Skip to main content
Erschienen in: Standort 2/2021

08.07.2021 | Angewandte Geographie

Ein Magnetschnellbahnkonflikt als Treiber japanischer Regionalentwicklung

Mitspracheforderungen der Präfektur Shizuoka zur neuen Strecke Tokio – Nagoya

verfasst von: Johannes Klühspies, Martina Hekler

Erschienen in: Standort | Ausgabe 2/2021

Einloggen

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Zusammenfassung

In Japan ist seit 2014 zwischen Tokyo und Nagoya eine Magnetschnellbahnlinie für Geschwindigkeiten über 500 km/h im Bau. Im Jahr 2020 hat die Präfektur Shizuoka auf ihrem Territorium jedoch den bereits weit fortgeschrittenen Streckenbau blockiert. Für eine Zustimmung zur Baufortführung fordert die Präfektur stärkere Projektbeteiligung, mehr ökonomische Teilhabe, strengere Umweltschutzauflagen und vor allem große zusätzliche Investitionen in die gesamte regionale Verkehrsinfrastruktur, inklusive eines eigenen Bahnhofs der Magnetschnellbahn in der Präfektur. Der Betreiber und Projektentwickler JR Central widersetzt sich solchen Forderungen jedoch vehement. Insgesamt dürfte sich durch den Konflikt eine Eröffnung der japanischen Magnetschnellbahn um einige Jahre verschieben. Der Beitrag gibt einen Überblick über die Interessenlagen und Konflikte zwischen wesentlichen Akteuren.

Sie haben noch keine Lizenz? Dann Informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 390 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Maschinenbau + Werkstoffe




 

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Literatur
Zurück zum Zitat Fritz E, Klühspies J, Kircher R, Witt M, Blow L (2018) Energy consumption of track-based high-speed transportation systems: Maglev technologies in comparison with steel-wheel-rail. The International Maglev Board, research series, Bd. 3 Fritz E, Klühspies J, Kircher R, Witt M, Blow L (2018) Energy consumption of track-based high-speed transportation systems: Maglev technologies in comparison with steel-wheel-rail. The International Maglev Board, research series, Bd. 3
Zurück zum Zitat Kircher R, Ryszard P, Eckert F, Eiler K, Witt M, Blow L, Klühspies J (2018) Electromagnetic fields of high-speed transportation systems. Maglev technologies in comparison with steel-wheel-rail. The International Maglev Board, research series, Bd. 2 Kircher R, Ryszard P, Eckert F, Eiler K, Witt M, Blow L, Klühspies J (2018) Electromagnetic fields of high-speed transportation systems. Maglev technologies in comparison with steel-wheel-rail. The International Maglev Board, research series, Bd. 2
Zurück zum Zitat Klühspies J, Kircher R, Eckert F, Eiler K, Blow L, Stockl M, Hekler M, Hazod M (2020) Feinstaubemissionen im spurgeführten Hochgeschwindigkeitsverkehr. Rad-Schiene-Hochgeschwindigkeitsbahnsysteme im Vergleich mit Magnetschnellbahntechnologien. The International Maglev Board, research series, Bd. 4 Klühspies J, Kircher R, Eckert F, Eiler K, Blow L, Stockl M, Hekler M, Hazod M (2020) Feinstaubemissionen im spurgeführten Hochgeschwindigkeitsverkehr. Rad-Schiene-Hochgeschwindigkeitsbahnsysteme im Vergleich mit Magnetschnellbahntechnologien. The International Maglev Board, research series, Bd. 4
Metadaten
Titel
Ein Magnetschnellbahnkonflikt als Treiber japanischer Regionalentwicklung
Mitspracheforderungen der Präfektur Shizuoka zur neuen Strecke Tokio – Nagoya
verfasst von
Johannes Klühspies
Martina Hekler
Publikationsdatum
08.07.2021
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
Erschienen in
Standort / Ausgabe 2/2021
Print ISSN: 0174-3635
Elektronische ISSN: 1432-220X
DOI
https://doi.org/10.1007/s00548-021-00727-5

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2021

Standort 2/2021 Zur Ausgabe

Berichte aus der Praxis

Berichte aus der Praxis

Campus und Karriere

Campus und Karriere

Standort-Info

Standort-Info

Editorial

Editorial