Kollmann, Tobias. 2005c. The matching function for electronic market places – Determining the probability of coordinating of supply and demand. International Journal of Electronic Business 3(5): 461–472.CrossRef
Zurück zum Zitat Kollmann, Tobias. 2006. What is E-entrepreneurship? – Fundaments of company founding in the net economy. International Journal of Technology Management 4(33): 322–340.CrossRef Kollmann, Tobias. 2006. What is E-entrepreneurship? – Fundaments of company founding in the net economy. International Journal of Technology Management 4(33): 322–340.CrossRef
Zurück zum Zitat Kollmann, Tobias. 2007. What is E-entrepreneurship? Fundamentals of company founding in the net Economy. In Handbook of research on techno-entrepreneurship, Hrsg. François Thérin, 201–218. Chelten: Edward Elgar. Kollmann, Tobias. 2007. What is E-entrepreneurship? Fundamentals of company founding in the net Economy. In Handbook of research on techno-entrepreneurship, Hrsg. François Thérin, 201–218. Chelten: Edward Elgar.
Zurück zum Zitat Kollmann, Tobias. 2008. E-entrepreneurship: The principles of founding electronic ventures. In Information technology entrepreneurship and innovation: Information science reference, Hrsg. Fang Zhao, 141–155. Hershey: Information Science Reference.CrossRef Kollmann, Tobias. 2008. E-entrepreneurship: The principles of founding electronic ventures. In Information technology entrepreneurship and innovation: Information science reference, Hrsg. Fang Zhao, 141–155. Hershey: Information Science Reference.CrossRef
Zurück zum Zitat Kollmann, Tobias. 2013. E-Business: Grundlagen elektronischer Geschäftsprozesse in der Net Economy, 5. Aufl. Wiesbaden: Gabler.CrossRef Kollmann, Tobias. 2013. E-Business: Grundlagen elektronischer Geschäftsprozesse in der Net Economy, 5. Aufl. Wiesbaden: Gabler.CrossRef
Zurück zum Zitat Kollmann. 2014. E-Entrepreneurship: Grundlagen der Unternehmensgründung in der Net Economy, 5. Aufl. Wiesbaden: Gabler.CrossRef Kollmann. 2014. E-Entrepreneurship: Grundlagen der Unternehmensgründung in der Net Economy, 5. Aufl. Wiesbaden: Gabler.CrossRef
Zurück zum Zitat Kollmann, Tobias, und Christian Herr. 2003. Online-Kooperationen als Markteintrittschance für Start-ups im E-Business. In Online-Kooperationen – Erfolg im E-Business durch strategische Partnerschaften, Hrsg. Marion Büttgen und Fridjof Lücke, 99–112. Wiesbaden: Gabler. Kollmann, Tobias, und Christian Herr. 2003. Online-Kooperationen als Markteintrittschance für Start-ups im E-Business. In Online-Kooperationen – Erfolg im E-Business durch strategische Partnerschaften, Hrsg. Marion Büttgen und Fridjof Lücke, 99–112. Wiesbaden: Gabler.
Zurück zum Zitat Kollmann, Tobias, und Andreas A. Kuckertz. 2003a. Shareholder-Value-Ansatz als Basis für das Controlling bei Start-up-Unternehmen. In Controlling von jungen Unternehmen, Hrsg. Ann-Kristin Achleitner und Alexander Bassen, 1. Aufl., 199–220. Stuttgart: Schäffer-Poeschel. Kollmann, Tobias, und Andreas A. Kuckertz. 2003a. Shareholder-Value-Ansatz als Basis für das Controlling bei Start-up-Unternehmen. In Controlling von jungen Unternehmen, Hrsg. Ann-Kristin Achleitner und Alexander Bassen, 1. Aufl., 199–220. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.
Zurück zum Zitat Kollmann, Tobias, und Andreas Kuckertz. 2003b. E-Venture-Capital: Unternehmensfinanzierung in der Net Economy – Grundlagen und Fallstudien. Wiesbaden: Gabler.CrossRef Kollmann, Tobias, und Andreas Kuckertz. 2003b. E-Venture-Capital: Unternehmensfinanzierung in der Net Economy – Grundlagen und Fallstudien. Wiesbaden: Gabler.CrossRef
Zurück zum Zitat Kollmann, Tobias, und Andreas Kuckertz. 2005. Rahmenbedingungen der Unternehmensgründung – eine Analyse des „Entrepreneurial Events“ im internationalen Vergleich. Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis 57(4): 307–318. Kollmann, Tobias, und Andreas Kuckertz. 2005. Rahmenbedingungen der Unternehmensgründung – eine Analyse des „Entrepreneurial Events“ im internationalen Vergleich. Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis 57(4): 307–318.
Zurück zum Zitat Labhard, Peter A. 1999. Value Reporting – Informationsbedürfnisse des Kapitalmarktes und Wertsteigerung durch Reporting, 1. Aufl. Zürich: Versus. Labhard, Peter A. 1999. Value Reporting – Informationsbedürfnisse des Kapitalmarktes und Wertsteigerung durch Reporting, 1. Aufl. Zürich: Versus.
Zurück zum Zitat Müller, Michael. 1998. Shareholder Value Reporting – ein Konzept wertorientierter Kapitalmarktkommunikation. In Shareholder value reporting, Hrsg. Michael Müller, 123–144. Wien: Ueberreuter Wirtschaft. Müller, Michael. 1998. Shareholder Value Reporting – ein Konzept wertorientierter Kapitalmarktkommunikation. In Shareholder value reporting, Hrsg. Michael Müller, 123–144. Wien: Ueberreuter Wirtschaft.
Zurück zum Zitat Nefiodow, Leo. 1990. Der fünfte Kondratieff, 1. Aufl. Wiesbaden: Gabler. Nefiodow, Leo. 1990. Der fünfte Kondratieff, 1. Aufl. Wiesbaden: Gabler.
Zurück zum Zitat Porter, Michael E. 1992. Wettbewerbsvorteile, 1. Aufl. Frankfurt a. M: Campus. Porter, Michael E. 1992. Wettbewerbsvorteile, 1. Aufl. Frankfurt a. M: Campus.
Zurück zum Zitat Schrape, Klaus. 1998. Multimedia – Ambivalente Entwicklungsperspektiven. In Interaktive Medien und ihre Nutzer, Hrsg. Helmut Schanze und Manfred Kammer, 21–46. Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft. Schrape, Klaus. 1998. Multimedia – Ambivalente Entwicklungsperspektiven. In Interaktive Medien und ihre Nutzer, Hrsg. Helmut Schanze und Manfred Kammer, 21–46. Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft.
Zurück zum Zitat Walter, Achim, Michael Auer, und Hans Georg Gemünden. 2002. The impact of personality, competence, and activities of academic entrepreneurs on technology transfer success. International Journal of Entrepreneurship and Innovation Management 2(2/3): 268–289.CrossRef Walter, Achim, Michael Auer, und Hans Georg Gemünden. 2002. The impact of personality, competence, and activities of academic entrepreneurs on technology transfer success. International Journal of Entrepreneurship and Innovation Management 2(2/3): 268–289.CrossRef
Zurück zum Zitat Weiber, Rolf, und Tobias Kollmann. 1997. Wettbewerbsvorteile auf virtuellen Märkten – Vom Marketplace zum Marketspace. In Handbuch Database Marketing, Hrsg. Jörg Link, Dieter Brändli, Christian Schleuning, und Roger E. Kehl, 2. Aufl., 513–530. Ettlingen: IM Fachverlag. Weiber, Rolf, und Tobias Kollmann. 1997. Wettbewerbsvorteile auf virtuellen Märkten – Vom Marketplace zum Marketspace. In Handbuch Database Marketing, Hrsg. Jörg Link, Dieter Brändli, Christian Schleuning, und Roger E. Kehl, 2. Aufl., 513–530. Ettlingen: IM Fachverlag.
Zurück zum Zitat Weiber, Rolf, und Tobias Kollmann. 1998. Competitive advantages in virtual markets – perspectives of „information-based-marketing“ in Cyberspace. European Journal of Marketing 32(7/8): 603–615.CrossRef Weiber, Rolf, und Tobias Kollmann. 1998. Competitive advantages in virtual markets – perspectives of „information-based-marketing“ in Cyberspace. European Journal of Marketing 32(7/8): 603–615.CrossRef
Zurück zum Zitat Wirtz, Bernd W. 2010. Electronic business, 3. Aufl. Wiesbaden: Gabler.CrossRef Wirtz, Bernd W. 2010. Electronic business, 3. Aufl. Wiesbaden: Gabler.CrossRef
Metadaten
Titel
E-Entrepreneurship
verfasst von
Tobias Kollmann
Copyright-Jahr
2018
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-04994-2_14