Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Daniel Asbach stellt in diesem Buch die Ergebnisse einer empirischen Studie zu den Einfluss- und Erfolgsfaktoren vor, die zur Bildung von zentralen Strukturen und einer Bündelung von Aktivitäten im IT- und Finanzbereich von Unternehmen führen. Dazu hat er 1.249 Personen in leitenden Positionen aus 99 Großunternehmen befragt. Der Autor zeigt die Korrelation zwischen Unternehmensgröße, verfolgter Zielsetzung, internen/externen Veränderungen und der Organisationsform des Unternehmens auf, um daraus Rückschlüsse zu ziehen, welche dieser Merkmale einen positiven Beitrag für die Digitalisierung und die Zentralisierungsbemühungen leisten können. Damit können bereits im Vorfeld die richtigen Schwerpunkte für künftige Organisationsveränderungen gesetzt werden.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Einleitung

Zusammenfassung
Die Digitalisierung wird die Mittelschicht vernichten”– mit dieser markanten Aussage beschreibt Joe Kaeser, Vorsitzender der Siemens Aktiengesellschaft (Kaeser, 2016: 1), den Trend der Automatisierung von Prozessen in der heutigen Unternehmenswelt und die möglichen Folgen auf die Gesellschaft. Die Vergangenheit zeigt, dass sich, durch die Automatisierung und durch den technischen Fortschritt getrieben, massive Auswirkungen auf die Nachfrage nach bestimmten Kompetenzen und Qualifikationen ergeben werden (Stettes, 2017: 4). Der Trend der Digitalisierung wird aktuell häufig genannt, als Initiative in den Unternehmen gestartet oder ist bereits ein fester Bestandteil der Zukunftsagenda (Alt, Puschmann, 2016: 22).
Daniel Asbach

Kapitel 2. Stand der betrieblichen Zentralisierung

Zusammenfassung
Der Theorieteil der vorliegenden wissenschaftlichen Arbeit zeigt den aktuellen Kenntnisstand der Forschung und Praxis zum Thema der Einfluss- und Erfolgsfaktoren einer effizienten Zentralisierung im Bereich IT und Finanzwesen auf. Im Stand der Forschung werden aktuelle Forschungsansätze und -methoden zum Thema der Zentralisierung vorgestellt, wohingegen im Stand der Praxis aktuelle Firmenbeispiele und Erfahrungen mit der Zentralisierung dargestellt werden. Es folgt eine Begriffsdefinition, um die am häufigsten vorkommenden Termini vorzustellen.
Daniel Asbach

Kapitel 3. Material und Methoden

Zusammenfassung
Das nachfolgende Kapitel bildet das Kernstück dieser Arbeit und soll dazu dienen, die Forschungsfragen zu den Einfluss- und Erfolgsgrößen und der Effizienz der Zentralisierung von Unternehmen mit Hilfe einer empirischen Studie zu beantworten. Im Anschluss an die Untersuchung zum Forschungs- und Praxisstand der Organisation von internen IT- und Finanzbereichen sowie der Beschreibung von bekannten Fakten aus dem zweiten Kapitel, erfolgt die empirische Untersuchung und Beschreibung dieser Fragen, die methodische Vorgehensweise und der Untersuchungsablauf.
Daniel Asbach

Kapitel 4. Ergebnisse, Evaluation und Validation

Zusammenfassung
Im folgenden Bereich der Dissertation werden die Ergebnisse der wissenschaftlichen Studie beschrieben. Dieser Teil gliedert sich in die Beschreibung der ermittelten Stichprobe, Ausführung der Signifikanz der Untersuchung und dem Hauptteil der einzelnen Ergebnisse zu den im Methodenteil beschriebenen Fragestellungen, inklusive eines Fazits.
Daniel Asbach

Kapitel 5. Diskussion & Ausblick

Zusammenfassung
Dieser Themenbereich der wissenschaftlichen Arbeit behandelt die Diskussion der gewonnenen Erkenntnisse und gibt einen Ausblick darüber, welche der gestellten Fragen in welcher Form beantwortet wurden oder noch unerforscht blieben, wo sich weitere Fragestellungen ergeben haben, oder wo sich, aus Sicht des Verfassers, ein Mehrwert für die Wissenschaft und Praxis ergibt.
Daniel Asbach

Kapitel 6. Empfehlungen

Zusammenfassung
In der folgenden Sektion werden aus den Erkenntnissen gewonnene Empfehlungen für die Unternehmen abgeleitet und mit konkreten Maßnahmen beschrieben.
Daniel Asbach

Kapitel 7. Zusammenfassung

Zusammenfassung
Abschließend werden die wesentlichen Punkte dieser Dissertation zusammengefasst und ein kurzer Überblick der wissenschaftlichen Arbeit gegeben.
Daniel Asbach

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

    Bildnachweise