Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

30.09.2018

Effects of garden management practices, by different types of gardeners, on human wellbeing and ecological and soil sustainability in Swiss cities

Zeitschrift:
Urban Ecosystems
Autoren:
Robert Home, Olivia Lewis, Nicole Bauer, Andreas Fliessbach, David Frey, Stéphanie Lichtsteiner, Marco Moretti, Simon Tresch, Christopher Young, Andrea Zanetta, Matthias Stolze

Abstract

Gardens have effects on the local ecology as well as on the wellbeing of the gardener, but few studies have attempted to study gardens using both ecological and social outcome variables. The aim of this exploratory study is to address this research gap by identifying the characteristics of gardens and the management practices of gardeners that enhance the outcomes of gardening, which we separate into three dimensions: human wellbeing, biodiversity, and soil quality. Data were collected from 18 gardens in Zurich, Switzerland and a typology of gardeners was identified, which included ‘conservationist’, ‘functional’, ‘minimum effort’, ‘child-friendly’, and ‘aesthetic’ gardeners. The conservationist gardeners were found to have, on average, the highest species richness in their gardens, while the minimum effort gardeners had the lowest, which suggests that some degree of management can enhance species richness. The conservationist and minimum effort gardeners had, on average, the highest values for stable aggregates, while the minimum effort gardeners had the highest phosphorous content in their soil. The wellbeing of the minimum effort gardeners was lower than the other groups, which suggests it is the act of gardening, rather than merely having a garden, which leads to wellbeing outcomes. The results suggest that ecologically friendly gardening is compatible with desired social outcomes and furthermore that the beneficial effects of gardens are indeed related to the practices implemented by the gardeners, which are influenced by their attitudes towards gardening and the role of gardens in their lives.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise