Skip to main content
main-content

25.10.2019 | E-Learning | Nachricht | Onlineartikel

Wissenschaftler entwickeln Innovationstool für KMU

Autor:
Angelika Breinich-Schilly

Forscher der Bergakademie Freiberg und der TU München wollen gemeinsam eine digitale Corporate-Entrepreneurship-Plattform für den Mittelstand entwickeln. Schwerpunkt ist das Ideen- und Innovationsmanagement.

Mit ihrer IT-Lösung wollen die Wissenschaftler aus Freiberg und München klein- und mittelständischen Unternehmen (KMU) künftig ermöglichen, Tagesgeschäft und Innovationen miteinander zu verknüpfen. Das soll die Firmen im Wettbewerb stärken und so zukunftssicherer machen. Denn ein Großteil der Mittelständler sei laut Studien zwar sehr erfolgreich in der Optimierung des Tagesgeschäfts, aber investiere nur unzureichend in die eigene Innovationskraft. Das liege vor allem an fehlenden Kompetenzen.

"Mit der Kombination aus Schulungsprogramm und sozialer Technologie entwickeln wir für KMUs eine Lösung, um das unternehmerische Denken innerhalb ihrer Unternehmen zu fördern und durch interaktive Diskussionsmöglichkeiten selbstständig nutzbare Innovationen für diese zu gestalten", erklärt Jutta Stumpf-Wollersheim, Professorin für Internationales Management und Unternehmensstrategie an der TU Freiberg.

Gelerntes Wissen wird praktisch ausprobiert

Über das IT-Tool können Mitarbeiter in Unternehmen künftig kostenlos am interaktiven E-Learning-Programm im Bereich Innovationsmanagement und Unternehmertum teilnehmen. In einem Ideen- und Innovationsmanagementportal können sie im Anschluss ihr neues Know-how direkt anwenden und Ideen mit anderen Mitarbeitern diskutieren und gemeinschaftlich weiterentwickeln. Am Ende, so die Theorie, sollen sie gemeinsam ihr Projekt dem Management vorstellen.

Gemeinsam mit Praxispartnern unterschiedlicher Branchen und dem Center for Digital Technology and Management (CDTM) München wollen die Forscher in Zukunft regelmäßig die inhaltliche Ausrichtung und Nutzerfreundlichkeit des Tools testen.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

    Bildnachweise